Versiegelung der Nägel?

Dieses Thema enthält 13 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  dajena vor 2 Jahre.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #899

    sas
    Mitglied

    Tag.

    Ich habe folgende Frage (dumme männer frage). Ich kenne mich beim nagelfeilen nun soweit aus das die “feineren” feilen auch die Fingernägeln versiegeln, nun meine frage. Wie wird das gemacht? Welcher Stoff auf der feile versiegelt den Nagel wieder? Ich hatte an Sonntag eine solche feile in der Hand und für mich, war es einfach nur ein Stück Pappe.

    Schonmal Danke im vorraus

    #52674

    martina27
    Teilnehmer

    Hallo,

    es gibt keine *dummen* Fragen, nur *Dumme* die sich nicht trauen, Fragen zu stellen!

    * Feilen
    Die Nägel werden immer in eine Richtung und von den Seiten zur Mitte gefeilt.
    Setzen Sie die Feile dabei im rechten Winkel gegen die Nagelkante an. Die Ecken nicht zu tief feilen, denn der Nagel kann dann leichter einreißen.
    *
    Einweichen
    Das Eintauchen der Nägel in lauwarmes Seifenwasser weicht die Nagelhaut auf. So lässt sie sich ganz leicht zurückschieben. Sie können zum Aufweichen aber auch einen Nagelhautlöser benutzen. Die Lösung mit dem Pinsel auf die Nagelhaut auftragen, kurz einwirken lassen. Und mit klarem Wasser nachspülen. Hautfetzchen mit der Nagelbürste entfernen.
    * Nagelhaut zurückschieben
    Die Nagelhaut nach einem 3-minütigen Wasserbad trockentupfen und sanft mit dem
    Rosenholzstäbchen oder mit dem Pferdefüßchen aus Gummi zurückschieben.
    *
    Bürsten
    Die Nagelbürste entfernt nicht nur den Schmutz von den Fingern, sondern während der
    Maniküre auch die Hautreste von den Nägeln. Außerdem sorgt sie für eine bessere
    Durchblutung und damit mehr Widerstandsfähigkeit der Nagelhaut.

    * Reinigen
    Wenn die Nägel verfärbt sind, rubbelt man sie mit einem Zitronenviertel sauber. Zum Schluss die Spitzen kurz in die Zitrone drücken. Abspülen und Nagelcreme einmassieren.
    *
    Eincremen
    Pflegeprodukte wie Nagelcreme oder –öl versorgen Nagel und Nagelhaut mit zusätzlichen Nährstoffen. Massieren Sie die Pflegemittel mit der Daumenkuppe in kleinen Kreisen von der Nagelwurzel zur Nagelspitze hin. Ein. Sie Massage regt die Durchblutung an und sorgt dafür, dass die Nagelhaut weich bleibt.

    Kleine Feilkunde:
    Schneiden? Abgelehnt!
    Auch heute noch haben Scheren, Nagelknipser und -zangen eine fast magische Anziehungskraft. Sie verleiten geradezu dazu, die Nägel damit zu bearbeiten. Es geht schön schnell und ganz einfach. Doch: all diese mechanischen Geräte schädigen die Nagelplatte. Durch das Schneiden und den Druck auf den Nagel entstehen mikroskopisch feine Risse in der Nagelplatte, die zu Nagelspliss führen.

    Um die Nägel professionell in Form zu bringen, sollten nur hochwertige Nagelfeilen verwendet werden. Metallfeilen gehören definitiv nicht dazu und sollten auf keinen Fall für die Fingernägel benutzt werden. Besser sind nagelschonende Sandblattfeilen. Im Gegensatz zu einer Metallfeile entsteht beim Feilen mit einer Sandblattfeile keine Reibungshitze. Sie ist ein Grund dafür, dass die Nagelspitze beim Feilen aufgeraut wird. Dies führt wiederum zu Nagelspliss und zu brüchigen Nägeln.

    Je nach Nageltyp sollte die geeignete Körnung (Grit) gewählt werden. Dabei gilt die Faustregel: Je höher die Gritzahl, desto feiner die Nagelfeile. Nagelfeilen mit einer sehr hohen Gritzahl eignen sich hervorragend, um dünne, weiche Nägel schonend zu kürzen und in Form zu bringen. Splissende Fingernägel stellen nicht nur an die Pflege besondere Ansprüche, sondern auch an die Nagelfeile. Hier sollte nur eine Spezialfeile zu Einsatz kommen, um den geschwächten Nagel nicht zusätzlich zu schädigen. Eine Feile mit niedriger Gritzahl eignet sich für problemlose, starke und stabile Fingernägel.

