Vor-und Nachteile für French unter den Aufbau und French über den Aufbau

Nageldesign, Nails & Nailart! Nageldesign Forum – Nail Art, Nagellack & künstliche Fingernägel UV Gel & Acryl Vor-und Nachteile für French unter den Aufbau und French über den Aufbau

Dieses Thema enthält 23 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  bmwbunny500 vor 6 Jahre, 6 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 24)
  • Autor
    Beiträge
  • #33513

    mailipgloss
    Teilnehmer

    Ich bin so unsicher wie ich es jetzt richtig mache.
    habe früher das french immer unter den Aufbau gemacht. Allerdings hab ich das dann auch immer angefeilt.
    Nun mache ich es seit nem halben Jahr auf den Aufbau.
    Allerdings auch das Glittergel. Und das wird trotzdem immer so dick :-((

    bin ganz traurig

    wie wäre es jetzt richtig?
    wie vermeide ich das anfeilen wenn das French unter dem Aufbau ist?
    Wie ist es bei Euch dann mit dem Auffüllen?

    #507230

    mietzie01
    Teilnehmer

    hi du!

    also, mir ist immer lieber UNTER dem aufbau, weils einfach dünner wird!
    das problem mit dem anfeilen hab ich auch ab und an – ich bessere einfach die angefeilten stellen nach dem feilen wieder aus und nochmal rein in die lampe, fertig! 🙂

    lg mietzie

    #507246

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    Hm, ich mache das French grundsätzlich unterm Aufbau(Haftgel, ne hauchdünne Schicht Aufbaugel, French) ich hab keine Probleme mit anfeilen, mir ist das nur einmal passiert, bei ner Kundin, die keinen runden NN hatte, sondern einen kantigen(Tunnelansicht)
    Hab viele Kunden mit weißen French, da brauch ich nicht viel feilen, und bei denjenigen, die jedes Mal die Farbe wechseln, nehm ich meistens dann das alte French komplett runter….
    Ich hab keine Probs… arbeite mit den Farbgelen von Emmi, Hollywoodnails, LCN und ICP..
    Selbst wenn das French angefeilt wird, sieht man nach dem versiegeln nichts mehr…
    Welche Farben hast du?

    #507237

    lucie
    Teilnehmer

    ich mache es bis jetzt immer auf den aufbau, aber es kommt natürlich darauf an was man für ein frech hat

    das von abc muss man auf den aufbau machen, aber der wird auch hauf dünn aufgetragen, also wird da nichts dick

    aber die flüssigen muss man unter den aufbau machen

    #507238

    mailipgloss
    Teilnehmer

    @lucie 912687 wrote:

    ich mache es bis jetzt immer auf den aufbau, aber es kommt natürlich darauf an was man für ein frech hat

    das von abc muss man auf den aufbau machen, aber der wird auch hauf dünn aufgetragen, also wird da nichts dick

    aber die flüssigen muss man unter den aufbau machen

    ich habe nur Probleme mit den Glittergelen, daß es zu dick wird

    #507231

    juppi
    Teilnehmer

    @mailipgloss 912688 wrote:

    ich habe nur Probleme mit den Glittergelen, daß es zu dick wird

    das liegt dann aber an den Gelen. Seit ich die Gele gewechselt hab-null Probleme–alles schön dünn und doch deckend und gliiternd.Nehme HN und unguis – Gele dafür.Ansonsten natürl. auch andere.

    #507239

    mailipgloss
    Teilnehmer

    @juppi 912705 wrote:

    das liegt dann aber an den Gelen. Seit ich die Gele gewechselt hab-null Probleme–alles schön dünn und doch deckend und gliiternd.Nehme HN und unguis – Gele dafür.Ansonsten natürl. auch andere.

    ich dachte eigentlich ich hätte gute (von Nail-code)

    #507227

    hexe1411
    Teilnehmer

    Hihi, Nailcode-Gele sind schon gut. Nur die meisten, zumindest die, die ich auch habe, müssen unter den Aufbau, weil sie von der Konsistenz und Deckkraft dicker aufgetragen werden müssen.

