Übernahme Nagelstudio

Dieses Thema enthält 14 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  kristin1 vor 11 Jahre.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #3329

    kristin1
    Teilnehmer

    Guten Morgen,

    brauch mal einen Rat, oder mehrere.

    Ich war gestern ein Nagelstudio anschauen, welches verkauft werden soll, inkl. Kundenstamm.

    Sieht echt klasse aus, ist in einem Schloß, und wenn es stimmt, können ca. 200 Kunden übernommen werden, und es sind noch etliche neu anfragen.

    Preis, inkl. Einrichtung (Tisch, Lampen, Stühle, Küche, Stuhl für Fußpflege, sowie Schränke) für 7500Euro.

    Soll ich den Schritt wagen?

    Danke für eure Unterstützung.

    LG Kristin

    #90059

    eisdrachen
    Teilnehmer

    Hallo, ich würde mir immer erstmal die Frage stellen, warum mann etwas verkauft, oder aufgibt, was angeblich so gut läuft.

    Beobachte mal, ob es wirklich so viele Kunden sind.

    Dann die Frage der Miete, wenn es in einem Schloss ist, wird die Miete nicht billig sein.

    Nur mal so als denkanregung.

    Lieben Gruß Maike

    #90057

    esther
    Teilnehmer

    Ich würde mich genau das selbe fragen wie eisdrachen…Wer verkauft, und vor allem warum ein angeblich so gut laufendes Studio? !

    200 angebliche Kunden sind viel, wenn nicht sogar zu viel zu viel für einen…

    Ein Schloss läßt sich schlecht heizen, sprich die Heizkosten werden wohl sehr hoch sein, ich würde mir das sehr gut ansehen und auch hinterfragen….

    #90060

    kati
    Teilnehmer

    ich finde auch, dass 200 kunden zu viel sind

    #90061

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    ich schätze jetzt mal, von den 200 Kunden sind evtl. die Hälfte für Fußpflege? Sie hat doch geschrieben, es gibt einen Fußpflegestuhl.

    Wichtig wäre also auch welches Angebot sie vorher laufen lassen hat – also was hat sie außer Nagelmodellage noch gemacht?
    Wenn sie z.B. nur 20 Kunden für Nagelmodellage hatte und den Rest für Fußpflege und Kosmetik oder so – siehst Du alt aus wenn Du das alles übernimmst.

    Gruß Maritta 🙂

    #90062

    sugarhazle
    Moderator

    Wenn Sie unbedingt verkaufen möchte(oder übernehmen)immer fragen, warum und bitte Einsicht in den letzten Kassenbuch geben lassen.Die meisten machen es gern, Kundenstamm, jährliche Abrechnung, wenn Sie das nicht will, weißt Du schon bescheid.

    #90066

    kristin1
    Teilnehmer

    Hi,

    also zum Thema warum: Sie hat eine Allergie und bekommt Hautausschläge, habe Bilder gesehen, und darf nicht mehr arbeiten. Deswegen will sie verkaufen.

    wegen der Kunden, für die Fußpflege hatte sie extra jemanden, die kommen also extra oder sind Kunden für Fuß und Nagel.

    Aber ich werde aufjedenfall die Kundenkartei genau prüfen, wieviele der kunden noch aktiv sind.

    die Miete beträgt derzeit ca. 400Euro warm

    Was sagt ihr zu dem Übernahme preis?

    #90063

    sugarhazle
    Moderator

    Also, wenn, dann ist der Preis okay, kommt natürlich drauf an, welche Waren sie anbietet.Und die Miete ist warm auch okay.Rechne Dir durch, was noch für Unkosten auf Dich zukommen, und wieviele Kunden Du noch mitbringst, die Du auf alle Fälle hast.Weil nicht alle des alten Kundenstammes behalten wirst.Wichtig auch, eine bank, die Dir eine kleine Ratenzahlung anbietet, denn du musst immer an schlechte Monate denken.

    #90067

    kristin1
    Teilnehmer

    danke guter Tip, naja ich muss mich echt mal hinsetzen und das durchrechnen,

    wenn ich jemanden mit ins Studio nehme, auf Selbstständigenbasis, ist es dann besser eine Platzmiete + Materialkosten zuverlangen oder Provisionsmäßig?
    Provisionsmäßig welcher Prozentsatz sollte mir bleiben?

