Stoffwechseltypbestimmung-Ich bin begeistert!

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  cori411 vor 9 Jahre.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #20088

    sabrinav
    Mitglied

    Hallo an alle Leidensgenossen und -Genossinnen!

    Kämpfe auch schon seit laaanger Zeit mit extremem Übergewicht! Ich rede da von 20Kilo…
    Habe vor 4 Wochen einen Bericht im WDR bei FrauTV gesehen der super interessant war. Man lässt bei einem Ernährungsberater seinen Drüsen- sowie Stoffwechseltyp bestimmen und anhand dieser Daten wird z.B. ermittelt wieviel Kalorien man überhapt am Tag verbraucht, bei wieviel % der Stoffwechsel arbeitet, welche Lebensmittel für einen besonders gut, welche neutral und welche man unbedingt meiden sollte.
    Diese Tests hab ich vergangenen Freitag vor einer Woche machen lassen und bin sowas von begeistert!
    Jahre lang hab ich mich mit Ernährungsumstellung im “herkömmlichen” Sinne gequält und immer mehr zugenommen. Den halben Tag nur Obst oder Gemüse gegessen, immer versucht dadurch meinen Insulinspiegel hochzuhalten um keine Heißhungerattacken zu bekommen und alles hat nix gebracht.
    Jetzt weiß ich, welcher Stoffwechseltyp ich bin, mein Körper bei JEDER Mahlzeit 50% Kohlenhydrate, 40% Eiweiß und 10% Fett braucht (Betatyp) Also mit Obst den ganzen Tag so gut wie alles falsch gemacht, da ich meinem Körper keinerlei Eiweiß geboten habe, sondern nur Kohlenhydrate…
    Man muss bei dieser Umstellung zwar auch einiges beachten und das ein oder andere auch meiden, aber man kann sich wirklich satt essen, ich hab viel weniger Hunger, keine Durchhänger mehr den Tag über und habe innerhalb einer Woche 1, 6kg abgenommen. Klar, das wird am Anfang schnell und später wieder etwas langsamer gehen, aber das bringt erstmal echte Motivation!

    Falls also jemand Fragen hat, ich helfe euch gerne!

    Liebste Grüße
    Sabrina

    #318881

    boppel
    Teilnehmer
    SabrinaV;611227 wrote:
    Hallo an alle Leidensgenossen und -Genossinnen!

    Diese Tests hab ich vergangenen Freitag vor einer Woche machen lassen und bin sowas von begeistert!

    Falls also jemand Fragen hat, ich helfe euch gerne!

    Liebste Grüße
    Sabrina

    wo hast du den test machen lassen und was hat das gekostet?

    #318876

    ladyhexe
    Teilnehmer

    das würde mich auch interessieren

    #318878

    sweetbody
    Mitglied

    Ich meine, das ist gar nicht soo billig!

    Wie wird es denn untersucht?
    *neugierigguck*:blink:

    #318877

    sugarhazle
    Moderator

    Hab ich hier schon mal drüber berichtet, ist wirklich klasse.
    Meine Freundin hats auch gemacht, hat 50€ gekostet, und sie wusste dann genau, was sie essen kann um nicht Muskeln abzubauen oder Mangelerscheinungen zu bekommen.
    Hat super 9kg abgenommen und hat sich nur satt gegessen.Ist aber bei jedem anders halt.

    #318882

    sabrinav
    Mitglied

    Also: Habe das bei den Weightangels machenb lassen. www. davor. de danach… 😎
    Kostet einmalig 135, – € und wird mit 2 unterschiedlichen Geräten bestimmt. Beides komplett schmerzfrei! Um den Drüsentyp bestimmen zu lassen wird am linekn Arm eine Manschette anegegt. Man muss sich einfach nur entspannen und der Ernährungsberater testet durch Bewegungen deiner Arme deinen Armmuskelreflex. Dieser signaliesiert dem Gerät durch welche Drüse deines Körpers dein Stoffwechsel hauptsächlich beeinflust wird… Genaueres erfahrt ihr aber auf er Homepage…
    Auch können bestimmte Lebensmittel getestet werden. Wenn jemand also im Vorfeld schon weiß, darauf reagiert er allergisch, so kann das Gerät auch die Reaktionen auf dieses autesten und welche Auswirkungen das auf euren Stoffwechsel hat.
    An dem anderen Gerät werden ihr ebenfalls unter Strim gesetzt. An Händen sowie Füßen werden Elektroden angeschlossen.
    Nach all den Tests wisst ihr welche Lebensmittel für euch super geeignet sind und welche besser vermieden werden sollten.

