von HWK zu IHK oder Beitragsbefreiung

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  ichich vor 3 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #38566

    sammynails
    Mitglied

    Hallo,

    bin neu hier und bräuchte mal euren Rat.
    Ist jemand von euch von der HWK zur IHK gewechselt oder hat eine Beitragsbefreiung gestellt u. kann mir sagen, wie das gelaufen ist? Ich habe mich vor fast vier Jahren mit Kosmetik u. Nageldesign selbstständig gemacht. Die HWK meinte damals ich gehöre zu ihnen, da ich hauptsächlich Kosmetik mache bzw. so war es ursprünglich geplant. Inzwischen mache ich fast nur noch Nageldesign u. so gut wie gar keine Kosmetik. Außerdem lag mein Gewinn bisher unter 5200 lag, was wohl auch im nächsten Jahr so bleiben wird, (konnte krankheitsbedingt nicht so viel machen), Lt. versch. Quellen hier u im Internet kann man sich von der Beitragspflicht befreien lassen. Leider erreicht man bei uns so schlecht jemanden bei den jeweiligen Kammern u. wenn einer dran geht, kennt der sich nicht aus.
    Freue mich über hilfreiche Antworten u. bedanke mich im Voraus.

    Gruß, Sam

    #566795

    wamnails
    Teilnehmer

    nailgesign gehört der hwk an. wie es allerdings mit beitragsbefreiung aussieht weiß ich leider nicht.

    lg uschi

    #566799

    hexe1411
    Teilnehmer

    @wamnails 990836 wrote:

    nailgesign gehört der hwk an. wie es allerdings mit beitragsbefreiung aussieht weiß ich leider nicht.

    lg uschi

    Das stimmt nicht. Es gab in 2007 ein Gerichtsurteil, das genau den Gegenteil festlegte

    http://www.buhev.de/2008/04/vgh-bw-6s2421-05-nagelstudio.html

    Alleine Nageldesign erfordert keine Mitgliedschaft in der HWK, solange keine kosmetische Tätigkeit dazu ausgeführt wird.

    #566796

    wamnails
    Teilnehmer

    @hexe, ich bin seit 99 als naildesignerin in der hwk kostenpflichtiges mitglied. von bayern habe ich diesbzüglich nichts gefunden. ich war jedoch nie beitragsbefreit, da ich von anfang an eine ausbaufähige vollbeschäftigung angetrebt hatte. ob ich bei der ihk ober hwk beitrag zahle ist mir eigentlich egal. :):):)

    lg uschi

    #566800

    hexe1411
    Teilnehmer

    Ich bin ja auch aus Bayern, zwar nur im Nebengewerbe, aber ich habe gleich zu Beginn auf dem Meldebogen die IHK als zuständige Kammer angegeben, und es war kein Problem. Ich weiß von einigen Kollegen, die ebenfalls nicht bei der HWK gemeldet sind. Ich denke auch, die Beiträge zur HWK sind einiges höher als bei der IHK.

    #566797

    wamnails
    Teilnehmer

    das kann gut möglich sein. mache gerade meine AdA; hier spielt es z.b.keine rolle ob ihk oder hwk. die prüfung ist bei beiden die gleiche. nur ist hier die ihk günstiger.

    lg uschi

    #566802

    ichich
    Teilnehmer

    Es ist von eurem Gewerbeschein abhängig wo ihr zugehörig seid.

    Nur Nageldesign = IHK
    Nageldesign + Kosmetik/ Fußpflege = HWK

    #566801

    xharaufka
    Teilnehmer

    Also vielleicht bin zu doof….warum muss ich der IHK überhaupt Geld überweisen?
    Habe gerad ne Rechnung bekommen. Und es ist nicht wirklich klar wofür….
    Vielleicht kann mich eine von euch belehren…vielen Dank…ach so ja, wie oft kriege ich überhaupt Rechnung von denen?

    #566798

    muhkuh79
    Teilnehmer

    Ganz einfach: Bescheuerte deutsche Gesetze!

    Genau darum müssen wir zahlen. Es ist einfach so.

    #566794

    luzia
    Teilnehmer

    @xharaufka 1006308 wrote:

    Also vielleicht bin zu doof….warum muss ich der IHK überhaupt Geld überweisen?
    Habe gerad ne Rechnung bekommen. Und es ist nicht wirklich klar wofür….
    Vielleicht kann mich eine von euch belehren…vielen Dank…ach so ja, wie oft kriege ich überhaupt Rechnung von denen?

    Das kommt eigendlich auf deine Einnahmen/Gewinne an, ob und wie viel Du zahlen musst.

    Ich bin seit 2007 bei der IHK und hab noch nicht einmal was zahlen müssen.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.