Tattoos richtig verarbeiten?

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  keshia vor 9 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #18439

    keshia
    Teilnehmer

    Hey Mädelz,

    habe en Problem mit den Tattoos. .. die sind ja auf so braunem Papier und das Bild ansich schneidet man ja zurecht und klet es dann wie ein Sticker auf den Nagel. .. Mein Problem ist aber. . ich klebe es auf den zurechtgefeilten Nagel. ..auf den Aufbau. .und durch die Folie erkennt man die feilstreifen 🙁 Welche auch nichtmehr durch das Finish verschwinden.
    Ich gehe schon mit einer trockenen Zellette drüber in der Hoffnung das wäre luft und ich kanns dadurch wegbekommen. .aber geht nicht.
    Was mach ich falsch? bzw wie macht ihr das? 🙁

    #297206

    trips
    Mitglied

    Also hast du kein Problem mit den Tattoos? Bufferst du nachdem du gefeilt hast?

    #297208

    keshia
    Teilnehmer

    ne mit den tattoos glaub ich nicht. .eher mit der verarbeitung? *g*. . nasja buffern nicht. .. ich feile halt mit der fienen seite? meinst du wenn ich buffer hab ich das problem nichtmehr? wär ja schön wenns doch nur an sowas liegt 🙂

    #297205

    kajen
    Teilnehmer

    bei mir sieht man manchmal noch die Folie, obwohl ich es schon eng ausschneide.. deshalb mache ich die Tattoos meist in den Aufbau….. sprich Haftschicht, dünne Gelschicht, Tattoo und dann den Aufbau…. geht bei mir am besten…

    LG KaJen

    #297203

    schnuffelmaus23
    Mitglied

    Also da hast du sicher eine zu grobe Feile! Wieviel Grit hat sie?
    Ich hatte Anfangs das Problem, dass man die Folie gesehen hat und sich schnell luft unter die tattoos gezogen hat(wie auch immer). Jetz arbeite ich sie auf die Schwitzschicht des Haftgels, mit dem Pinsel und etwas Modellagegel drücke ich die Ränder an, härte kurz an und mach dann den Aufbau drüber! Klappt wunderbar und man hat keine Probleme mit Feilspuren o.ä.!

    #297200

    nagelsanne
    Teilnehmer

    hallo keshia,

    also ich komme super mit den tattoos klar, ist zwar eine friemelarbeit, aber naja.

    ich arbeite komplett fertig und auf dem gefeiltem nagel gehe ich mit dem feuchten gelpinsel bissl drüber, wische dann das gel mit einem pad ab, plaziere das tattoo, drücke es mit einem pad an, glanzschicht drüber-fertig!

    wenn ich ganz sicher gehen will, tupfe ich an die ränder noch ein hauch glitzer und dann glanz drüber-perfekt!;-)

    versuchs mal-liebe grüße sanne

    #297209

    keshia
    Teilnehmer
    Schnuffelmaus23;567960 wrote:
    Also da hast du sicher eine zu grobe Feile! Wieviel Grit hat sie?
    Ich hatte Anfangs das Problem, dass man die Folie gesehen hat und sich schnell luft unter die tattoos gezogen hat(wie auch immer). Jetz arbeite ich sie auf die Schwitzschicht des Haftgels, mit dem Pinsel und etwas Modellagegel drücke ich die Ränder an, härte kurz an und mach dann den Aufbau drüber! Klappt wunderbar und man hat keine Probleme mit Feilspuren o.ä.!

    na die alltagsfeilen. ..180/100 und für so feine arbeiten arbeite ich mit der 180er. … aber wenn ich das auf die schwitzschicht trage klebt doch garnichts? :blink:
    aber ich werds mal versuchen 🙂

    #297204

    schnuffelmaus23
    Mitglied
    Keshia;568285 wrote:
    na die alltagsfeilen. ..180/100 und für so feine arbeiten arbeite ich mit der 180er. … aber wenn ich das auf die schwitzschicht trage klebt doch garnichts? :blink:
    aber ich werds mal versuchen 🙂

    Also den Aufbau solltest du generell mit der 180er verfeilen um diese Feilspuren zu vermeiden!
    Stimmt, die tattoos kleben nicht auf der Schitzschicht, deshalb bestreiche ich die Ränder ja noch dünn mit Aufbaugel und härte kurz an! Habs mal versucht direkt ins Gel zu machen, aber wenn sich mal was gekräuselt hat, hat man ewig gebraucht es wieder auseinander zu bekommen.

    #297210

    keshia
    Teilnehmer

    ich feile den aufbau mit der 180er und trotzdem hab ich diese spuren wenn ich ein tattoo verarbeiten will. …naja…dann werd ichs mal so versuchen wie du es amchst…vllt hilft es ja 😉

    #297202

    frozennature
    Teilnehmer

    Ich klebe die Tattoos auch unter den Aufbau, denn ich habe am Anfang auch immer das gefeilte gesehen und fand das auch nicht wirklich ansehnlich.

    #297211

    keshia
    Teilnehmer

    ja klebst du die auch auf die schwitzschicht so wie die anderen?

    #297201

    pamela1
    Mitglied

    Hallo

    wenn wir schon mal dabei sind!

    Ich arbeite hauptsächlich Acryl und habe das Problem das sich die Tattos wenn ich sie auf den fertig gefeilten Nagel klebe und mit Glanz versiegele das es sich nach ein paar tagen löst das Tattoo.

    Also wäre es besse es in das Glangel einzulegen und dann noch mal eine schicht Glanz drüber zu machen.

    LG

    #297207

    trips
    Mitglied

    Also ich mach immer die Tattoos auf den Aubau, den ich richtig abbuffere, dann kleben und versiegeln und da ist noch nie was passiert!

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.