Überwachung der KVO

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  pretty in pink vor 10 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #3579

    martina27
    Teilnehmer

    Hallo,

    welche oberste Behörde ist zuständig für die Überwachung der in Deutschland geltenden neuen KVO (Kosmetikverordnung).

    Die Verordnung ist vom Bundesministerium herausgegeben worden, wer aber kontrolliert die Studios, damit diese keine dieser Produkte die nicht der KVO entsprechen, verkaufen bzw. verwenden.(Importware! )

    Von einigen Gesundheitsämtern habe ich die Auskunft erhalten, diese sind zwar für die Überwachung der Hygienezustände verantwortlich und greifen nur dann ein wenn es zu etwaiigen Beschwerden kommt bzw. häufigen Allergiemeldungen die von Dermatologen gemeldet werden.

    Wer weiß genaueres?

    Liebe Grüsse Martina

    #92999

    lisa-su
    Teilnehmer

    durchführendes Kontrollorgan ist im jeweiligen Landkreis das Landratsamt: Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung und/oder/auch das CVUA (Chemisches und Veterinär-Untersuchungsamt). Beim Gewerbeaufsichtsamt bekommt man evtl. auch weitere Informationen.
    Informationen für Kosmetik-Hersteller und Importeure geben die CVUA´s raus.
    Schau mal unter [URL=”http://www.untersuchungsämter-bw.de”][/URL].
    Hilft´s weiter? (Ist ein wüster Dschungel in Amtssprache)
    Viel Erfolg bei weiteren Recherchen.

    [URL=”http://www.untersuchungsämter-bw.de”]http://www.untersuchungsämter-bw.de[/URL]
    Nur für den Fall das der Link wieder verschwindt hier nochmal im Text:
    Lebensmittelüberwachung und Tiergesundheit in Baden-Württemberg

    #92994

    martina27
    Teilnehmer

    Hallo Lisa-su,

    1000 Dank für die hilfreichen Links.

    Werde mich damit mal auseinandersetzen und hoffen das ich zu einem Ergebnis komme.

    Nur als Warnung für andere: bei einer Freundin (Homestudio in DL) wurden alle Importwaren beschlagnahmt! )

    Liebe Grüsse Martina

    #93002

    pretty in pink
    Mitglied

    Oh je,

    die Arme… Von welchen Firmen hat Sie denn ihre Ware bezogen?

    Bitte halte uns doch mal auf dem laufenden….

    LG
    pretty in pink

    #93001

    lady blossom
    Teilnehmer

    was meinst Du genau mit Importware, Geräte, Nailart oder was genau?

    #92995

    martina27
    Teilnehmer

    Sie arbeitet nur mit Gel und hatte ihre Ware aus den NL vermutlich aber ursprünglich aus Ami-Land.

    Weiß auch noch nichts genaueres, die war nur am heulen, weil sie jetzt ne Ordnungsstrafe befürchtet.

    Liebe Grüsse Martina

    #93003

    pretty in pink
    Mitglied

    Ist jetzt nur ne Vermutung von mir, aber ich denke das es wohl
    Acryl Powder, Liquid, Gel und dergleichen sein wird, was hauptsächlich eingezogen wird.

    LG
    pretty in pink

    #92997

    florian
    Teilnehmer

    Hallo,

    möchte noch mal ein altes Thema aufmachen, weil ich jetzt erst mitbekommen habe, das man u.a. für jedes Gel welches man am Kunden anwendet ein Datenblatt vorweisen können muß bei einer Kontrolle.

    Ich war bis jetzt der Meinung, kaufe bzw. bestelle ich im Fachhandel kann ich auch sicher sein das ich zugelassenen Produkte kaufe.

    Fragt ihr bei den Firmen immer nach dem Datenblatt? Welche Erfahrung habt ihr damit. Eine der Firmen wollte mir auch kein Datenblatt zur Verfügung stellen, weil sie meinten die Rezepturen nicht verraten zu wollen.

    Habe die “Suche” benutzt, aber so richtig schlau bin ich noch nicht.

    LG Kerstin

    #93000

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    ja das ist so ne Sache – habe diesen Hinweis von Martina auch gelesen gehabt.

    Ich habe keine Datenblätter, kann nur vorweisen was auf den Töpfchen steht.
    Da ich aber auch einige 15-ml-Töpfchen von Eubecos in einen großen Topf umfülle, damit es handlicher ist steht da ja dann auch nichts mehr drauf außer dem handschriftlichen Hinweis von mir was für ein Gel es ist.

    Ich könnte im Notfall nur die Rechnungen vorweisen mit dem Hinweis sich dort zu erkundigen.

    Gruß Maritta 🙂

    #92998

    florian
    Teilnehmer

    @ Pharao

    Ja mit den Rechnungen wären aber wir nicht aus dem >Schlamasselwenn die produkte nicht zugelassen sind, denn wir sind bstimmt in Pflicht das zu prüfen bevor wir es anwenden.

    @ Eilan

    Also richtige Datenblätter nach KVO habe ich bisher nicht von ICP und ABC Nailstore erhalten.

    Die von ICP entsdprechen nicht der KVO und ABC schickt mir keine wegen des rezepturgeheimnises. Verweisen mich auf den Aufdruck af den Tiegeln.
    Bloß ich finde wenn man das mit der KVO prüfen will ob die Stoffe zugelassen sind muß man ja Chemie studiert haben, denn viele Grundstoffe haben so unterschiedliche Namen und Anhängsel und es ist trotzdem dasselbe.

    Ich blicke da nicht wirklich durch. Ihr?

    LG kerstin

    #92996

    martina27
    Teilnehmer

    Bei Eubecos kannst die Datenblätter bei der Bestellung gleich mitrunterladen und bekommt man auch direkt auf Anfrage per Emails als PDF wenn man dort als Kunde registriert ist.

    Liebe Grüsse Martina

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.