Umschulung? Ausbildung?

Dieses Thema enthält 14 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  dajena vor 2 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #38437

    dani1983
    Teilnehmer

    Hallo ihr lieben,

    das folgende hat eigentlich gar nichts mit dem Thema Nägel zu tun, aber vielleicht hat ja doch einer eine Idee oder hat selbst sowas schon durchgemacht.

    Ich hab einen Hochschulabschluß als Dipl.Ing. FH Architektur. Hab den fertig gemacht um etwas in der Hand zu haben und kein abgebrochenes Studium zu haben. Das ich als Architektin nicht arbeiten möchte war schon vorher klar.
    Dann bin ich über Umwege im Einzelhandel im Verkauf gelandet. Da hab ich meine Befristung nun leider nicht aufgehoben bekommen und bin nun wieder daheim 🙁

    Ich werd im März 30 und mir stellt sich grad echt die Frage was soll ich machen.

    Macht eine Ausbildung Sinn? Dazu müsste ich mir dann aber auch 100%ig sicher sein was ich machen möchte… Und das ist grade echt schwer. Oder doch eine Umschulung?

    Das Jobcenter sucht mir jetzt erstmal wieder Stellen im Verkauf raus.. als ob ich mich nicht schon überall beworben hätte^^

    Aber ich überlege halt ob es nicht ein guter Zeitpunkt für einen kompletten Neustart ist.

    Was meint ihr? Habt ihr vielleicht selber sowas schon durchgemacht?

    LG
    Dani

    #565637

    hbraun
    Teilnehmer

    mhhh “Kopfkratz” Deinen beruflichen Wertegang kann ich jetzt gerade nicht so ganz nachvollziehen Studium mit Abschluss als Architekt (in), dann Verkäuferin im Einzelhandel und jetzt Arbeitssuchend…….. uuund fast 30…..
    Da du ja scheinbar grundsätzlich nicht weißt, was du machen willst, ist es natürlich schwer hier Ratschläge zu geben. Darüber solltest du dir, und gerade in deinem Alter und deiner Schulbildung, klar werden. WAS WILL ICH MACHEN!
    Das ist eine Überlegung und Entscheidung, die dir niemand abnehmen kann!

    Was interessiert dich denn?

    #565632

    saphira98
    Teilnehmer

    Neu durchstarten mit 30 – warum nicht.
    Nur einfach eine weitere Ausbildung machen heisst lange noch nicht,
    das du danach in diesem neuem Beruf Arbeit bekommst.
    Aber es ist eine Chance in eine neue Richtung.

    #565640

    dani1983
    Teilnehmer

    Das eine neue Ausbildung keine Garantie für eine Arbeit ist weiß ich, deswegen sollte ich mir auch sicher sein was ich machen möchte.

    @hbraun
    Ich glaub verstehen kann man das so auch nicht ^^
    Ich fand Architektur total klasse und hab das nach dem Abi angefangen zu studieren. Hab dann nen Nebenjob als Verkäuferin angefangen um n bissl Geld zu verdienen. Und dann mit der Zeit gemerkt, Architektur macht Spaß, aber ich bin nur *mittelklasse* und das stupide Zeichen von Grundrissen ist nicht meins. Ich hab den Abschluß gemacht, weil ich es schwachsinnig fand nach 7 Semestern alles hinzuschmeißen 🙂
    Und ne Dipl.Ing bekommt man ja trotzdem nicht geschenkt.

    Das Arbeiten im EInzelhandel macht mir Spaß (bis auf die bekloppten Öffnungszeiten^^) Aber ich frag mich halt grade ob das alles ist was ich aus meinem Leben machen will…

    Aus heutiger Sicht hätte ich wahrscheinlich was anders gemacht, aber das wusste ich damals mit 19 noch nicht ^^
    Ich interessiere mich auch für die Tourismusbranche, speziell da fürs Tauchen und co…

    #565634

    mosi31
    Teilnehmer

    Ich bin auch gerade in so ner Schwebephase……was will ich?
    Bin gelernte Altenpflegerin aber nur als Aushilfe am WE da tätig und das reicht mir auch……nageln macht mir nicht mehr wirklich spaß….aber Pferde sind voll meine Erfüllung!
    Tja….bin auch schon 33….verh.und noch 2 Kids, einer in der Kita und einer in der Schule. Ich würde gern Umschulen…..aber jetzt würde das nicht gehen, erst wenn der kleine in den Kiga geht….da hat er dann nen Ganztagsplatz

    Hast du dich schonmal schlau gemacht wegen Tauchkurs & Co?

    #565633

    wildbastet
    Teilnehmer

    Dani, gibt es nicht eine Möglichkeit, zu verbinden das was dir “Spass macht” und das was du “kannst”? Also Architektur und Tourismus z. B.? Kannst du dich nicht spezialisieren oder weiterbilden Richtung…was weiß ich…historische Bauten restaurieren… Oder Architektin für spezifische Bauten in der Touristik-Branche? Hotel-Architektin?

    Direkt “Tauchen” und “Geld verdienen” kann ich jetzt nur verbinden durch “Tauchlehrer”. Will heißen, mit deinem eigentlichen Beruf und Können hat das dann nichts zu tun. Was meiner Meinung nach sehr schade wäre.

