Tipps und Tricks zum schneller werden

Dieses Thema enthält 109 Antworten und 39 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  mela86 vor 5 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 110)
  • Autor
    Beiträge
  • #5510

    anneke87
    Teilnehmer

    Hey Mädels!
    Mich beschäftigt momentan die Frage- Wie werde ich schneller! Ich habe immer das Gefühl durch mehrere Schritte würde die Modellage besser halten! Habe beim letzten Mal:
    1. erst richtig gründlich vorbereitet- hat eewig gedauert, weil ichs ganz ordentlich machen wollte( mit dem propusher- und dhalt richtig ordentlich über all bis in die Ecken anbuffern etc.)
    2. Haftgel drauf
    3. vibragel benutzt- ausgehärtet, gecleanert und ordentlich gefeilt- wegen den Fiberglasfäden-
    4. zusätzlich-weil ich mit dem vibragel den aufbau nicht sooo gut hinkrieg wie mit meinem Eubecosaufbaugel Rosa -normal damit den Aufbau- gecleanert und in Formgefeilt
    5- French gemalt + nailart
    6-Versieglung

    und für so ein gezätere brauch ich mit Runterfeilen 3Stunden (je nach nailart 3, 5std.

    Ich denk mir immer- naja die schicht vibragel oder anderes teueres Gel(wovon ich nur Proben habe) können nicht schaden- nur nimmts halt viiiel zu viel Zeit in Anspruch! Fürs Runterfeilen brauch ich auch immer 45Min(30min-grob mitm Fräser und dann 15 das feine mit ner Feile) *heul—danach tut überings mein Daumen vom festhalten immer weh *g kennt ihr das? 1

    Habt ihr Tips für mich wie ich schneller werden kann?

    Achso ich nagel nur privat und an Freundinnen

    #116579

    web1307
    Mitglied

    ich bin ja auch erst am anfang. eine freundin die es schon länger macht meinte, dass ich nicht jeden nagel einzeln machen soll, sondern in arbeitsschritte einteilen soll und die erst an allen 10 fingern mach und dann erst weiter zum nächsten arbeitsschritt.

    habs aber noch nicht ausprobiert.

    #116584

    tikki2
    Mitglied

    Hi, also ich hab es jetzt durch üben üben üben auf 2 Stunden gebracht – aber nur, wenn ich es bei jemand anderem mache – bei mir selbst brauch ich immer noch 3 Stunden, ist aber doch auch logisch, da man sich dabei doch mehr verrenken muß.
    Also die Arbeitsschritte, die Du genannt hast, müssen schon alle so sein, kannst Du nichts davon weglassen.
    Vielleicht solltest Du wirklich mal Deine Vorgehensweise überdenken und verschiedene Schritte an 2-3 Fingern zusammen machen – z.B. mach ich das Haftgel auf alle Finger aufeinmal drauf und härte dann aus – auch die Versieglung alles auf einmal – die erste Schicht Aufbaugel auf vier Nägel aufeinmal, den Daumen extra – machst Du French, mußt Du halt in 2 x Aushärten klarkommen – auch die 2. Aufbauschicht (C-Kurve) mußt Du gewissenhaft und in mehren Schritten machen.
    Gruß, Anne

    #116542

    schlumpfstrumpf
    Mitglied

    Hallo

    Also wenn eine Hand in der Lampe ist, wird die andere bearbeitet. Aber das machen die meisten sicher.

    Bei LCN hat man uns den Tip gegeben, das man mit eine Stopuhr arbeiten soll. Dann Zeiten merken, was man fürs Feilen brauch, fürs Auffüllen, für die Nailart.
    Dann immer wieder versuchen die Zeiten zu kürzen. Immer die Uhr im Auge.So trainiert man sich richtig.

    Kenne das von manchen Kunden,. …mit denen verquatscht man sich so richtig…….

    #116575

    jessy3502
    Teilnehmer

    Diese Tipps möchte ich auch mal gerne wissen!

    Ich bin jedoch der Meinung man wird nur schneller wenn man übt, übt und nochmal übt. :rauch: Was ich auch finde, man sollte sich nicht unter Druck setzen, denn dann dauert es umso länger 😉

    LG

    #116540

    betty
    Teilnehmer

    Ich mache die Nägel schon seit 2, 5 Jahren und bin immer noch bei 3, 3, 5 Stunden. Meine Kunden haben da keine Problemen mit. Gute Arbeit nimmt auch Zeit in Anspruch. Die Nägel halten, allein das ist wichtig!

