Studio übernehmen

Dieses Thema enthält 22 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  ursi vor 11 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)
  • Autor
    Beiträge
  • #2795

    ursi
    Mitglied

    Hallo,

    ich benötige dringend Rat. Meine Nageldesignerin geht mir ihrem Mann ins Ausland. Sie hat eine Ecke in einem Frisörsalon. Sie teilte mir beim letzten Termin mit, daß sie Deutschland bald verlassen würde und bisher noch keine Nachfolgerin gefunden hat. Da ich derzeit noch im Erziehungsurlaub bin, mich aber in nächster Zeit von meinem Mann trennen werde, schlug sie mir vor, einen Kurs zu machen und das letzte halbe Jahr noch bei ihr zu arbeiten um Praxis zu bekommen und dann das Studio sowie die Kunden, die ich bis dahin ja dann alle kenne zu übernehmen.

    Natürlich wollte ich von ihr die Verdienstkosten, etc. wissen. Sie grinste nur und meinte, 150 € wären am Tag locker drin.

    Auffüllen kostet bei ihr 50 €. Also gehe ich mal von 3 Kundinnen am Tag aus. Wären dann ca. 50-60 Kundinnen.

    Da wir noch nicht konkret darüber gesprochen haben, möchte sie mir vorerst noch keine Zahlen nennen. Für mich würde dieses Thema allerdings erst spruchreif, wenn ich weiß, welche Kosten und Verdienstmöglichkeiten auf mich zukommen, da ich ansonsten in meinen alten Beruf zurückkehren würde.

    Meine Fragen wären also, wieviel kann ich da wirklich rausholen, bei einem schon bestehenden Kundenstamm von 50-60 Leuten. (gehe doch mal davon aus…)

    Was kommt an Kosten wie Material, Versicherung, Krankenversicherung, Steuer, etc. hinzu, wenn ich wirklich von einem täglichen Umsatz von 150 € ausgehen kann.

    Was kann ich alles absetzen?

    Ja, mir ist bewußt, daß ich vielleicht die Kunden nicht halten kann, ich kenne mich auch mit den Regeln nicht aus, wenn man bei einem Frisör mit drinnen sitzt, evtl. müßte ich dann auch mit ihm den Vertrag neu aushandeln….

    Ich wäre wirklich sehr dankbar, wenn ihr mir kurzer Hand grob über den Daumen geschätzt weiterhelfen könntet, bevor ich mich in etwas verrenne und ich mit ihr genaueres bespreche muß ich wirklich wissen, ob sich das für mich lohnt.

    Ich danke Euch recht herzlich

    Ursi

    #83477

    lalady
    Teilnehmer

    sorry wenn ich das so sage aber für mich kommt es so rüber als ob es dir hierbei nur ums geld geht, es ist doch viel wichtiger dass dir der beruf spass macht und du freude daran hast nägel zu machen, abver muss ja jeder selber wissen, ist nicht böse gemeint

    #83479

    indra
    Teilnehmer

    investiere das geld und gehe zum steuerberater, das ist zu viel für ein forum und du bist auf der sicheren seite, großes thema von haftplicht bis gema, von absetzen bist mehrwertsteuer.
    du hast ein kind und ich habe auch mit einem drei jährigen mich selbständig gemacht, du brauchst feste öffnungszeiten die kundenfreundlich sind, das ist mit kind nicht immer zu vereinbaren, ich würde es nicht mehr machen, mein sohn hat sehr viel auf mich verzichtet

    #83480

    indra
    Teilnehmer

    bedenke auch das dir nicht alle kunden bleiben, das ist fast sicher das ein kleiner teil geht, dafür kommen aber auch neue

    #83485

    ursi
    Mitglied

    Hi,

    naja, spaß machen würde mir das sicherlich, aber Du darfst nicht vergessen, daß es mir hier um meine Existenz geht und da muß ich einfach kalkulieren, verstehst Du?

    Nein, ich bin nicht böse, bitte aber alle, daran zu denken, daß es wirklich um meine existenzielle Grundlage geht.

