Verdienst als Nageldesignerin

Dieses Thema enthält 38 Antworten und 26 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  akyra vor 7 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 39)
  • Autor
    Beiträge
  • #334270

    jeyje
    Teilnehmer

    also ich würde mich nicht mehr selbständig machen im vollgewerbe…. mir ist das alles zuviel arbeit, zu wenig geld und wenn kunden nicht absagen sehr viel unbezahlte zweit zwischendrin….

    ich bin am überlegen mir ne stelle zu suchen
    es kommen zu viele kosten auf einen zu. ….

    und gesudheitlich geht es mir scheisse…

    wer stellt mich ein? 😛

    #334281

    parkflieger
    Mitglied

    Schade das ich kein NagelStudio hab. 😛
    Ich würde Sie. ..

    Das mit der Gesundheit tut mir sehr leid.Vielleicht die Chemie-Dämpfe?
    Ich würd´s in einem Stellengesuch aber nicht einischreiben. 😛 😉

    Trotzdem ne schöne Woche 🙂

    #334269

    elaela
    Teilnehmer

    Ich suche schon seit über einem Jahr eine weitere Nageldesignerin, aber ich denk, dass das für Dich wohl zu weit weg sein wird….:(

    #334271

    jeyje
    Teilnehmer

    @elaela 749444 wrote:

    Ich suche schon seit über einem Jahr eine weitere Nageldesignerin, aber ich denk, dass das für Dich wohl zu weit weg sein wird….:(

    danke das ist lieb aber ich werde mir jetzt ein teilzeitjob suchen das mit nageldesign nix zu tun hat. …
    und am tag mach ich daNN NUR noch viel 3 tagen….

    ich weiss nicht wie ihr das seht aber wenn man jeden tag 6 tage die woche 10 stunden arbeitet und viele ausgaben hat vergeht einem der spass….

    ich hab mein ziel erreicht sogar mehr als ich wollte aber ich fang an daran zu zweifeln ob ich es in weiterer zukunft machen möchte. ..

    die ganzen körperlichen beschwerden, keine zeit mehr zum LEBEN,
    dein körper kommt nicht zur ruhe usw…

    wie haltet ihr das alles aus?

    #334273

    nailstar
    Teilnehmer

    hallo ihr lieben,

    ich habe im moment zwischen 4 und 9 kunden pro tag. seid einem jahr keinen urlaub und ich kann euch voll verstehen wenn man da keine lust mehr hat. geht ja jeden so.

    ich bin jetzt auch am Überlegen ob ich noch einen einstellen sollte. habe eine tochter die gerade in die schule gekommen ist und ich auch deswegen mehr zeit brauche.

    ich habe momentan ca 120 kunden und es rufen immer neue an die termine möchten. entweder komme ich aus ner scheiß ecke oder hier gibt es keine nageltanten die ich auf meine kunden zulassen kann.

    was ich momentan feststelle ist, das unser beruf garnicht wirklich anerkannt wird. kann da sein?

    geht mir glaub ich so. ich sitze glaub nur auf meinen a….. und spiele etwas an die nfingerchen rum und dat wars.

    manchmal kann ich jeden verstehen der nicht mehr mag.

    lg sabrina

    #334297

    akyra
    Teilnehmer

    Hallo,
    ich möchte mich selbständig machen.
    Ich hätte auch schon ein paar kunden aber ich weiß nicht was ich für meine getane arbeit von dem kunden verlangen kann.
    was nehmt ihr denn so für z.b. gelnägel, frenchnails oder nailtipps?

    #334267

    pitti
    Teilnehmer

    Also das kann ich jetzt so nicht bestätigen, mache meine arbeit bis jetzt noch ganz gerne. Ich mach aber auch keine 10 std. mach höchstens bis mittags 15 uhr, ganz selten wirds auch schon mal 16 oder 17 uhr. Das war für mich von anfang an klar, länger will und kann ich nicht.
    Und ganz erhlich wenn ich da für 8 euro die std. sitzen würde hät ich den laden längst zu gemacht, das einem die Abgaben über den Kopf wachsen kann ich nicht sagen, bis jetzt
    läuft noch alles super.

    #334291

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    @akyra 928651 wrote:

    Hallo,
    ich möchte mich selbständig machen.
    Ich hätte auch schon ein paar kunden aber ich weiß nicht was ich für meine getane arbeit von dem kunden verlangen kann.
    was nehmt ihr denn so für z.b. gelnägel, frenchnails oder nailtipps?

    das kann man nicht so allgemein sagen….
    Hast ein Studio, machst du es mobil?
    mit welchen sachen arbeitest Du?
    versicherungen, nebenkosten..und und und…
    Welche Schulung hast du?
    das ist wirklich nicht so fix gesagt…

    #334290

    mailipgloss
    Teilnehmer

    und vor allen dingen, schau mal was die anderen für Preiise in deiner Gegend haben