    Kristall- und Mineralfeilen sind nicht nur sehr schonend, sie versiegeln schon beim Feilen die Nagelkante. Während des Feilens legen sich feinste Mineralpartikel in die Zwischenräume der einzelnen Keratinschichten. Dadurch wird die Nagelkante besonders glatt. Feuchtigkeit, Chemikalien aus Reinigungsprodukten oder andere nagelstrapazierende Stoffe können nicht mehr in die Nagelspitze eindringen und die Keratinschichten voneinander lösen. Die Nagelspitze gewinnt an Stabilität und ein ganz entscheidender Faktor, der zu Nagelspliss führt, wird ausgeschlossen. Doch egal welche Feile: Generell gilt es, nur parallel zu Nagel zu feilen, niemals schräg!

    Aberglaube oder Tatsache: Wenn man die Nägel an einem Freitag manikürt, wachsen diese besser, werden härter und dadurch auch wiederstandsfähiger.

    So, daß müsste eigentlich alles sein, was man auch als *MANN* unbedingt wissen sollte.

    Liebe Grüsse aus dem Süden.

    #52671

    witchery
    Teilnehmer

    hallo sas
    das ist sehr schwer zu sagen
    ja glatter die oberfläche der feile desto feiner ist die feile
    zum schluß ist die feile quasi wie ein polier fürs auto, , , ja fast wie autoleder!
    für männer erklärt!
    grins! und damit kannst dann deine nagelplatte versiegeln

    #52672

    witchery
    Teilnehmer

    lach ich fühle mich so klein mit meiner MICKRIGEN antwort!

    hi hi
    schön erklärt martina!

    #52675

    martina27
    Teilnehmer

    Hallo Birgit,

    habe mich bloß mal wieder ein bischen ausgetobt, dann hat der junge Mann gleich mal was zum lesen.

    Das mit den Feilen ist übrigens nicht nur für Männer gedacht

    Liebe Grüsse aus dem Süden.

    #52678

    sas
    Mitglied

    Danke 🙂 für diese schöne Einleitung in das Thema Nagelpflege und für die Erklärung mit dem Auto Polier, ich glaube nun hab ich es verstanden 🙂

    #52677

    graefs
    Teilnehmer

    Martina

    was sind Kristall- und Mineralfeilen? Sind das diese Glasfeilen?

    Mein Schatzilein hat auch riesige Probleme mit seine Nägeln. Hab ihm jetzt mal so ne Glasfeile gegeben.

    Zusätzlich hab ich nen Calzium-Aufbau-Lack gekauft aber oh schreck, der glänzt bald mehr als mein glanzgel. Das will er natürlich nicht…

    Grüsse
    Susanne

    #52673

    sabrinchen
    Mitglied

    ich war mal auf der suche nach einem herrenlack. gibt es tatsächlich. mein schatz war mal zur maniküre und dort hat sie ihm ein herrenlack auf die nägel gemacht. mona hatte mir das auch mal gesagt, wo ich ihn bekomme, leider aber nur mit gewerbeschein oder zerti… hab beides leider nicht.
    habt ihr ne ahnung, wo ich so einen lack bekomme?
    danke für die antworten

    #52676

    ute
    Mitglied

    Tut mir leid noch nie etwas gehört davon, wie soll der denn aus sehen, kanns mir nicht vorstellen.
    LG Ute

    #52679

    fnecke
    Teilnehmer

    Also ich hab davon auch noch nie was gehört

    #52680

    fnecke
    Teilnehmer

    Dachte die PDF Datei wäre eine Anleitung. schade

    #52681

    br0wnie
    Teilnehmer

    4 Jahre später, aber immernoch ne super Anleitung =)

    #52682

    snuddelchen
    Mitglied

    Von P2 einen Ultra Strong Nail Hardener, habe den für meinen Freund besorgt. Ist auch gut geeignet für Herren, nach dem trocknen ist er unsichtbar und glänzt null. Nur beim auftragen stinkt er schon emhr als andere 😛

    #1286769

    dajena
    Teilnehmer

    Man kann auch online sich Videos anschauen

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.