Verlängerung: Tips oder Schablone?

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  cher vor 10 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #3965

    cher
    Teilnehmer

    Hallo ihr Lieben, ich habe mir gerade eben mal Eure Bilder angeschaut. Also die Nägel sehen ja extrem klasse und sehr sehr professionell aus. Ich muss gestehen, ich war bei einigen Nagelstudios, aber an so eine Qualität kam nur eines ran!
    Leider wurde mir dies bei alle 3-4 Wochen a 50 Euro echt zu teuer, daher übe ich mich jetzt daran es selbst zu machen. Zumal ich bei Liftings oder ähnliches es schnell selbst ausbessern kann. So muss ich nicht tagelang so halb fertig rum laufen 😉

    Nun aber zu meiner Frage: Was verwendet ihr lieber zur Nagelverlängerung, Tips oder arbeitet Ihr lieber mit der Schablone. Ich möchte meine Nägel nicht zu lang haben, aber wenigstens alle auf eine Länge und natürlich damit das Gel länger hält. Ich gehe mal von aus, dass eine Schablone ausreichend ist, oder?
    Die Tips fühlen sich für mich immer so künstlich an und dabei habe ich immer so eine Angst, dass sie abknicken, sobald ich mal hängen bleibe.

    Nun aber liebe Grüße und weiter so !

    #97070

    dany
    Teilnehmer

    Hallo Cher!

    Mit was Du letztenendes eine Verlängerung machst, bleibt Dir überlassen.

    Der Umgang mit einer Schablone muss sichrlich einige Male geübt werden bis Du das auch so hibekommst, wie es sein soll, aber mir ist diese Form irgendwie die liebste.
    man hat den Vortel, dass man die Nägel dünner halten kann und auch eine natürliche Form des Nagels bestimmen kann!

    Sicherlich arbeite ich auch viel mit Tips und wenn man sie richtig befeilt, werden auch sie nicht zu dick und bekommen eine natürliche Form.

    “Abknicken” oder so, passiert nur dann wenn Du bei der Modelage das Gel einfach nur drauf streichst und nicht drauf achtest dass der Nagel in der Mitte, also dem Stresspunkt, dicker gearbeitet werden sollte.
    Mehr zum thema Aufbau findest Du in der Suchefunktion.

    LG, Dany

    #97069

    kirscherl
    Teilnehmer

    Hallo…

    zuerst gabs nur Tips für mich, da ich mit den schablonen nicht zurechtkam.. dan is mir der Knopf aufgegangen und jetzt mach ich fast nur mehr mit schablonen, weil mir blindfeilen der Tips aufn Geist geht.. außerdem hatte ih bei den Tips immer Liftings, die jetzt fast vollständig verschwunden sind..

    Beantwortet das deine Frage?

    Lg MArtina

    #97073

    cher
    Teilnehmer

    Super, danke für die Antworten. Ich habe mir gleich ein 5er Pack Schablonen dazu bestellt. Dann bin ich ja gespannt wie ich damit klar komme, grins.

    Stimmt, bei den Tips ist es ja noch aufwendiger sie in die richtige Form zu feilen, doch ich werde sicher dann beides mal probieren! 🙂

    #97068

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    mit den Wiederverwendbaren Schablonen könnte es evtl. etwas schwieriger werden, weil die doch teilweise recht starr sind und sich auch nicht so schön an den natürlichen Nagel anlegen.

    Gruß Maritta 🙂

    #97074

    cher
    Teilnehmer

    Achherje…ich hab gehofft diese sind ein wenig einfacher zu bearbeiten. Meine damalige Nageltante hatte ganz schön lange fummeln müssen, bis das mit den einfachen Schablonen gesessen hat. Uiuiui…

    Hat noch jemand Erfahrungen mit den wiederverwendbaren Schablonen?

    #97065

    martina27
    Teilnehmer

    Die widerverwendbaren Plastikschablonen eignen sich eigentlich nur zum Ausbessern wenn mal wo die Ecke abgebrochen ist.

    Ansonsten sind die viereckigen Goldschablonen wesentlich besser.

    Wenn man Tips um die Hälfte seiner Dicke reduziert sind die auch nicht ganz so künstlich und können sehr natürlich verarbeitet werden, arbeite persönlich aber nur mit Schablonen die kann man jeder Breite und Form eines Nagels anpassen und das transparent feilen fällt auch weg.

    Liebe Grüsse Martina

    #97067

    badkitten
    Teilnehmer

    Ich arbeite meistens mit Tipps.
    Finde das sieht von unten wesentlich schöner aus. Wenn ich meine Nägel mit Schablone verlänger, sieht man von unten immer Stückchen Naturnagel, Stückchen durchsichtig. Das stört mich.
    Mit den wiederverwendbaren Schablonen besser ich meistens mal ne Ecke aus, wenn was abgebrochen ist.

    #97066

    martina27
    Teilnehmer

    @badkitten 103652 wrote:

    Wenn ich meine Nägel mit Schablone verlänger, sieht man von unten immer Stückchen Naturnagel, Stückchen durchsichtig. Das stört mich.

    will dich nicht angreifen, aber wenn es so aussieht, dann hast Du den richtigen Dreh mit der Schablone noch nicht raus.

    Die muss exakt und ganz gerade eine Einheit mit dem Naturnagel sein, dieser muss auch bei der Vorbereitung schön oval / rund gefeilt sein, dann hat man auch keine glasigen Zwischenräume.

    Liebe Grüsse Martina

    #97072

    malena
    Teilnehmer

    Ich arbeite auch nur noch mit Schablonen, Tips fand ich immer etwas problematisch vor allem wegen der Passform…Schablonen lassen sich an jede Nagelform anpassen und wenn man es mal raus hat, geht es auch ganz leicht.
    Mit den Plastikdingern hab ich keine Erfahrung, habe mich (dank des Forums) von Anfang an für die Goldschablonen entschieden 🙂 Würde jetzt nie mehr mit Tips arbeiten wollen…

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.