    #334265

    mandy77
    Teilnehmer

    Oh ja manchmal kann ich es nachvollziehen, das es zuviel wird, aber derzeit sind wir auch am überlegen, wie wir die Zeit effektiver selbst gestalten können, da ich mir bisher die Kunden im 2 Stunden Takt terminiert habe, und ich mir so meine Freizeit von ca. 30 – 45 Minuten damit schaffe, ob ich da nicht etwas verändern werde. Stuttgart ist zu weit weg, ich suche auch schon seid geraumer Zeit eine Mitarbeiterin, denn der 2. Tisch will auch ausgelastet werden, derzeit nur zu 50% das ist dann doch etwas wenig.
    Zum Verdienst kann man nur soviel sagen, gute Kalkulation und Preise = guter Verdienst (natürlich Auftragsbuch voll), was ich weiß von einigen Studios die mit Festangestellten arbeiten, Grundlohn + Provision (also 401€ + 20% vom Gesamtmonatsumsatz) Umsatz der dort pro ND gefahren wird ist laut unbestätigter Auskunft ca. 2800 – 3300 €, würden also 560 – 660 € Provison ergeben, wenn man dies als Nettolohn ansieht ist es okay, ob das allerding in einer 40 Stunden Woche abläuft weiß ich nicht.
    Was allerdings noch gesagt werden sollte, wenn Kunden aus diesem uns bekannten Studio zu uns kommen, sehen die Nägel meist nicht sehr schön aus und rechtfertigen den Preis den man bezahlt hat nicht die Leistung die man bekommen hat.
    Wir hoffen es machen noch ein paar dieser Studios auf, damit mehr Kunden am Ende zu uns kommen, weil Preis/Leistung und Atmosphere stimmt.

    #334289

    tamarka
    Teilnehmer

    Das kenne ich auch, manchmal keine Lust aufzustehen.Jetzt habe ich konsequent meine Termine so gelegt das dazwischen ein bisschen Luft habe . Und auf keine Diskussionen einlassen oder Weich klopfen mit, , Bitte, bitte, bitte könntest du vielleicht`´ Manchmal vergessen unsere gute Kundinnen, das wir auch Frauen sind und Kinder, Familie und gut bekannte Hausarbeit haben. Wenn ich spüre werde langsamer, muss Urlaub her, egal wenn das auch 1 Tag ist. Probleme habe ich auch, habe nur Pech mit meinen Kollegen. habe das Gefühl, nur ich bin so bescheuert und übe, lerne, suche nach Perfektion. Die haben alles auf Tablett bekommen von mir und nutzen nicht mal das. ( habe schon die Dritte) Lernen nicht mal von mir was.( die ist auf Provision ). Kunden möchten nicht zu Ihr, eine Chance und dann nicht wieder. Sehr schwer eine gute zu finden, bin auch am verzweifeln auf dem Gebiet. 9 Kunden am Tag? Respekt! Schaffe nie im Leben! Ich hoffe das bald in Deutschland dieses Beruf anerkannt wird. Ich denke auch 7-10 euro pro St. voll okay ist.

    #334298

    akyra
    Teilnehmer

    ich abe eine 3 wöchige schulung (die 1000 euro gekostet hat) mit zertifikat. Ich arbeite mit gel und acryll.
    Ich habe bei mir im Haus ein zimmer in dem ich das studio eröffnen will.
    Und hier in der gegend nemen die ca.30-35 euro nur für fench nails und dann noch extra für farben und sticker…

    #334293

    nails4you1983
    Teilnehmer

    Also ich arbeite nur noch nachmittags und vormittags betreue ich meinen kleinen Schatz. Ich mach meine Arbeit noch sehr gerne habe aber auch nur max 4 Kunden am Tag. Würde das immer wieder machen meine Schullung war meine beste investition. Mein Ziel ist mal ein Studio anzumieten natürlich erst wenn der Kurze aus den Gröbsten raus ist. Ich habe auch immer wieder Anfragen die ich schweren Herzens ablehnen muss da mir einfach die Zeit fehlt “heul”.

    Leider ist bei mir auch der Fall, dass die meisten meinen, meine Arbeit wäre keine Arbeit” ist ja dein Hobby” wird immer wieder gesagt meistens von den Verwandten. Dann kriege ich immer zu hören “Willst du nicht mehr arbeiten gehen? Bleibst du jetzt dauerhaft Hausfrau? ” Das ich 30 Stunden die Woche Nägel mache und nebenherr ein einjähriges Kind erziehe vergessen die meinsten.

    Also Nebenselbstständigkeit wird meist unterschätzt, vom Verdienst kann ich da nicht klagen.

    #334279

    crystalnails
    Teilnehmer

    @mailipgloss 928665 wrote:

    und vor allen dingen, schau mal was die anderen für Preiise in deiner Gegend haben

    und dann? in der mitte bleiben? ich finde jeder muss seine preise selber kalkulieren und nicht blind irgendwie vergleichen und dann den mittelweg gehen.

    #334276

    magic-glitter
    Teilnehmer

    Klar enstehen einige Unkosten, und man sollte sich genau über alles erkundigen. Finanzamt und sämtliche anderen Unkosten.
    Aber wenn man gute Arbeit macht kann man locker von dem Verdienst leben. Also ich arbeite nur vormittags und 1x Nachmittags und verdiene das doppelte von einer Verkäuferin.
    Also ich kann mich nicht beklagen.
    Allerdings sollte man Grenzen setzten und die nicht überschreiten.
    Ich habe auch 2 Kids und es kamen immer mehr Kunden, und ich konnte nie nein sagen, ende war meine Handgelenke kaputt, Rücken kaputt, bournout, und dann ging nichts.
    Jetzt hab ich halbes Jahr komplett Pause gemacht und ca 1 Jahr nur bisl daheim. Das tat mal gut.
    Jetzt will ich nochmal durchstarten und mach nochmal ein Geschäft auf.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 39)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.