    LG

    #90064

    sugarhazle
    Moderator

    Ist immer ne schwierige Sache, jemanden, der es schon kann, zu finden, der sich einstellen läßt und prozentual an jedem Kunden zu beteiligen, ist zwar nicht schlecht, aber meist geh n sie schnell und nehmen dann viele Kunden mit.Wenn es WIRKLICH nötig ist, jemanden einzustellen(sind ja auch Mehrkosten) würde ich auf 400€ und wenn sie gut ist, dann später beteiligen, oder jemanden, der sich an der Miete beteiligt und gleiche Rechte hat und noch kunden mitbringt.

    #90058

    jenny micheel
    Teilnehmer

    Ich denke Kristin hat da wohl eher an Naddel gedacht liege ich da richtig?
    Also die Übernahme finde ich preislich ok wenn´es sich wirklich um Qualitätssachen handeln sollte. Wenn die Einrichtung natürlich 0815 ist würde ich versuchen sie zu drücken. Es kommt auch immer darauf an was du schon an eigener Einrichtung hast und ob sich das nicht alles doppelt moppelt. Miete finde ich ok, da hats du zumindest eine Größe mit der du rechnen kannst.
    Meine Herren 200 Kundinnen sind ganz schön viel… würde mich auch erkundigen mit welchem Material die gute Frau arbeitet und wie lange sie für eine Kundin braucht um dieses Pensum (wenn es wahr sein sollte) zu schaffen.

    LG Jenny

    #90068

    kristin1
    Teilnehmer

    ich dachte mir das so, sie zahlt mir eine feste platzmiete und Materialkosten, muss halt mal ausrechnen was man aufs Jahr so braucht.

    Um mich abzusichern, wollte ich einen Vertrag über eine bestimmte Laufzeit, 2 oder 3 Jahre machen, wo man nur mit gegenseitigen Einverständnis oder was auch immer, rauskommt.

    damit bin ich sicher und sie auch. Oder?

    #90065

    sugarhazle
    Moderator

    Dann verdient sie das Geld für die Kunden aber selber.Immerhin bezahlt sie ja alles.

    #90069

    kristin1
    Teilnehmer

    @jenny Micheel 86858 wrote:

    Ich denke Kristin hat da wohl eher an Naddel gedacht liege ich da richtig?
    Also die Übernahme finde ich preislich ok wenn´es sich wirklich um Qualitätssachen handeln sollte. Wenn die Einrichtung natürlich 0815 ist würde ich versuchen sie zu drücken. Es kommt auch immer darauf an was du schon an eigener Einrichtung hast und ob sich das nicht alles doppelt moppelt. Miete finde ich ok, da hats du zumindest eine Größe mit der du rechnen kannst.
    Meine Herren 200 Kundinnen sind ganz schön viel… würde mich auch erkundigen mit welchem Material die gute Frau arbeitet und wie lange sie für eine Kundin braucht um dieses Pensum (wenn es wahr sein sollte) zu schaffen.

    LG Jenny

    hi Jenny,

    ja stimmt, würde das das schon mit Naddel zusammmen machen, aber da ich das finanzielle machen müsste, muss ich mich vorher bissl erkundigen,
    trotzdem möchte ich auch noch bei euch vorbei kommen!

    Da ich mir ja auch noch garnicht sicher bin ob es das ist.

    Also sie arbeitet jetzt mit Fashion Nails, damit würde ich aber nicht weiterarbeiten, da ich ein besseres Produkt habe.

    Von der Qualität der Möbel, die ist echt gut, auch die Küche ist klasse.

    Sie selber hatte auch eine Angestellte, also die waren zweit, da müsste das doch zu schaffen sein.

    LG

    #90070

    kristin1
    Teilnehmer

    @sugarhazle 86870 wrote:

    Dann verdient sie das Geld für die Kunden aber selber.Immerhin bezahlt sie ja alles.

    ja klar, dann wäre es so, das ihr alles bleibt. Sonst wäre es ja nicht fair.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.