Viele Fragen an die Gel Profis

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  teufelchen28 vor 10 Jahre, 7 Monate.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #3573

    eisdrachen
    Teilnehmer

    So Mädels, ich möchte gerne mit Gel starten und hab Null Plan, was ich brauche.

    Hab leider in Anleitungen auch nix brauchbares gefunden.

    Was für ein UV Gerät brauch ich
    Wieviele Pinsel und welche?
    Wie reinigt man die Pinsel?
    Welche Gele sind sinnvoll zum Anfang?
    Wie heißen die (ich nullahnung, bin Blond)

    Wielange muß was aushärten?

    Wann wird gefeilt und gecleanert ( sorry, weiß nicht wie das heißt)

    Wo gehört das French hin, welche reinfolge?

    So jetzt kann ich endlich auch mal viele Fragen stellen.

    Danke für eure hilfe.
    Maike

    #92947

    nati
    Gesperrt

    Hallo Eisdrachen,

    am besten wäre eine Lampe mit 4×9 Watt.
    Am “einfachsten” wäre das 1 Phasen Gel, das ist für alle Schichten geeignet.
    Du kannst aber auch mit dem 3 Phasen System arbeiten, also Grundiergel, Aufbaugel und Versieglungsgel.Ich arbeite mit den Emmi Gelen, die müssen alle 2min. ausgehärtet werden (die Lampe hat auch ein 2min. timer).
    French- bzw. Farbgele brauchst du auch. Die müssen wegen ihrer hohen Pigmentdichte manchmal (je nach Hersteller? ) oder wenn zu dick aufgetragen auch mal 4 min. ausgehärtet werden.

    Pinsel habe ich 3 St. der Größe 4 (die Spitze ist 4mm breit) und einen der Größe 6 (6 mm breite Spitze). Hab “soviele” Pinsel, damit ich ihn nicht ständig dazwischen saubermachen muss (z.B nach dem Grundiergel, wenn ich dann Aufbaugel draufmachen will). Also für jedes Gel einen Pinsel 🙂 Die Pinsel kannst du mit dem Cleaner oder einem speziellen Pinselreiniger (der nennt sich auch so 🙂 ) sauber machen.

    Wo du das French hinmachst ist Geschmackssache, du kannst es auf den Aufbau oder dadrunter machen. Ich mach es drauf und so sieht dann meine Reihenfolge aus:
    1. Grundiergel aushärten, nicht cleanen
    2. Aufbaugel dünn, aushärten, nicht cleanen
    3. Arche mit Aufbaugel modellieren, aushärten, cleanen
    4. wenn was zum in Form feilen da ist, dann formen und feilen
    5. staub gründlich entfernen und french daruf, aushärten, cleanen
    6. french buffern
    7. und dann die Versieglung drauf, aushärten, cleanen

    So, hoffe das war verständlich?

    Lieben Gruss Nati

    #92943

    eisdrachen
    Teilnehmer

    Supi, du bist ja aus Hamburg, hast du nicht lust mir das mal zu zeigen?

    Maike

    #92944

    eisdrachen
    Teilnehmer

    wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, brauche ich immer 3 Schichten, egal nach welchem System oder mit welchem Gel ich arbeite, plus french.

    Und wie feilt man das French in form?

    Sieht immer so dick aus, bei vielen, die Gel tragen.

    oder geht das gar nicht?

    Maike

    #92940

    jenny micheel
    Teilnehmer

    Also ich benutze die Gele von Feminails, damit lernen auch unsere Azubis. Es lässt sich schön auf dem Nagel verteilen. Wenn du erstmal mit einem Gel anfangen möchtest das sich nicht von alleine glättet dann versuch es mal bei Trosani (aber ich glaube da gibt es auch noch billigere)
    Die Abfolge ist: Zuerst wird der NN der Kundin entfettet, dann die Tips in der richtigen Größe aufgeklebt und geblendet (100er Feile). Bis hier hin sollte alles klar sein. Dann nimmst du Grundierung (Bei Einphasengel entfällt das) und trägst sie recht dünn auf den Nagel auf in die Lampe und ca 2 Minuten aushärten (habe eine Lampe mit 4×9 Watt es gibt aber auch Geräte mit 5×7 Watt, was anderes würde ich für Profimodellage nicht empfehlen) Danach trägst du die French auf, je nach Deckungsgrad auch zweimal nach jedem Auftragen wieder für 2 Minuten in die Lampe. Wenn das French zu flüsssig ist lasse ich die Kundin nah jeden 2. Nagel in die Lampe damit es nicht in die Feilstriche verläuft und franselig wirkt. Nach dem Aushärten kannst du nun Schmucknägel machen (Steinchen, Farbgele Glitter usw) Jetzt kommt das eigentliche Modellagegel. Ich trage Grundi und Modellagegel mit dem gleichen Pindel auf (natürlich zwischendurch reinigen) Habe einen Pinselreiniger von Feminails. Nach dem Modellieren wieder in die Lampe und 2 Minuten aushärten lassen. Schwitzschicht mit Nagellackentferner abputzen und mit einer 180er Feile in Form feilen. Glanzschicht drauf und wieder aushärten lassen. Unten drunter fräsern und noch das Nagelbett einölen.

    Ps Kannst die Schmucknägel und die French auch nach der Modellage machen dann hast du nicht so viel Arbeit beim auffüllen.

    So ich hoffe ich habe nichts vergessen.

    LG Jenny

    #92946

    mines
    Teilnehmer

    Hallo, Maike***
    Du hast noch nie mit Gel gearbeitet?

