Von Schablone zu Tips

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  earendil vor 11 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #4425

    earendil
    Teilnehmer

    Hallo an alle,

    hab da mal so ein paar Fragen (Suche-Funktion hab ich schon bemüht, aber zu unterschiedliche Antworten erhalten…)

    Ich mache bisher Schablonentechnik, da mir die Tips früher immer längs eingerissen sind. Jetzt weiß ich ja warum und wie ich das verhindere und würde gerne wieder Tips nutzen, da ich die Nägel dann länger machen kann.

    Kann ich den Tip auch auf eine dünne Schicht Gel kleben, oder muss ich alles runterfeilen?

    Habe teilweise ein flaches Nagelbett, sollte ich V Tips nutzen?

    Sind V Tips schwerer zu befeilen? (Ich mein den Übergang)

    Habe noch Tips bei denen allerdings das Cut out nicht so deutlich ist, habe hier im Forum gelesen, dass man den Tip auch einfach höher anklebem kann, ohne dass er einrastet?

    Stimmt das so? Oder sollte ich Tips kaufen, bei denen das Cut Out deutlicher ist und dann lieber die Auflagefläche kürzen?

    Ich hoffe, es ist deutlich was ich meine.

    Bin dankbar für Eure Antworten.

    #102337

    maritta koch
    Teilnehmer
    earendil;112949 wrote:
    Hallo an alle,

    hab da mal so ein paar Fragen (Suche-Funktion hab ich schon bemüht, aber zu unterschiedliche Antworten erhalten…)

    Ich mache bisher Schablonentechnik, da mir die Tips früher immer längs eingerissen sind. Jetzt weiß ich ja warum und wie ich das verhindere und würde gerne wieder Tips nutzen, da ich die Nägel dann länger machen kann.

    Kann ich den Tip auch auf eine dünne Schicht Gel kleben, oder muss ich alles runterfeilen? Das sollte man nur machen wenn man keine andere Möglichkeit hat.

    Habe teilweise ein flaches Nagelbett, sollte ich V Tips nutzen? Sind wahrscheinlich angenehmer, da sich keine größere Spannung aufbauen kann.

    Sind V Tips schwerer zu befeilen? (Ich mein den Übergang) Genauso wie normale Tips auch.

    Habe noch Tips bei denen allerdings das Cut out nicht so deutlich ist, habe hier im Forum gelesen, dass man den Tip auch einfach höher anklebem kann, ohne dass er einrastet? Cut-Out bedeutet eigentlich eine kurze Klebefläche – meist nur 3-4 mm. Was Du meinst ist wohl die Klebefläche und die Kante.

    Stimmt das so? Oder sollte ich Tips kaufen, bei denen das Cut Out deutlicher ist und dann lieber die Auflagefläche kürzen? Das kann man auch machen. Einfacher sind aber gleich Tips mit kurzer Klebefläche.

    Ich hoffe, es ist deutlich was ich meine.

    Bin dankbar für Eure Antworten.

    Hi,

    hoffe die Antworten helfen Dir weiter. Ich denke das Du mit V-Tips am besten fährst, da die in der Mitte des Nagels keine Spannungen aufweisen da sich die Form sehr schön dem Nagel anpasst.

    Im übrigen kann man aber auch mit Schablone schöne lange Nägel machen, nicht nut mit Tips.
    Du musst ja auch nicht jedes mal alles neu machen, es wächst doch alles und einen Tip mußt Du ja nur kleben, wenn mal was abgebrochen ist.

    Gruß Maritta 🙂

    #102341

    earendil
    Teilnehmer

    Also da ich sogenannte ‘Rollnägel’ habe, muss ich schon oft neu machen (meine Nägel wachsen ja auch noch so schnell…)

    Ich meinte auch, wenn ich jetzt meine Schablonennägel abmache um Tips zu kleben, kann ich ne Schicht Gel drauflassen?

    Ich überlege eben, ob ich mir entweder andere Schablonen und ein dickviskoseres Gel kaufe (habe die wiederverwendbaren…) oder neue Tips, die besser sind als meine. Die haben die ‘Tischprobe’ nicht überstanden (weiße Linie…).

    #102338

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    habe auch Kundinnen mit Rollnägeln – da mache ich bei jedem 3. oder 4. Refill die entsprechenden Nägel kurz und modellier sie neu.
    Mal mit Tip, mal mit Schablone. Funktioniert beides.

    Gruß Maritta 🙂

    #102340

    malena
    Teilnehmer

    Also die wiederverwendbaren Schabbis sind nicht gut wenn du mich fragst.

    Ich hab diese Wegwerf-Dinger (double thick gold) und die sind gut. Mit dem dickeren Gel kannst du damit auch super gaaaaanz lange Nägelchen machen 🙂 Und ich finds einfach auch besser für die Nägel als Tips (habe einfach das Gefühl, dass Tips doch eher ein Femdkörper sind).

