Soll ich es wagen?

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  stellastern vor 5 Jahre, 7 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #39103

    lilagruen
    Teilnehmer

    hallo ihr lieben,
    ich zerbreche mir schon seit monaten den kopf!
    ich möchte ein kleingewerbe anmelden. ich weiß jedoch nicht genau, wie ich vorgehen soll, was ich beachten muss und ob ich davon leben kann.
    ich bin zur zeit arbeitssuchend und eigentlich wäre doch jetzt der richtige zeitpunkt, oder? 😐
    welche kosten kommen auf mich zu und wie ist das mit der versicherung?

    danke im voraus 🙂

    liebe grüße

    lila

    #570428

    beautyheaven
    Teilnehmer

    Miete, Nebenkosten, Versicherung, IHK, Steuerberater, Arbeitsmaterial, Telefon…so viel zu den Kosten.

    Kommt halt auch drauf an ob Du Dir was mieten willst, oder ob Du das zu Hause machen willst. Dann musst Du das aber erstmal vom Baurechtsamt genehmigen lassen. Und das kostet auch wieder Geld und Geduld.

    #570426

    luziferlady
    Teilnehmer

    wenn Du ALG II Empfänger bist, steht Dir sogar noch eine Förderung (90%) von Seiten eines Unternehmensberaters zu. Du kannst Dich individuell coachen lassen. (Finanzierung, Realisierung, Standortrecherche usw) Kannst ja mal googlen GCD – Gründercoaching Deutschland. Falls Du fragen dazu hast: Her damit!

    #570425

    luziferlady
    Teilnehmer

    Du schreibst Kleingewerbe. Aber auch, dass Du davon leben möchtest. Mit einem Kleingewerbe darfst Du aber den Umsatz von 17500, – Euro im Jahr nicht überschreiten…

    #570431

    lilagruen
    Teilnehmer

    danke für die antworten 🙂
    also ich habe schon einen eigenen raum in unseren haus und könnte eigentlich sofort starten 😉
    da ich auf der suche nach nem teilzeitjob bin, würde ich von den nageleinnahmen 😉 sicher gut leben können!
    wenn das alles so klappt…
    was habt ihr denn fürs anmelden bezahlt und wo kann ich mich coachen lassen?
    meine arbeitsvermittlerin konnte mir da garnicht weiter helfen 🙁

    glg

    #570432

    stellastern
    Teilnehmer

    @lilagruen 997288 wrote:

    danke für die antworten 🙂
    also ich habe schon einen eigenen raum in unseren haus und könnte eigentlich sofort starten 😉
    da ich auf der suche nach nem teilzeitjob bin, würde ich von den nageleinnahmen 😉 sicher gut leben können!
    wenn das alles so klappt…
    was habt ihr denn fürs anmelden bezahlt und wo kann ich mich coachen lassen?
    meine arbeitsvermittlerin konnte mir da garnicht weiter helfen 🙁

    glg

    Hallo
    Du schreibst ja das Du schon einen Raum bei Euch im Haus hast, hoffe das du weißt, dass Du auch wenn es Dein Eigentum ist erst auf die Gemeinde mußt und eine Bauvoranfrage stellen mußt!So ist es auf jedenfall bei uns.Die Gewerbeanmeldung ist nicht so teuer zwischen 10 und 30 Euro gemeinde abhängig.
    LG

    #570429

    beautyheaven
    Teilnehmer

    Das stimmt nicht ganz. Sie muss es auf jeden Fall vom Baurechtsamt genehmigen lassen. Ob Eigentum oder nicht. Ist es gemietet, braucht sie das schriftliche Einverständnis des Vermieters.
    Ausserdem muss sie evtl. Klinken putzen gehen und die Nachbarn unterschreiben lassen, dass die nichts einzuwenden haben.
    Das musste ich zumindest machen.

    Und um vom Baurechtsamt das Ok zu bekommen, müssen gewisse Anforderungen erfüllt sein, wie z.B. genügend Parkplätze.

    Das Gewerbe anmelden kostet um die 20, – €. Ist von Gemeinde zu Gemeinde verschieden.
    Das Baurechtsamt wollte von mir, wie schon erwähnt 100, – €

    #570430

    beautyheaven
    Teilnehmer

    Quatsch….wurde ja noch gar nicht erwähnt, sorry:)

    #570427

    luziferlady
    Teilnehmer

    @lilagruen 997288 wrote:

    danke für die antworten 🙂
    also ich habe schon einen eigenen raum in unseren haus
    Melde dann besser nur Nageldesign an, nicht -Studio. Aber erkundige Dich, wie es in Saarbrücken gehandhabt wird. Ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Selbst die Gemeinden brauen dann noch alle ihr Süppchen unterschiedlich!

    was habt ihr denn fürs anmelden bezahlt
    ich hab 20 € bezahlt

    und wo kann ich mich coachen lassen?
    Überall. Allerdings sollte sich der Berater schon auch groß mit dem Bereich Wellness auskennen. Genaue Informationen findest Du auf der Seite der KfW – Förderratgeber – Gründen – Begleitung durch einen Gründercoach. Wenn Du allerdings nicht ALG II Empfänger bist, kannst Du “nur” 50% bezuschussen lassen.
    meine arbeitsvermittlerin konnte mir da garnicht weiter helfen 🙁
    http://kfw.de/kfw/de/Inlandsfoerderung/Foerderberater/Gruenden/Begleitung_durch_einen_Gruendercoach/index.jsp

    Falls Du noch Fragen hast: Ich bin morgen im Büro, und kann meinen Chef dann löchern, wenn ich es selbst nicht beantworten kann. Du kannst mir auch gerne eine Mail ins Büro schicken an: [email protected]

    LG Gabi

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.