Soak-off-Gele, taugen die was?

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  tabatax vor 5 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #37927

    chrissi2
    Teilnehmer

    Hi Mädels,

    es gibt ja Kundinnen, die wollen Gel mal “probieren”, wissen aber nicht, ob das was für sie ist.
    In solch einem Fall wäre eine Acrylmodellage wesentlich leichter und schneller abzulösen, aber mit Acryl arbeite ich nicht.
    Wie sieht es denn mit diesen Soak-off-Gelen aus?
    Die können doch mit Aceton entfernt werden, oder?
    Wie ist die Haltbarkeit? Taugen die was?

    LG Chrissi

    #560678

    tabatax
    Teilnehmer

    Von den Soak-off-Gelen bin ich jetzt nicht so begeistert. Bei dem einem ist der Glanz nicht so schön, bei dem anderen der Halt. Und wenn du jetzt mit anderen Materialen als deinen normalen Gelen arbeitest, dann tust du dir ja auch keinen Gefallen damit, wenn dem Kunden das dann nicht gefällt und nicht mehr wiederkommt, obwohl dein normales Gel ja viel besser ist.

    Lange Rede kurzer Sinn, entweder Gel oder UV-Lack zum ausprobieren. Den Kunden sollte ja auch klar sein, dass eine schöne Modellage immer wieder aufgefüllt werden muss und einfach nix für 1x Mal ist.

    Was du evtl. noch machen kannst: Von Nfu-oh gibt es den One-Day-Glue. Das ist so ein Kleber der auch bei Meisterschaften verwendet wird. D.h. der wird als Untergrund genommen und durch ein Handbad im Wasser lösen sich die Nägel nach ein paar Tagen wieder. Bei dem anderen schneller, bei dem nächsten wieder langsamer.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.