    Soviel zu den gerätschaften. Wie gesagt, schmerzfrei und weitere infos auf der Homepage…

    #318883

    sabrinav
    Mitglied

    Jetzt zu der Praxis:

    Ihr bekommt wie gesagt Listen auf denen aufgeführt ist, welche Lebensmittel gut, welche neutral, weniger gut und welche wirklich schlecht für EUREN Stoffwechsel sind. Außerdem steht hinter jedem Lebensmittel eine Grammzahl die als 1 Einheit für dieses gerechnet wird. Klingt jetzt mal kompliziert, wird aber in der Praxis schnell recht einfach!
    Ich verbrenne z.B. gerade mal 1400kcal am Tag. Das entspricht 14 Einheiten die ich ohne Probleme am Tag essen darf. Sollten es mal 16 sein ist das auch nicht so schlimm.
    Eine Einheit entspricht also 100kcal. Wichtig ist, dass man bei JEDER Mahlzeit Kohlenhydrate, Eiweiss und Fett komboniert werden.

    z.B. ein Mischbrot (24g eine Einheit)

    meine Scheibe wiegt aber 40gr, muss ich also schon mal 2 Einheiten Kohlenhydrat für´s Brot berechnen.
    Esse ich 2 Einheiten KH, mus sich auch 2 Einheiten Eiweiss und 2 Einheiten Fett essen. Im gesamten wird das aber als 2 Einheiten addiert!
    Also eine Scheibe Mischbrot 2 Einheiten, 2 Einheiten Butter und 2 Einheiten Käse.
    40gr Mischbrot, 2, 4gr Butter und 40gr Camembert

    Wie gesagt, die Angaben stehen bei euch in den Listen und müssen nur demensprechend hochaddiert werden.

    Grundsätzlich sollte man sich in den ersten Wochen wirklich an die Waren halten die für einen am Besten zu verarbeiten sind.
    Ich für meinen Teil darf z.B. kein Wild oder Rindfleisch mehr essen. ABER wenn Weihnachten z.B. mal die Ausnahme bildet, wird der Stoffwechsel das schon verkraften. 😛

    Hoffe ich konnte euch das irgendwie etwas näher bringen… 🙂

    #318879

    juleki
    Teilnehmer

    Das klingt ja super!

    Ich quäle mich ja auch schon seit ewigen Zeiten mit den Kilos und habe unterschiedliche Erfahrungen gemacht.

    Mit Wheigt Watchers hab ich über 10 kilo abgenommen. Dann mit Rauchen aufgehört und Sport angefangen. Seit dem ging es wieder 4 kilo hoch und bleibt trotz Einhaltung aller Regeln und 3 mal Sport pro Woche wo es ist. *Kotz*

    Ich würde auch gern mal wissen, was ich so umsetze und was mein Körper so alles braucht.

    #318880

    juleki
    Teilnehmer

    Muss man da denn auch irgendwelche Pülverchen oder Pillchen kaufen?

    #318884

    sabrinav
    Mitglied

    Also ich muss nix zusätzlich nehmen.
    Das kommt aber auch auf den Mineralstoffgehalt des Körpers an, der direkt mit berechnet wird.
    Auch wieviel % Körperfett und wieveil Kilo Fett sich in dem Gesamtgewicht verstecken. Auch ob der Körper genügend hydiert ist, also ob man genug trinkt, wird ermittelt. Ebenso ob man zu Wassereinlagerungen neigt, bekommt man mitgeteilt. Was beimir leider der Fall ist. Aber dazu sollte ich halt einfach mal zum Arzt gehen.
    Lass mich kurz überlegen, was noch alles berechnet wird…
    Melde mich dann nochmal!

    #318885

    cori411
    Teilnehmer

    Hallo! Bin total interessiert an dem Thema. Habe dieses Jahr nach dem Abstillen meiner Tochter von März bis Juni “Schlank im Schlaf” nach Dr. Pape gemacht, hat 20 kilo gebracht (!) War aber zugegebenermaßen auch auf 112 Kilo…. 🙁
    Habe jetzt in der Vorweihnachtszeit von 92 wieder auf 96 zugenommen und muss die Kurve kriegen. Suche deshalb nach einer anderen Methode, da das nichts mehr gebracht hat. War von Juni bis Oktober auf Stillstand…
    Kann man die Messung auch wo anders machen? Auf der website ist nicht in meiner Nähe.
    Was war das mit den 50, -€?

    #318886

    cori411
    Teilnehmer
    Sugarhazle;611267 wrote:
    Hab ich hier schon mal drüber berichtet, ist wirklich klasse.
    Meine Freundin hats auch gemacht, hat 50€ gekostet, und sie wusste dann genau, was sie essen kann um nicht Muskeln abzubauen oder Mangelerscheinungen zu bekommen.
    Hat super 9kg abgenommen und hat sich nur satt gegessen.Ist aber bei jedem anders halt.

    Wo denn?

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.