soll ich es nun wagen?

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  wiola vor 10 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #3451

    nevin
    Mitglied

    hallo leute,

    ich habe 06.11.05 meine schulung zum nagelmodellistin bei mystic nails gemacht. habe seitdem bei mir und freundinen, und familie geübt(natürlich kostenlos), aber weil ich kein gewerbe hab, habe ich mich nicht getraut flyer auszusteilen, ich wollte ja es nicht umsonst machen, deswege hatte ich nicht viel modelle zu üben:|. bin aber trotzdem gut bei modellage meine meinung nach;).
    weil ich alleinerziehende hartz4 empfängerin bin, wollte ich kein gewerbe anmelden, weil die einkommen vom nägel würden ja nicht mein unterhalt sichern.
    durch den internet durchsuchen nach den themen bin ich auf eure seite gestossen(übrigens top seite), und habe erfahren das mann trotz hartz4 sich mit kleingewerbe selbsttändig machen kann und 100 € anrechnungsfrei von gewinn sind0. ist das richtig?
    aufjedenfall war ich voll glücklich das sowas gehen kann, und ich mein flyers verteilen kann wenn ich ein gewerbe hab.
    heute habe ich bei gewerbeamt mal per telefon angerufen ob es auflagen gibt fürs heimstudio, die meinten ich könnte sofort ein gewerbe haben.das hat mich auch gefreut
    aber nun weiss ich nicht wie ich es bei amt sagen soll was ich vor hab(hab irgenwie angst davor)
    soll ich ein termin für ein persönlichen gespräch machen, oder schriftlich mitteilen das ich mich in januar mit kleingewerbe selbsständig machen will.
    ich habe mal in ein forum mal gelesen das man vieleicht sein erst austtattung (uv gerät, fräser, feilen u.s.w) zuschuss kriegt, aber weis nicht ob es bei kleingewerbe das zutrifft.stimmt das?
    und was muss ich bei gewerbe eintrag achten das ich nicht bei hwk oder ihk lande.
    würd mich über eure antworten sehr freuen, habe eigenlich noch ganz viele fragen..aber will euch nicht so auf den geiz gehen

    mfg
    nevin

    #91491

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    die Antwort ist: JAAAAA

    100 € mußt Du erst mal verdienen – wenn die Ausgaben abgezogen sind.
    Du meldest einfach die Nagelmodellage als Nebenberuf an und teils das dann Deinem zuständigen Sachbearbeiter mit.
    Evtl. wollen die die ersten Wochen Deine monatlichen Einnahmen und Ausgaben sehen aber das ist auch kein Problem.
    Machst Du halt ne Tabelle und fertig.

    Gruß Maritta 🙂

    #91496

    wiola
    Mitglied

    habe ne sehr wichtige frage die keiner mir antorten kann, viellicht könnt ihr mir helfen.es geht darum dass ich ein nagelstudio aufmachen möchte das problem liegt da ob ich es nur mit einen zertifikat aufmachen könnte? oder brauche ich ne abgeschlossene lehre? das problem liegt dass frisör, kosmetik und nagel zusammen hängen.das interseiert mich ja kaum es geht mir nur um die nägle, warte auf ne antwort von euch viellicht hilf mir ja jemand

    #91494

    kumima
    Teilnehmer

    Hi viola,

    fakt ist, Du kannst sogar ein Studio ohne Zerti eröffnen, weil diese Berufsgruppe leider noch nicht als solche Anerkannt worden ist. Kannst Du Nägel machen? Hast Du das nögige Wissen? Auch über Pilzerkrankungen ect.? Denn ganz ehrlich? Ich würde ohne diese Kenntisse nie ein Studio aufmachen!

    #91497

    wiola
    Mitglied

    danke für deine antwort, ich will troztem einen kurs in breslau machen und dann nach einen jahr studio eröffnet.wird es auch gültig dieses zertifikat? polen ist auch in eu? was muss ich auch noch beachten zb.bei gewerbeamt?

    #91495

    soul26
    Mitglied

    Ich brauche mal einen Rat! Ich möchte gerne ein Seminar bei German dream Nails machen. Kostet nicht viel und man bekommt ein Zertifikat! Reicht das zur Selbstständigkeit? Muss ich eine separaten Raum haben? Ich bin mir noch nicht 100% sicher ob ich es schaffe (Selbstständig) aber möchte auf keinenfall mehr in die Metzgerei :o)
    Auf German-Dream-Nails könnt ihr die Seminare nachlesen reicht das den?
    Gruß
    Ela

    #91492

    tanja_71
    Mitglied

    Um ein Gewerbe anzumelden braucht man noch nichtmal ein Zertifikat.
    Einen extra Raum auch nicht, manche hben sich eine Ecke in ihrer Wohnung eingerichtet.
    Der Staub allerdings zieht überall hin genau wie die Dämpfe, aus diesem Grund ist ein extra Raum von Vorteil.

    Liebe Grüße, Tanja

    #91490

    biene78
    Teilnehmer

    Hi,
    bin grade meine Papiere am richten.Wie war das nochmal: Alles was ich eingenommen habe und alles was ich ausgegeben habe pro Monat, auflisten? !

    Oder kann ich auf die schwächeren Monate was rüberziehen?
    Aber geht ja nicht, wohl, weil das Datum ja auf den Quittungen und Rechnungen steht.

    Und ich bin ja im Sommer umgezogen.Wo mache ich die Steuer? Beim neuen und alten Amt? Oder reicht nur beim neuen?

    Oder aber, die melden sich wenn die was wollen?
    Würde sonst bei meinem Mann zusammen machen oder lieber getrennt.Haben ja ne gemeinsame NUmmer.

    HM,. …..

    Biene

    #91493

    freckle
    Teilnehmer

    Die Steuererklärung nur beim neuen Finanzamt,
    die holen sich die Daten schon vom alten ab.
    Ist Dein Mann denn auch selbständig?

    LG, freckle

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.