    Wenn ich einen festen Job, ein festes Einkommen hätte, bräuchte ich mir darüber wirklich keine Gedanken machen, dann kann man sowas zum Spass machen, aber es geht hier wirklich um mehr…

    Danke im voraus für Eure Antworten!

    Ursi

    #83486

    ursi
    Mitglied

    Hallo Indra,

    ja, davon muß ich ausgehen, aber wie gesagt, ich möchte einfach wissen, welche Kosten auf mich zukommen, es hängt wirklich sehr viel davon ab. Zudem möchte ich ja dann nicht nach drei Monaten wieder zumachen müssen, weil alles zuviel wird.

    Danke!

    Ursi

    #83481

    indra
    Teilnehmer

    gerne, auf jedenfall wünsche ich dir viel erfolg, ich habe mich auch über diesen weg selbständig gemacht und habe jetzt drei mitarbeiterinnen, die mir wieder ermöglichen mehr zeit mit meinem sohn zu verbringen,. …… machs gut

    #83482

    indra
    Teilnehmer

    bei mir war es vom finanziellen das beste was ich machen konnte.
    aber du musst fit und schnell sein

    #83472

    dany
    Teilnehmer

    @lalady: Also wenn man nur zum Spaß lebt….dann kann man sich keine Existenz schaffen!;)

    Man muss nunmal knallhart kalkulieren und da ist natürlich immer zuerst die Frage nach dem Geld.
    DerSpaß kommt an zweiter Stelle.

    Ich empfehle Dir auch zu einem Beratungsgespräch beim Steuerberater zu gehen.
    Verlasse Dich auch nicht allzu sehr auf die Aussagen, Deiner Naildesignerin.

    #83478

    sunny1980
    Mitglied

    Bin auch der Meinung das dir da ein Steuerberater am besten weiter helfen kann….

    #83487

    ursi
    Mitglied

    Hallo Mädels,

    erstmal vielen Dank. Ich habe einen Bekannter, der Steuerberater ist. Aber so ganz ohne Zahlen möchte ich da auf keinen Fall auftauchen.

    Vielleicht kann mir jemand sagen, mit wieviel Materialkosten man bei 10 Kundinnen zu rechnen hat.

    Das kann ich ja dann beliebig multiplizieren. oder so.

    Versicherungen, Miete etc. das ist ja wirklich unterschiedlich, auch von der Region her.

    Also, wie gesagt Anja, meine Nageldesignerin meinte, 150 € Umsatz/Tag wäre locker drin.

    Meint Ihr, ich könnte da auf 1000 € Gewinn/Monat kommen?

    #83483

    indra
    Teilnehmer

    ich denke 10% wareneinsatz kann man rechnen pro kundin.

    #83488

    ursi
    Mitglied

    sorry Indra, aber was heißt das?

    #83473

    dany
    Teilnehmer

    Die Materialkosten sind doch unterschiedlich und Anbieterabhängig!
    Ich komme mit 30 ml so ca. 20 Kundinnen weit…(glaub ich), naja da kann man sich das ja in etwa ausrechnen.

    Aber 150, -€ pro Tag, also verlass Dich da bitte nicht zu sehr drauf!
    Die Leute werden zu Anfang skeptisch sein, auch wenn es der gleiche Laden ist.

    Ich habe, als ich angefangen habe auch niemanden gehabt, der mir Zahlen etc gegeben hat. Man muss was wagen um was zu gewinnen!;)

    Krankenkasse, Miete, usw. müssen erstmal erarbeitet sein!

    Du fängst ja auch als Anfänger an und da wird es immer Kundinnen geben, die Dir abspringen…..will Dir keine Amgst machen, aber wie gesagt die Leute sind zum Teil sehr komisch!

    #83489

    ursi
    Mitglied

    Hi,

    davor habe ich auch Angst. Aber wie gesagt, in einem halben Jahr will sie den Laden aufgeben. Solange kann ich bei Ihr mitarbeiten und habe dadurch die Chance, die Leute und die Leute mich kennenzulernen.

    Also 30 ml ca. 20 Stück! Danke, das ist ja schonmal was!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.