UV-Lack oder Acryl, Zwickmühle.

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  sanne64 vor 4 Jahre, 6 Monate.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #40055

    velsatis
    Teilnehmer

    Ich steck in der Klemme: demnächst fange ich mit einer Fortbildung an, dort ist es nicht gestattet, die Nägel zu verstärken, gelen, lackieren, etc. Nur Natur ist erlaubt.

    Ich denke nicht, das ich komplett drauf verzichten kann/will. Die Fortbildung findet einmal im Monat an einem verlängerten Wochenende statt, es bleiben mir also 3 1/2 Wochen im Monat, wo ich mit Deko rumlaufen kann.

    Nun ist mein Gedanke, dass ich – wenn ich gele – das ja runter machen muss, und dieses regelmäßige bis auf den NN runternehmen, naja ich weiß nicht, ob das meinen ohnehin schon papierdünnen Nägeln sehr zuträglich ist.

    Mein Gedanke ist also: wie wäre es mit UV-lack, der ist schnell mit Aceton ohne feilen etc. runtergemacht, Nägel schön kürzen, polieren, ölen, fertig ist die Laube. Aber: ist das mit Acryl eigentlich auch so machbar, ich meine: wielange muss ich das mit Ablöser behandeln/einweichen, damit ich das runterbekomme? Denn: UV-Lack ist schön und gut, aber eigentlich möchte ich die Näglis schon modeliert haben, und etwas verlängert iwi auch.

    Wenn das mit Acryl auch gut ablösbar ist, ohne stundenlanges runterfeilen, wär das ne echte Alternative zum gelen.

    Und welches Acryl würdet ihr empfehlen, ich liebäugel mit KODI, oder nothing but nails.

    Bin da auf eure Erfahrungen gespannt. Am 22. ist Beauty in DDorf, da kann ich mich dann mit allem eindecken, was ich brauch (und meist auch, was ich nicht brauch, aber schön fand…)

    Ach ja, und wenn Acryl, welchen Pinsel empfehlt ihr? Mein alter Pinsel ist von Touche, der pieselt gelb aus der Zwinge, Totalschaden! Sonst fand ich den ganz gut, bis er halt sabberte.

    LG

    #575719

    malandi
    Teilnehmer

    hallo,
    es gibt doch auch noch soak-off-GEL. Ich hab keine Erfahrung damit, aber damit müsste man ganz normal modellieren können und bei Bedarf – vermutlich mit Aceton – wieder ablösen!
    Ansonsten würd ich dir auch zu Acryl raten.

    #575722

    sanne64
    Teilnehmer

    UV Lack kannst du probieren.
    Wenn dann würde ich aber nur orginal Shellac CND Base und Topcoat oder Gelish Harmony probieren.
    Das hält am besten und lässt sich auch am besten ablösen.
    Ich hab ein paar Farblacke von CCO Shellac die lassen sich in Kombination auch gut ablösen.
    Bei Jolifin gehts ohne feilen fast nicht ab.
    Bedenken hab ich wegen deinen papierdünnen Nägeln.
    Ich selbst hab auch so dünne biegsame Nägel, kann sie aber nur etwas über Kuppe tragen, teilweise Berufsbedingt teilweise weil sie dann so biegsam sind dass der Lack nicht so gut hält.
    Am Anfang hab ich zusätzlich Structure Gel von Gelish ( Soak off Gel zum verstärken) genommen das gibt etwas Stabilität.(aber halt nicht so sehr wie Gel, bleibt trotzdem eher flexiebel)
    Dauert dann etwas länger zum ablösen, Verlängern kannst du damit aber nicht.
    Stempel, Glitzer, dünne Sticker gehn gut bei UV Lack.
    Im Moment probier ich grad Brisa light smoothing Gel mit Base und Top von Brisa.
    Bin aber ehrlich gesagt noch nicht überzeugt davon ( Shmoothing Gel find ich etwas stabiler wie Structure aber ich hab ständig kleine Liftings, ) habs aber auch noch nicht lange im Gebrauch.

    Mit Acryl kenn ich mich gar nicht aus, wenn es sich aber problemlos ablösen lässt hast du damit mehr Möglichkeiten zwecks Verlängern und Stabilität.
    Hoffe ich kann dir damit etwas Helfen bei deiner Entscheidung.

    #575721

    velsatis
    Teilnehmer

    Das mit dem UV lack, also Gelish mit Structure drunter mache ich momentan schon. funzt auch ganz gut, aber so modellierte Nägel sind halt viel stabiler, ich hab mich so daran gewöhnt und mag nicht ohne sein.

    Malandi, mit soak-off gel kenn ich mich so gar nicht aus, weiss da jemand mal ne firma?

    Beim Gelish oder allen anderen UV-lacken nervt mich halt auch, dass ich keine Nagelbettverlängerung damit machen kann, grad die Zeigefinger haben bei mir ein extrem kurzes Nagelbett. Somit ist nur Full-Cover drin, das ist zwar ganz nett, aber so dauernd hab ichs bestimmt bald über.

    Wie gesagt, wenn einer ein Soak-Off Gel empfehlen kann: her damit.

    LG

    #575720

    velsatis
    Teilnehmer

    So, ich hab nu meinen Weg gefunden: ich mach Acryl. Ich hab mich in DD auf der Messe mit NOthing but Nails eingedeckt, und bin sehr von der Haltbarkeit und Verarbeitung angetan.

    Glücklicherweise hat sich herausgestellt, dass ich nicht immer alles entfernen muss, wenn ich zu meiner Fortbildung gehe. Es ist ausreichend, wenn alles schön kurz ist. Also kürze ich, machs entsprechend etwas dünner, und poliere das Acryl. Wenns schön geölt und poliert ist, glänzt es ganz hübsch und wenn ich das Nagelbett mit Rosa Cover gearbeitet hatte siehts schön natürlich und gepflegt aus.

    Wenn jemand in ähnlicher Situation drauf angewiesen ist, regelmäßig kurz zu tragen, kann ich diese Methode echt empfehlen.

    Grüßle
    Velsatis

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.