    Ok, weiß zwar nicht, ob ich es schaffe ALLE Deine Fragen jetzt auf einmal zu beantworten aber ich fange einfach mal an.
    Sollte ich was vergessen, bitte die anderen Gel-Damen mal mit aufpassen ok?

    Du benötigst:
    =============
    *1 UV-Lampe, ich habe 2 Tunnelgeräte mit je 36 Watt(4 Röhren)
    *Gelpinsel, jeder wie er am Besten mit Arbeiten kann, versch. Größen, ich habe meistens die Gr. 4,

    Beim 3-Phasensystem:
    ===================
    *Gele: 1 Phasengel,. h. Du arbeitest im 3 Phasensystem mit einem Aufbaugel, einem Aufbaugel und einem Versiegelungsgel. Dazu kommen noch die diversen Frenchgele in weiß, rosa
    *Colorgele, wenn DU magst

    Beim 1Phasensystem hast Du ein Gel für alle 3 Schichten, da ist auch schon das Haftgel mit drinnen, ich brauche zusätzlich jedoch immer noch einen Primer.

    Die Pinsel reinigt man mit Pinselreiniger oder auch zwischendurch mit Cleaner, geht auch.

    Cleanern sollte man nicht soviel. Eigentlich nur vor der letzten Schicht. Jeder macht es aber anders.
    Ich Desinfiziere(Meine + Hände der Kundin) bevor ich beginne, dann ziehe ich Handschuhe an und desinfiziere nochmals, dann schiebe ich die Nagelhaut zurück, Buffer den Naturnagel an, so daß keine glänzenden Stellen mehr zu sehen sind, weil dann das Gel nicht gut anhaften kann, dann trage ich Primer auf, lasse ihn trocknen, dann mache ich meistens eine dünne Schicht rosa milchiges Gel auf den NN(sieht beim French besser aus), dann kannst Du entweder das French unter dem Aufbau machen-dann trägst Du es nun auf, ich denke, das wird genauso aufgetragen wie beim Acryl, kenne mich jedoch nicht aus mit Acryl, dann kommt das Aufbaugel, Cleanern, in Form Feilen, dann die Versiegelung, Cleanern, Nagelöl, Handlotion, Fetig.

    Habe ich was vergessen?
    Das war jetzt das 3 Phasensystem.

    Beim 1 Phasensystem, also 1 Gel für ALLE Schichten:
    Vorbereiten wie sonst auch, French unter den Aufbau auftragen, Aufbau modellieren mit dem 1Phasengel, cleanern, und in Form feilen, Versiegeln ect.

    Deko am Besten unter den Aufbau, da man es sonst zu sehr fühlen kann…je nach Dekoart.

    So, habe ich nun einigermaßen verständlich erklärt?
    Wenn nicht, frag ruhig, ok?
    LG Mines

    #92941

    jenny micheel
    Teilnehmer

    Na da war einer schneller wie ich.
    Du musst nicht immer drei Schichten auftragen. Ich habe auch Kundinnen bei denen mache ich nur eine Schicht die tregen allerdings auch keine French. Genau das hatte ich noch vergessen,
    Zwischen den Schichten nicht cleanern. und bevor du die Grundi aufträgst gründlich abstauben sonst hast du später den ganzen Staub im Gel und der setzt sich irgendwann ab.

    #92948

    nati
    Gesperrt

    Das French feilst du nicht mehr in Form, das wird nur mit den Buffer (240 Grit) angeraut, damit die Versieglung gut drauf hält und nicht splittert.
    Ich mach das French bei mir ja nach dem Aufbau, da sist der Nagel ja schon in Form gefeilt und das French mache ich in 2 hauchdünnen Schichten (damit es gut deckt, aber nicht zu hubbelig wird wie nur bei einer dicken schicht).

    Das mit den 3 Schichten würde so auch nicht sagen, lieber mehr dünne (ist flexibler, so hab ich das gelernt) als 3 dicke.

    #92942

    jenny micheel
    Teilnehmer

    Jepp beim blenden darauf achten dass der Tip oder der NN nicht mehr glänzen, sonst kann es sein das es nicht hält.
    Pinselgröße habe ich auch die Nr 4 und für Frech habe ich einen alten Nagellackpinsel genommen.

    #92945

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi Maike,

    habe grade so eine schöne Hilfestellung für Anfänger eingestellt. Da findest Du sicher auch noch was brauchbares für Dich.

    Gruß Maritta 🙂

    #92939

    martina27
    Teilnehmer

    Hallo Maike,

    ich kann dir voll nachfühlen, mache Gel auch erst seit 5 Jahren.

    Das wesentliche wurde bereits geschrieben und dem ist kaum etwas hinzuzufügen.

    Die Anleitung für Anfänger von Maritta ist KLASSE! findest Du bei Anleitungen und bei Gel ganz oben in diesen Rubriken!

    Liebe Grüsse Martina

    #92949

    teufelchen28
    Mitglied

    Hi

    Da ich auch erst angefangen bin mit dem gelen muß ich noch viel lernen.
    Also ich mache das immer in folgender rein folge. Ich hoffe sie ist richtig.Die NN vorbereitung ist ja klar.

    1 Haftgrung, aushärten

    2 French, aushärten

    3 Aufbaugel, aushärten, cleaner

    4 nagel und modelage in form feilen

    5 versiegelung, aushärten

    6 sun blocker(lufttrocknen)

    7 nagelöl auf das nagelbett und einmassieren

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.