    LG Nat

    #116570

    angel86
    Teilnehmer

    eigentlich brauche ich für ein refill 1, 5 stunden ohne nailart aber das variiert trotzdem immer mal redet man mehr oder man doktort mal länger an ein- zwei finger mit dem aufbau rum oder sonst was. bei mir dauerte es anfangs weil ich immer nochmal auf meine liste geschaut habe ob ich alles schön der reihenfolge nach gemacht habe aber irgendwann wird es routine und man weiß dann auch schon bei welchen leuten man evtl. länger braucht, weil die nagelform anspruchsvoller ist usw. und man wird sich mit dem feilen sicherer weil man mit etwas übung besser in griff hat wie weit man an die nagelhaut gehen kann, wann es heiß werden könnte… und nicht immer bedenken hat und dadurch vorsichtiger und langsamer ist.
    mehrere finger auf einmal aushärten (bei allen schritten außer dem gel) mache ich bei mir selbst auch, bei anderen mache ich es bei french und aufbau im wechsel einen linken finger, einen rechten. …sonst alles auf einmal

    #116505

    martina27
    Teilnehmer

    @schlumpfstrumpf 144717 wrote:

    Bei LCN hat man uns den Tip gegeben, das man mit eine Stopuhr arbeiten soll. Dann Zeiten merken, was man fürs Feilen brauch, fürs Auffüllen, für die Nailart.
    Dann immer wieder versuchen die Zeiten zu kürzen. Immer die Uhr im Auge.So trainiert man sich richtig.

    ……und hier noch die Vergleichsezeiten aus einer Studie:

    Zeit ist kostbar, da wir sie nicht vermehren können. Zeit richtig eingesetzt bringt uns an jedes Ziel.
    In Gesprächsrunden und Diskussionen mit Naildesignerinnen tauchte früher oder später immer das große Fragezeichen auf “wie viel Zeit wird für ein neues Set Nägel oder Auffüllen” benötigt. Die Aussagen waren so unterschiedlich, dass wir der Sache auf den Grund gegangen sind und Fragebögen erarbeitet haben.

    Mit einer repräsentativen Anzahl von Studiobesitzerinnen mit langjähriger Berufserfahrung wurde eine Studie durchgeführt welche nicht nur sehr interessante Ergebnisse sondern auch Erkenntnisse brachte. Die Auswertung zeigte ganz deutlich, wo sich die “Zeitdiebe” in einem Studio verstecken. Bevor ich Ihnen diese verrate und die Analyse daraus ziehe, nachstehend die benötigten Zeiten mit den Mittelwerten.
    Neues komplettes Set
    Gearbeitet wurde mit 1-Phasen-Gel oder einem Mehrphasen-Gel mit fester Viskosität.
    Die niedrigsten und höchsten Werte haben wir aus der Bewertung genommen.
    Vorbereitung
    (Nagelhautpflege, Naturnagel feilen, anmattieren etc.):
    Arbeitszeit 5-25 Minuten
    Durchschnittswert:
    ca. 10 Minuten
    Aussuchen, Kleben, Tip anmattieren und Übergänge feilen:
    Arbeitszeit 14-50 Minuten
    Durchschnittswert:
    ca. 28 Minuten

    Haftvermittler und Gel auftragen:
    Arbeitszeit 15-45 Minuten
    Durchschnittswert:
    ca.25 Minuten
    Versiegler auftragen, Nachfeilen, Polieren:
    Arbeitszeit 9-35 Minuten
    Durchschnittswert:
    ca. 22 Minuten
    Die Gesamtarbeitszeit variiert zwischen 53 und 180 Minuten. Interessant in diesem Zusammenhang ist, die starken Zeitdifferenzen bezogen sich nicht grundsätzlich auf die gleichen Naildesignerinnen, sondern hier war ganz deutlich der ein oder andere “Schwachpunkt” der einzelnen zu erkennen. Grundsätzlich jedoch gab es ein sehr großes Mittelfeld.
    Durchschnittswert der Gesamtzeit: ca. 88 Minuten Wenn Sie also eine Terminisierung von 1 ½ Stunden vornehmen und diese gut einhalten können, so liegen Sie im Gesamtdurchschnitt.

    Gespannt waren wir auf das Ergebnis beim Auffüllen, denn viele Naildesignerinnen sind zwar in der glücklichen Lage, über genügend Stammkundschaft zu verfügen, stöhnen jedoch über einen unbefriedigenden Umsatz – durch zu viel “Auffüllkunden” mit viel Arbeits- und Zeitaufwand für weniger Geld.
    Auffüllen von 10 Nägeln
    Gearbeitet wurde mit 1-Phasen-Gel bzw. einem Gel mittlerer Viskosität. Stark abweichende Werte der unteren sowie oberen Zeitgrenze haben wir aus der Bewertung genommen.
    Vorbereitung
    (Nagelhautpflege, Übergänge feilen): Arbeitszeit 12-40 Minuten Durchschnittswert: ca. 22 Minuten
    Haftvermittler und Gel auftragen:
    Arbeitszeit 10-40 Minuten
    Durchschnittswert: ca. 23 Minuten

