Ständiger Nagelbettbruch

Dieses Thema enthält 14 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  schwipschwap vor 6 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #33400

    teschenny
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich mache nun seit ca. 5 Jahren Kunstnägel, hauptsächlich mit Acryl.

    Bei meinen Kunden und bei mir ist es bisher noch nicht aufgetreten, dass das Nagelbett gebrochen war oder gerissen.
    Mir ist das nun selbst in den letzten 5 Wochen 3 MAL! passiert!

    Beim ersten mal (Mittelfinger rechts) habe ich durch einen Stoß gegen den Schrank mir den Kunstnagel abgebrochen inkl. ca. 2 mm vom Nagelbett komplett abgerissen.
    Das zweite mal (kleine Finger links) hat mir mein Sohn beim Toben vorgetreten. Kunstnagel inkl. Nagelbett eingerissen, von links nach rechts in der Mitte durch.
    Gestern war ich feiern und beim Tanzen ist mir jemand vor den Nagel gestoßen (wieder Mittelfinger rechts) wieder komplett gerissen in der Mitte.

    Das sind richtige Schmerzen und bluten tut es jedesmal wie sau.

    Ich trage meine Nägel ca. 5mm lang und mein Nagelbett ist ca. 10mm lang. Ich achte immer auf einen guten Aufbau, vor allem nach dem ersten Abriss habe ich nochmal extra drauf geachten, dass der Nagel einen guten Aufbau hat.

    Sonst ist es auch immer so gewesen, dass mir einfach nur die freie Spitze abgebrochen ist. Ich habe unter fast allen Nägeln meine eigenen Nägel, also keine Verlängerung.

    Meine Frage: Kann es vielleicht an irgendeinem Mangel liegen dass meine Nägel so nachgiebig sind? Oder was kann sonst der Grund sein?

    #505905

    ulivanguly
    Teilnehmer

    Bilder deiner Nägel wären hier hilfreich! Es gibt mehrere Ursachen, warum es passieren kann!

    #505909

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    Ich möchte auch sagen, stell uns mal ein Bild rein…

    #505899

    teschenny
    Teilnehmer

    Okay, klar mach ich…

    [ATTACH=CONFIG]14179[/ATTACH]

    #505906

    ulivanguly
    Teilnehmer

    Hmm.. also ich hätte ohne Bild auf nicht genug verstärkte Seitenlinien getippt oder auf keinerlei Aufbau. Ich finde zwar das auf die länge ein klitzeklein wenig mehr Aufbau sein kännte aber für Acryl ist es sicher ok…

    Dann die anderen Vermutungen die du angestellt hast mit dem zu dünnen Nagel: da würde ich mal behaupten, dass es eher zu liftings führt als zu nem Bruch. Ausser dem Bruch gehen Liftings voran, dann liegt es an der generellen Instabilität!

    So an sich habe ich bei den Arbeiten nichts zu mäkeln. Vllt. machst die nächsten male den Aufbau ein wenig wieter hinten und ein bisschen stärker. Vllt. hilft es. oder du kürzt ein wenig an Länge so 3-4 Monate und lässt die Nägel zur Ruhe kommen!

    #505910

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    Ich würde auch sagen, Nägel etwas kürzen damit sie sich “beruhigen”
    Sehen übrigens toll aus..;)

    #505902

    toxicca
    Teilnehmer

    meinen Kunden erzähle ich immer : mache mit deinen Kunstnägeln nicht das was du auch nicht mit deinen eigenen Naturnägeln machen würdest. Ich finde die vorne recht stabil, könnten sogar dünner sein, aber weiter hinten, also in Richtung Nagelwurzel kann vieleicht noch etwas mehr hin.
    Ich sehe auf dem Mittelfinger 2. Foto wie eine Delle im ersten Drittel des Nagels, das kann ein Grund sein.
    Schau dir mal die Nägel von der Seite an, da muß dann ein schöner Bogen sein, ohne Delle. Der Daumen sieht, soweit man sehen kann, recht gut aus, den kleinen kann man schlecht beurteilen, weil von oben….
    die anderen dürften noch etwas mehr Aubau haben, wenn du sie so stark belastest…..

    LG

    #505901

    oelse
    Teilnehmer

    Hast du den Bruch immer auf der gleichen Höhe z.b. Übergang vom Nagel zum freien Nagelende? Verlängerst du mit Schablone? Welche Firma hast Du?