    #565641

    dani1983
    Teilnehmer

    Tauchlehrer macht hier wenig Sinn, es sei denn du hast ein eigenes Schwimmbad 😉
    Und man darf ordentlich zahlen damit man als aktiver TL Ausbildung machen darf.
    Kenn das von bekannten.
    Und ob ich mich trauen würde für ein Jahr oder länger ins Ausland zu gehen.. ka..

    Mit Immobilien an sich würde ich schon gerne wieder was zu tun haben, oder eben Tourismusbranche.

    #565638

    hbraun
    Teilnehmer

    @dani1983 988460 wrote:

    Tauchlehrer macht hier wenig Sinn, es sei denn du hast ein eigenes Schwimmbad 😉
    Und man darf ordentlich zahlen damit man als aktiver TL Ausbildung machen darf.
    Kenn das von bekannten.
    Und ob ich mich trauen würde für ein Jahr oder länger ins Ausland zu gehen.. ka..

    Mit Immobilien an sich würde ich schon gerne wieder was zu tun haben, oder eben Tourismusbranche.

    dann verkauf doch Häuser auf Malle-Preise sind im Moment sehr gut!

    #565642

    dani1983
    Teilnehmer

    So hab mich mal etwas schlau gemacht und werde Montag mit meinem Berater bei der Arge r4eden, was das Arbeitsamt mir da bieten kann 😉

    Ziel ist Touristikkauffrau 🙂

    #565635

    mosi31
    Teilnehmer

    WOW cool….dann drück ich dir mal die Daumen;)

    #565643

    dani1983
    Teilnehmer

    Hach ich liebe Gesetze…

    Umschulung bekomme ich schon.. aber erst wenn ich vier Jahre nicht in meinem Ausbildungsberuf gearbeitet habe.. also erst ab Oktober nächsten Jahres…

    Sollte sich an der Gesetzeslage was ändern bekomme ich wenigstens bescheid -.-

    #565636

    ulivanguly
    Teilnehmer

    Also mit deinem Studium und dem Spaß an Verkauf wärst du doch prädestiniert, als Maklerin! Und da kann man IMMER auch quer einsteigen……

    #565639

    miarichter
    Teilnehmer

    @hbraun 988260 wrote:

    mhhh “Kopfkratz” Deinen beruflichen Wertegang kann ich jetzt gerade nicht so ganz nachvollziehen Studium mit Abschluss als Architekt (in), dann Verkäuferin im Einzelhandel und jetzt Arbeitssuchend…….. uuund fast 30…..
    Da du ja scheinbar grundsätzlich nicht weißt, was du machen willst, ist es natürlich schwer hier Ratschläge zu geben. Darüber solltest du dir, und gerade in deinem Alter und deiner Schulbildung, klar werden. WAS WILL ICH MACHEN!
    Das ist eine Überlegung und Entscheidung, die dir niemand abnehmen kann!

    Was interessiert dich denn?

    Genau das denke ich auch!

    Manche interessiert z.B. ein Wirtschaftspsychologie-Studium, andere hingegen werden gerne Friseur. Du musst einfach das machen, wobei du spaß hast. Da du ja nun auch schon einen hohen Bildungsstand hast, denke ich das ein weiteres Studium für dich vielleicht das richtige wäre.
    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und du weißt schnell was du machen möchtest.
    Bis dahin, lass es dir gut gehen!

    Liebe Grüße!

    #565644

    nagelknipserin
    Teilnehmer

    Geht es dir denn generell um eine Umschulung oder Ausbildung, in egal welchem Bereich? Wo liegen denn deine Interessen? Aus deinem Werdegang (Studium architektur und dann arbeiten im Einzelhandelsbereich) wird das nicht so klar 🙂
    Ich habe einen ähnlich komplizierten Weg gehabt. War zuerst in der Werbebranche tätig, dann über Kontakte bei einem Reiseveranstalter angefangen und nun bin ich darüber im Logistikbereich gelandet. Hierfür habe ich ein Seminar absolviert, welches von der Firma ma-co angeboten wird.
    Bin jetzt glaube ich auch endlich angekommen und fühl mich in meinem Job wohl. Deine Entscheidung kann dir wohl keiner abnehmen, aber ich denke rumprobieren hilft, auch wenns nurr für eine Woche ist reinschnuppern ist 🙂

    #1330150

    dajena
    Teilnehmer

    Hallo,

    sicherlich hast du schon eine Ausbildung hinter sich, aber ich will meine Meinung dazu teilen. Persönlich kann ich deine Lage fühlen, weil ich eine ähnliche Erfahrung gemacht habe. Hinter sich habe ich auch eine Weiterbildung, die ich bei der IHK gemacht habe, genauer gesagt habe ich eine Weiterbildung zum Logistikmeister in Dortmund gemacht und ein sehr gutes Angebot bekam ich bei Fain.de.

    Neben der Weiterbildung zum Logistikmeister und sie bieten ihre Weiterbildung nicht nur in Dortmund, sondern in anderen Städten Deutschlands, was man auf https://www.fain.de/standorte/ihk-weiterbildung-dortmund/ sehen kann. Falls du oder jemand anderes auch für eine Weiterbildung interessiert sind, kann ich sie nur jedem weiterempfehlen.

    LG

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.