    Nachfeilen, Polieren:
    Arbeitszeit 13-30 Minuten
    Durchschnittswert: ca. 21 Minuten
    Die Gesamtzeiten variieren von 36 Minuten als schnellste Zeit bis zu 105 Minuten.
    Durchschnittswert der Gesamtzeit: ca. 67 Minuten
    Wenn Sie Ihre Auffüll-Kunden mit einer Stunde einplanen, haben Sie eine sehr gute Terminplanung.
    Die “Zeitdiebe” hatten sich ganz deutlich da versteckt, wo sich Zeit für Unterhaltung mit der Kundin genommen wurde, so z. B. bei der Vorbereitung, Feilarbeiten, Gel auftragen und beim Nachfeilen. Die größten Zeitdifferenzen ermittelten wir im Rahmen der Analyse beim Gel auftragen sowie Nachfeilen/Nachpolieren. Das Führen einer Karteikarte mit Eintragung der Tipgrössen und -typen spart enorm viel Zeit. Bei einem Ersttermin benötigen Sie zwar für diesen Part etwas mehr Zeit, sparen sich jedoch diese in der Zukunft. Hochwertige Feilen und der Einsatz des Tip Blenders reduzieren die Feilarbeit. Der Tip Blender weicht den Kunststoff des Tips an und ermöglicht ein schnelles Feilen der Übergänge, muss jedoch sparsam und nur auf den Übergang Tip/Naturnagel aufgetragen werden.
    Die Auftragetechnik des Gels kann entscheidend die Feilarbeit reduzieren. Werden für das Nachfeilen keine zu groben Feilen verwendet und mit einem Polierblock gearbeitet wird auch hier Zeit eingespart. Optimal für die Optik ebenso wie für die Haltbarkeit ist das Versieglergel. Bei der Analyse wurde die Zeit für Lackieren der Nägel sowie für ein Verkaufsgespräch nicht berücksichtigt. Für das Verkaufsgespräch müssen Sie keine zusätzliche Zeit einplanen, da Sie während der Behandlungszeit gut eine Produktberatung durchführen können.
    Zwischenzeitlich haben wir mit sehr großer Resonanz ein “Zeittrainings-Seminar” auf der Grundlage der neu ermittelten Zahlen und Erkenntnisse durchgeführt. Unabhängig von der Begeisterung der Teilnehmerinnen waren sich alle darüber einig: wir müssen bewusst auf unsere “Zeitdiebe” achten, denn gerade in den Unterhaltungspausen rast uns die Zeit davon. Viel Zeit geht verloren, weil sie nicht effektiv eingesetzt wird, und Energie wird auf diese Weise sinnlos verschwendet. Die so neu gewonnene Zeit soll Ihnen ganz alleine gehören und fern von der ewigen Anspannung die Gelegenheit für ein kleines Stück Entspannung bieten.

    Liebe Grüsse Martina

    #116553

    pitti
    Teilnehmer

    Also der Beitrag von Martina find ich trifft es genau, ich brauche 1, 5-2 std. aber ich hab eine Kundin die erzählt ohne Luft zu holen und erwartet auch immer schön von mir antwort, bei ihr brauch ich 2, 5 std.
    Ich versuch jetzt auch immer ohne Pause mich mit ihr zu unterhalten, war das letzte mal nach 2 std. mit Auffüllen fertig aber wenn mich jemand gefragt hätte was sie so erzählt hat hätte ich keine Antwort geben können. Ich denke das ist gerade für Anfänger sehr schwer da sie sich doch noch sehr auf ihre Arbeit Konzentrieren müssen und dann noch ein Gespräch halten geht einfach nicht, so ging es mir auf jeden Fall.
    Wenn die Rutine der einzelnen Arbeitschritte mal drin ist gehts besser.

    #116549

    anneke87
    Teilnehmer

    kennt ihr das auch wenn mädels vorher ewig brauchen um sich den ganzen nagelschnick schnak anzugucken um dann zu wählen, was sie auf die nägel drauf haben wollen? Bei weniger Auswahl ginge es schneller ^^

    #116580

    web1307
    Mitglied

    die könnten ja auch schauen während du feilst. würde etwas zeit sparen. zum schauen braucht man ja nicht unbedingt die hände 😛

    #116550

    anneke87
    Teilnehmer

    naja-aber alles rauskramen….-habs schon mal probiert und sie hat dann gefragt, ob sie erst schauen könne und wir dann feilen…außerdem hat sie dann während sie mit der anderen hand gekramt hat- die zu befeilende hand total verkramft 🙂

    #116507

    bealein
    Teilnehmer

    Also ich brauch am meisten Zeit zum Feilen, sehe mich da leider als ungekrönte Feilkönigin. Irgendwie muss ich das noch in den Griff kriegen das das schneller geht.

    #116581

    web1307
    Mitglied

    bei mir geht auch die meiste zeit beim feilen drauf. das gelen geht eh schnell.

    #116519

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    habe heute mal was neues probiert. …

    Statt den Aufbau mit einer Handfeile 240er glatt zu feilen und zu formen habe ich einen roten HM-Fräseraufsatz genommen. …. ratzifatzi war ich in 5 Minuten fertig mit dem Feilen – da habe ich sonst auch locker 15 Minuten für gebraucht.
    Beim Abfräsen der Modellage kürze ich inzwischen auch mit dem Aufsatz – habe ich sonst immer mit der Hand gemacht – jetzt gehe ich nur noch mal mit der Handfeile kurz an den Seitenlinien entlang und an den Ecken.

    Gruß Maritta

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 110)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.