Übergang Aufbau zu smile beim acryl

Dieses Thema enthält 19 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  ehrenfeld vor 9 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 5 Beiträgen - 16 bis 20 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #327398

    cindy_3001
    Teilnehmer
    Wonneproppen;624542 wrote:
    Eben nicht diesen Aufbau, wie beim Gel! Die Acryler unter Euch, sollten eigentlich verstanden haben, was ich meine! Oder macht ihr den Aufbau genauso wie beim Gel, was sollen denn das für dicke Nägel geben. Der Vorteil vom Acryl ist doch, dass man es viel dünner arbeiten kann und eben nicht einen direkten Aufbau machen muss.

    Aufbau ist auch bei Acryl ausgeprägt…nur die Spitzen bzw. Haarlinie ist feiner…schau dir mal die Wettbewerbsnägel an, die sind auf dem Nagelbett auch recht hoch.

    Das Problem mit dem verwischten Weiß kann man doch lösen, indem man erst das Nagelbett modelliert und daran das Weiß ansetzt. Dann alles mit Clear überziehen und fertig…mir gefällt diese Reihenfolge sowieso besser, da ich gern Nagelbettverlängerung/Abdeckung mache, weil es schöner rauswächst.

    #327405

    whitestripe
    Mitglied

    Danke für eure Bemühungen, werde es mal so probieren wie Cindy 3001 es rät…. Vielleicht klappts ja dann > Übung macht den Meister

    #327408

    wonneproppen
    Mitglied

    Schade, hier will mich scheinbar niemand verstehen! Sicherlich macht man einen Aufbau, ich weiß zwar nicht wo Ihr gelernt habt aber bei meiner Methode (Schablonentechnik) modelliere ich erst die Smilie, dann ein mittelgrosses Bällchen, gut durchziehen lassen, setze dann unmittelbar hinter die Smilelinie auf und verweile ca. 3 Sek. mit dem Pinsel darauf, mit dem Bauch des Pinsels drücke ich das Bällchen zu den Seiten und ziehe zum Glätten die Modellage nach vorne. Eine zweites kleineres Bällchen platziere ich direkt im Nagelhautbereich. (Nur das mich hier, wieder niemand verstehen will, natürlich kurz vor dem Nagelhautbereich) Wiederum mit dem Bauch des Pinsels zu den Seiten drücken und zum Glätten nach vorne ziehen. Sollte es mir mal passieren, das das zweite Bällchen zu klein war und der Stresspunkt noch nicht ausgeprägt genug sein sollte, setze ich ein weiteres kleines Bällchen im hinteren Drittel des Nagels und arbeite dann mit der Spitze des Pinsels zu den Rändern, drücke anschließend mit dem Pinselbauch zu den Seiten und ziehe die Modellage zum Glätten nach vorne. Wobei ich so gut wie nie, ein zweites kleines Bällchen benötige! Daher stimmt bei mir der Aufbau! Wie von alleine!

    So und nun hoffe ich sind wieder alle zufrieden! LG

    #327397

    sugarhazle
    Moderator

    Brauchst dich doch nicht gleich angegriffen werden, wir machen es ungefähr genauso, auch wir haben es gelernt.
    Nur du schriebst halt oben, mann braucht keinen Aufbau, das wurde nunmal dementiert, wie du es selbst auch gerad getan hast, denn den Aufbau modelliert man ja automatisch.Aber da ist er.
    Ich brauch meist nur ein rosa Bällchen und bekomm dennoch den Aufbau hin, von daher. …

    #327409

    leposava
    Teilnehmer

    es reicht auch meistens wenn du den ersten pinken ball etwa einen halben millimeter hinter dem smile-rand platzierst (also dass zwischen smile und pink beim auftrag eine lückt ist) und dann diese erst beim glattziehen schließt.
    du kannst es auch bei tammy tailor videos sehen, dann wird die smile richtig scharf :))

    also die videos: einfach www und tammytailornails und de eingeben und dann unter webolutionary 😉 und dann das video full pink and white nail!

Ansicht von 5 Beiträgen - 16 bis 20 (von insgesamt 20)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.