    #505912

    schwipschwap
    Mitglied

    Ich hatte auch eine zeitlang ständig Brüche der Modellagen, nachdem ich die Firma gewechselt habe (gut und mehr Erfahrung gesammelt habe) halten jetzt selbst lange Schablonenverlängerungen. Manchmal kann es auch daran liegen, allerdings kann ich mir vorstellen, dass es für dich nervig wäre den Hersteller zu wechseln, vor allem wenn es bei Kunden hält… hoffe für dich, dass du noch eine Möglichkeit findest.

    #505900

    teschenny
    Teilnehmer

    Ich arbeite mit LCN und kann auch nicht wechseln, weil ich eine starke Feilstauballergie habe und es bei den Produkten von LCN am minimalsten ist. Bei anderen kann es ganz schön böse aussehen, nur ein Geldampf vom offenen Töpfchen oder Acryldampf, dann seh ich schon aus, als hätt ich ein Boxkampf hinter mir.

    Ich verlängere mit Schablone (weil ich den Feilstaub der Tips ebenfalls nicht vertrage), aber bisher hat ich immer meine eigenen drunter bis auf den der jetzt das zweite mal gebrochen ist.

    Ich habe meine Nägel jetzt einfach gekürzt, so schwer es mir auch viel, aber ich denke dann reißt mir nicht mehr so schnell das Nagelbett ein. Kann mir das auch absolut nicht erklären, sonst ist die freie Nagelspitze abgebrochen oder der Nagel auch mal in der Mitte wie jetzt jedes mal, aber dann ist nur der Kunstnagel gebrochen und der Naturnagel war nur minimal beschädigt und nicht wie die letzten 3 mal so dass es blutet. Autsch…

    Hier noch ein paar Fotos:

    1. Der erste “Unfall”, ca. 2mm vom festen Nagel abgerissen/gebrochen
    2. Der dritte “Unfall”, schon abgefeilt, Nagelbett war schön vom ersten Unfall wieder gut angewachsen, bzw. rausgewachen und dann der nächste Riss.
    3. So sind sie nun, recht kurz 🙂
    [ATTACH=CONFIG]14217[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]14218[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]14219[/ATTACH]

    #505903

    diandra39
    Teilnehmer

    sind die Seitenlinien nicht ein bißchen verfeilt bzw. ein wenig zu schmalgefeilt oder täuscht das bei der Perspektive der Fotos?
    Bin mir nicht ganz sicher. Aber wenn die Seitenlinien nicht stimmen, können die Nägel schneller einreissen.

    lg Gabi

    #505907

    ulivanguly
    Teilnehmer

    Auf den Bildern fehlt mir über all der Aufbau! und das was an Aufbau da ist sitzt viel zu weit vorne! Deswegen bricht das Gel hinter dem bisschen Aufbau was es gibt und das ist dann schon mitten in der Modellage und auf den ersten drei millimetern der Naturnägel…

    Setz deinen Aufbau mal in das hintere drittel deiner modellage und arbeite diesen etwas stärker! Dann bricht dir nichts mehr mittig ein.

    ausserdem stimme ich dem von Diandra auch zu, du feilst (denk aus Geschmacksgründen) den Nagel vorne recht schmal… es gefällt mir auch ABER: dann kann es passieren, wenn man dem Nagel seine eigene breite via wegfeilen nimmt (statt zu pinchen) dass er noch zu dem falsch gesetzten mini Aufbau bricht und zwar da, wo du anfängst, den Naturnagel künstlich schmal zu feilen!

    #505908

    ulivanguly
    Teilnehmer

    Was ich noch sagen will: Der look deiner Nägel also wie du French malst und deine Ideen finde ich super! Muss ja auch mal loben, statt immer nur vorschläge zum besser machen geben!

    #505904

    diandra39
    Teilnehmer

    Was ich noch sagen will: Der look deiner Nägel also wie du French malst und deine Ideen finde ich super! Muss ja auch mal loben, statt immer nur vorschläge zum besser machen geben!

    Zustimm Uli. Deine -Smile-Linie gefällt mir!

    #505911

    nailbitch
    Gesperrt

    Ich würde lieber ein “flexibles” Gel nehmen, das geht mit bei Belastungen, ist also elastisch.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.