Versicherungen als Selbstständiger

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 12 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  liedschnitte vor 10 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #8837

    esther
    Teilnehmer

    Ich möchte hier im besonderen die Selbstständigen ansprechen!

    Hast du eine Beriebshaftpflicht, wenn ja, bei welcher Gesellschaft?

    Wie ist du Krankenversichert, bist du als Pflichtversicherter in der Gesetzlichen geblieben oder hast du dich privat Krankenversichert, hier die Frage, warum du dich für das eine und gegen das andere entschieden hast?

    Hast du dich mit Berufsunfähigkeit auseinander gesetzt?

    Sparst du für deine Rente?

    #164706

    ute
    Mitglied

    Hallo Esther
    Also Geschäfts-und Haftpflichtversicherung, finde ich sehr wichtig und unerlässlich, wenn man ein Geschäft hat, denn man weiß ja nie was mal kommt.
    Ich habe Beides bei der Sparkassen Versicherung.

    Krankenversichert war ich in den ersten Jahren privat bei den gesetzlichen Kassen.Nachdem dort die Beiträge stetig gestiegen sind, zum Schluß ohne Ankündigung, war ich sauer und der Meinung, daß es Zeit ist für einen Wechsel.
    Jetzt bin ich schon ein paar Jahre bei der Continentalen versichert, und bin zufrieden.Preis und Leistung stimmen hier für mich und meine Bedürfnisse.

    LG Ute

    #164708

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    ich habe die klassische Gewerbehaftpflichtversicherung – abgeschlossen bei der Axa – incl. einer kleinen Produktversicherung – wenn man selbst gelabelte Sachen anbieten möchte.

    Außerdem natürlich eine Inventarversicherung für mein Studio. Hier ist ganz wichtig – habe ich mir sagen lassen – dass es sich um eine Neuwertversicherung handelt, damit man im Schadensfall auch wirklich neues Inventar anschaffen kann.

    Ansonsten bin ich zur Zeit noch über meinen Mann mitversichert, da ich noch kein entsprechendes Einkommen habe um mich selbst zu versichern. Ich denke aber ab Januar wird das dann auch kommen. Da werde ich bei meiner jetzigen Krankenversicherung – AOK – bleiben. .. habe lange hin und her überlegt und halte das inzwischen für den besten Weg.

    #164710

    sugarhazle
    Moderator

    Hab zusätzlich zu den Haftpflichtvers. und das was man braucht noch ne Berufsunfallvers., denn wenn ich das mal nicht mehr machen kann, bekomm ich meine gute rente, auch wenn ich was anderes mache.
    Die ist speziell nur für diesen Job, ohne Arztvorschrift, die ist top.Brauch ich die nicht, bekomm ich sie wieder ausgezahlt, läuft also wie ein Fond, sogar mit LV drin.
    Find ich sehr wichtig, denn von heut auf morgen kann sich viel ändern.

    #164714

    jayju
    Teilnehmer

    Hallo…

    also ich habe eine Betriebshaftpflichtversicherung, freiwillige Krankenversicherung bei der BKK und zahle noch freiwillig in die Arbeitslosenversicherung ein.

    Müsste ich noch was haben?

    LG
    Daniela:)

    #164716

    liedschnitte
    Teilnehmer

    ich habe eine Berufshaftpflicht bei Volkswohl Bund, weil das für mch die günstigste war (worauf ich am Anfang sehr achte, da ich nicht viel Geld zur Verfügung habe) und dann bin ich freiw. gesetzlich Krankenversichert bei der AOK, denn die arbeitet mit dem AA zusammen und solange ich Gründungszuschuss bekomme bezahl ich nur den halben Beitrag!
    Leider bleibt zur Zeit kein Geld über um noch an meine Rente zu denken aber das wird auf jeden Fall noch kommen, wenn alles mal richtig läuft!

    #164713

    gizzy
    Teilnehmer

    Hallo…

    ich habe die Berufs – und Privathaftpflicht bei der Öffentlichen BS ( ist ne regionale Versicherung ). Krankenversichert bin ich noch über meinen Mann, da Einkommen noch nicht so hoch ist…..wenn ich aber ab nächstes Jahr den Existensgründungszuschuß vom AA bekomme versichere ich mich selbst – ist ja dann auch Bedingung wgen dem Zuschuß. Die krankenversicherung mache ich dann entweder bei der BKK oder auch bei der Öffentlichen BS….

    LG
    Sonja

    #164711

    escada_85
    Teilnehmer

    <


    ist jetzt versicherungsangestellte bei Victoria 😉

    #164715

    enjoykim
    Teilnehmer

    Also ich bin auch privat bei der Continentalen versichert, hab ne Berufs-Haftpflicht für Wellness-und Beautybetriebe und zahle monatl. was für meine Lebensversicherung/Altersvorsorge.Als nächstes werd ich mich dann mal wohl an die Berufsunfähigkeit bzw. Unfallvers. kümmern.
    Jaja, alle wollen nur unser bestes-unser Geld…

    LG Miriam

    #164707

    schnuffi
    Teilnehmer

    Habe eine Betriebshaftpflicht bei der AXA – ca. 100 € im Jahr.

    Bin freiwillig krankenversichert bei der IKK Südwest Direkt – ca. 160 € im Monat.

    Empfohlen hat mir beides mein AWD-Berater. Sobald es ne günstigere Versicherung
    für mich gibt, sagt der mir auch Bescheid und schreibt mir ne Kündigung und leitet alles
    in die Wege für die neue Versicherung.

    LG Maya

    #164709

    michags1
    Teilnehmer

    Hallo,
    ich bin noch in der glücklichen Lagen bis Ende nächsten Jahres keine Krankenkasse bezahlen zu müßen. “Genieße” noch die unentgeltliche Truppenärztliche Versorgung der Bundeswehr. Zahle aber bereits seit 11 Jahren in eine Anwartschaft, mit der Hoffnung von einer Krankenkasse aufgenommen zu werden.
    Um die Betriebshaftpflicht muß ich mich jetzt endlich kümmern.

    lg micha

    #164712

    melthiem
    Teilnehmer

    Hallo
    habe meine Privathaftpflicht erweitern lassen und die Betriebhaftpflicht mit rein. Ganze Familie super versichert und ich beruflich auch. Krankenkasse, bleib ich bei meiner gesetzlichen; is mit Kind glaub ich besser. (zumindest habe ich das so schon öfter gehört) und Rente is ja sowieso Privat besser;)

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.