    Ich habe ein paar Farbgele/Glittergele von ABC, die sind relativ fest, können aber sehr dünn aufgetragen werden, bzw. müssen sehr dünn drauf, da sie sehr stark pigmentiert sind, und sonst schlecht aushärten.

    #507240

    mailipgloss
    Teilnehmer

    @hexe1411 912720 wrote:

    Hihi, Nailcode-Gele sind schon gut. Nur die meisten, zumindest die, die ich auch habe, müssen unter den Aufbau, weil sie von der Konsistenz und Deckkraft dicker aufgetragen werden müssen.

    Ich habe ein paar Farbgele/Glittergele von ABC, die sind relativ fest, können aber sehr dünn aufgetragen werden, bzw. müssen sehr dünn drauf, da sie sehr stark pigmentiert sind, und sonst schlecht aushärten.

    ok, dann weiß ich wo der Fehler liegt. also werde ich in Zukunft meine Farbgele außer ABC (hab ich nämlich auch) unter den Aufbau machen.
    Bringt mir ja nix, wenn das dann voll wulstig ist, obwohl ich den Aufbau und die spitze schön befeilt habe.
    ist schon echt blöd, wenn es so viel unterschiedlich kostistenzen gibt. finde die festen cremigen Farbgele von ABC am besten. Nun wäre es toll, wenn eine Firma nur so Gele herstellt :-((

    #507232

    juppi
    Teilnehmer

    vergessen: von nail-expert die Gele decken auch sehr gut und sind schön dick aber lassen sich gut dünn auftragen, Ebenso hab ich einige v. Us-nail-arena. Bin auch zufreden.

    #507241

    mailipgloss
    Teilnehmer

    @juppi 912733 wrote:

    vergessen: von nail-expert die Gele decken auch sehr gut und sind schön dick aber lassen sich gut dünn auftragen, Ebenso hab ich einige v. Us-nail-arena. Bin auch zufreden.

    danke dir, aber nail-expert hatte ich schon und die waren zu fest.
    ABC ist noch so ein zwischending

    #507228

    kathrine
    Teilnehmer

    @juppi 912705 wrote:

    das liegt dann aber an den Gelen. Seit ich die Gele gewechselt hab-null Probleme–alles schön dünn und doch deckend und gliiternd.Nehme HN und unguis – Gele dafür.Ansonsten natürl. auch andere.

    Hab auch Unguis, es deckt super, man kann es wirklich dünn auftragen, es schrumpft nicht, franst nicht aus und es gibts in mehrern Weißtönen. Von ganz natürlich bis polarweiß. Seit ich das habe wollte ich auch gar keine anderen Frech Weiß Prokukte mehr probieren. Ich mach es immer auf den Aufbau.

    #507224

    chrissi2
    Teilnehmer

    Hallo.

    wie sind die Preise von Unguis Frenchgelen?
    Verschicken die auch Proben?

    #507229

    kathrine
    Teilnehmer

    Ich kaufe die professional French Serie da kosten 7, 5 ml 20, 50 € + Mehrwersteuer.
    Proben kann man z.B. von den Aufbaugelen kaufen aber bei French Proben weiß ich es nicht.
    [URL=”http://http//www.unguisarts.de/”]http://http://www.unguisarts.de/[/URL]
    Frag einfach mal bei denen nach, die sind wirklich sehr Kundenfreundlich.

    #507233

    juppi
    Teilnehmer

    @chrissi2 912835 wrote:

    Hallo.

    wie sind die Preise von Unguis Frenchgelen?
    Verschicken die auch Proben?

    hab immer auf den Hausmessen gekauft. Sonderpreis war dann so ca. 9, 90. Proben weiß ich nicht. Hab das schneeweiß.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 24)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.