    LG, Tina

    #102336

    martina27
    Teilnehmer

    Schablonen sind im allgemeinen besser wie jeder Tip, gerade auch bei Rollnägel. Die Gefahr das sich der Tip vom Nagel löst ist wesentlich höher als das sich der gut eingebettete Nagel aus der Schablonenmodellage löst, da dadurch der Nagel wesentlich besser eingebettet ist.

    Der Tipkleber übrigens trocknet den Nagel aus und ist die schwächste Stelle der Modellage wenn dann die Seitenlinien und der aufbau nicht sorgfältig gearbeitet sind, reissen die Nägel an dieser Stelle vielfach häufiger ein als wenn man eine Modellage über Schablone gemacht hat.

    Die Tischprobe sagt gar nichts aus, ob ein Tip passt oder nicht, denn es kommt immer auf die natürliche C-Kurve eines Nagels an.
    Ein gewölter Tip passt nun mal nicht auf einen flachen Nagel und ein flacher Tip nicht auf einen gewölbten Nagel.

    Lange Nägel kann man auch über Schablone modellieren dafür braucht man nur ein etwas standfesteres Gel.

    Eine Schicht Gel unter Tip macht man nur wenn das Nagelbett tiefer ist als die Kuppe oder wenn gewaltige Querrillen sind und die Designerin nicht mit der Schablonenmodellage vertraut ist.

    Ein Tip muss immer mit der Einkerbung am Naturnagel bündig anschliessen, wenn eine Lücke bleibt kann der Nagel an dieser Stelle brechen und ausserdem sammelt sich da immer Schmutz drunter, wenn sich dann auch noch der Nagel vom Tip löst und Feuchtigkeit kann eindringen kann dies auch zu einem Bakterienbefall führen.

    Finger weg von solchen Experimenten, entweder ordentlich oder gar nicht!

    Liebe Grüsse Martina

    #102342

    earendil
    Teilnehmer

    Danke Martina,

    hatte mir schon gedacht, dass das Mist ist. Hab deswegen gestern gleich Goldschablonen und ein dickviskoses Gel bestellt.

    Ist ja nicht so, dass ich richtig unzufrieden bin, denn seit ich es über Schablone mache, hab ich auch keine Liftings und so.

    Hatte nur mal überlegt, ob ich nicht Lust auf Tips hätte.

    Würd mich aber wohl nur ärgern, wenn sich die Nägel dann wieder liften und so.

    Danke für eure Tips…

    #102339

    julschen
    Teilnehmer

    Kann ich den Tip auch auf eine dünne Schicht Gel kleben, oder muss ich alles runterfeilen? Das sollte man nur machen wenn man keine andere Möglichkeit hat.

    das wäre auch mal meine frage gewesen, sorry aber ich arbeite noch nicht lange mit tips, mache mehr NN Verstärkung mit Nail Art. Jetzt habe ich aber eine Neukundin die unbedingt auf ihre NN Verstärkung Tips geklebt haben möchte und zwar French Tips. Sie hat ihre NN ca. 4 mm als freie Fläche über der Fingerkuppe. also müsste ich ja theoretisch wirklich die ganze alte modellage wegfeilen, und fingerkuppenlänge kürzen um den tip aufzukleben nachdem ich die tips ausgewählt und angepasst habe. oh mann..hab ihr schon gesagt das ich ihr lieber so french machen würde und das sie dadurch ihre eigenen NN auch lang behält aber nein sie möchte unbedingt french tips haben. hält das denn wenn ich wirklich auf einem kleinem rest gel dann die tips klebe?
    danke für eure antworten und ja ich bin grad nen bissl durchn wind weil ich ihr lieber so french machen würde. schabbi hab ich noch nicht so die erfahrung mit.

    #102343

    earendil
    Teilnehmer

    Mal ein kurzes Update hierzu.

    Ich hatte ja mal überlegt wieder auf Tips umzusteigen, aber wollte nicht extra V-Tips oder so kaufen.

    Hab dann ja andere Schabbis gekauft und ein standfesteres Gel. Komme auch klar damit, hält aich gut aber bin nicht mit der Unterseite zufrieden.

    Ich weiß, wie es aussehen muss, aber so sieht es net aus. Ich weiß, dass es daran liegt, dass die Schablonen nicht perfekt saßen. Hab mich auch schon verbessert, wollte aber nun unbedingt Nägelchen, die nicht so fett wirken.

    Also noch mal genau meine Tips (alte vorh.) betrachtet, alle Tipps zu Tips hier gelesen und habe festgestellt, dass ich früher, als meine Tips immer längs eingerissen waren, immer eine zu kleine Tipgröße benutzt habe!

    Also musste ich es ja doch noch mal probieren! 😉

    Es hat geklappt, meine Nägel halten mit Tips, keine hässliche Unterseite, wirken net dick und auch keinerlei Risse!

    Jippieh!

    Danke an Euch alle, Ihr seid klasse!

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.