Wann arbeite ich die French unter und wann auf der Modellage

Nageldesign, Nails & Nailart! Nageldesign Forum – Nail Art, Nagellack & künstliche Fingernägel UV Gel & Acryl Wann arbeite ich die French unter und wann auf der Modellage

Dieses Thema enthält 18 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  blau2000 vor 4 Jahre.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Autor
    Beiträge
  • #40167

    blau2000
    Teilnehmer

    Hallo an alle,
    ich bin neu hier und total begeistert!
    Es gibt ja nun zwei methoden der modellage, einmal die french unter der modellage und einmal auf der modellage. Welche macht ihr bzw wo sind die unterschiede bzw vor- und nachteile?

    #576099

    Nora
    Keymaster

    Hallo Blau2000,

    schön Dich zu lesen!

    Das French auf dem Aufbau da besteht die Gefahr, dass Du die Smileline beim Feilen wieder wegfeilst, da es nur eine dünne Schicht French ist – ist mir Anfangs oft passiert.

    Unter dem Aufbau weiss nicht was da für Nachteile sein sollen, muss gut geübt sein, aber das Gleiche mit dem Üben hast über dem Aufbau auch.

    Es kommen bestimmt noch einige Meinungen

    LG
    Nora

    #576101

    wamnails
    Teilnehmer

    french über dem aufbau: hier hast du es leichter wenn die kundin nur zum kürzen und auffrischen kommt. das french wird einfach weggefeilt und du malst ein neues drauf.

    frensch zwischen dem aufbau: sieht halt einfach besser aus, da du an der smile linie keinen schnabel hast.

    am besten du testet es selber aus. hier gibt es kein richtig oder falsch.

    lg uschi

    #576114

    blau2000
    Teilnehmer

    hi nora, wenn ich die french auf den aufbau mache ist der schon gefeilt. dann kommt nur noch die vs.
    leider sind noch keine weiteren antworten gekommen.:(

    #576115

    blau2000
    Teilnehmer

    hallo uschi,
    danke für deine antwort. Ja genau der schnabel stört mich wenn ich auf den aufbau arbeite.
    und wenn ich drunter arbeite muss ich immer so viel feilen.

    #576108

    sanne64
    Teilnehmer

    French auf den Aufbau geht nur mit dünnem hochpigmentiertem French
    Sind aber auch meist reinweiss (tippex weiss )
    Vorteil :weniger Feilarbeit beim Refill
    Nachteil: braucht meist etwas Übung damit keine Schlieren und Schatten entstehen

    Die meisten dezenteren Frenchgele oder Milkyweiss sind entweder zu dickviscös oder nicht deckend genug für den fertigen Aufbau.
    Die werden unter den Aufbau gearbeitet.
    Viele kann man auch in eine Zwischenschicht( Base, dünne Gelschicht, French, Aufbau ) arbeiten, dann hast du auch nicht ganz so viel Feilarbeit und der Naturnagel ist auch noch geschützt.
    Ich arbeite hauptsächlich unter den Aufbau, meine Kunden bevorzugen kurze Nägel mit natürlichem French.

    #576116

    blau2000
    Teilnehmer

    Hallo Sanne64,
    erstmal vielen lieben dank für deine antwort.:)
    das mit der zwischenschicht hört sich interessant an. machst du das auch so?
    ist bestimmt auch ein bischen zeitaufwendiger oder?

    lieben gruß
    BLau2000

    #576109

    sanne64
    Teilnehmer

    du musst einfach mehrere Methoden ausprobieren und schauen was dir persönlich besser liegt und was mit deinen Gelen zu machen ist.
    Da ich meist mit Make up Gel arbeite mach ich oft die Andockmethode.
    Naturnagel vorbereiten
    Haftgel auftragen
    French auftragen –anhärten —Make up Gel an die Smile andocken nach hinten auslaufen lassen—Aufbau —Feilen –Versiegeln
    Genau so kannst du auch erst das Make up Gel auftragen–schöne Smile Formen –anhärten—French dann andocken—aushärten — Aufbau—-Feilen —Versiegeln
    Für Anfänger ist so ne Zwischenschicht recht praktisch, man feilt nicht gleich auf dem Naturnagel.
    Wird als dünne Schicht ( nicht hauchdünn ) ohne Aufbau gearbeitet und geht eigentlich recht schnell.

    #576113

    tinimaus57
    Teilnehmer

    Ich setze die French oder das Muster zwischen das Makeupgel und die Aufbauschicht. Nur Acrylmalerei oder Stempel kommen direkt unter die Versieglung.

    LG

    #576102

    geena
    Teilnehmer

    Ich arbeite ca. 80% des French auf den Aufbau. Aber die anderen haben Recht, dazu muss man sehr dünne und hochpigmentierte Frenchgele haben, sonst wirkt es viel zu dick. Ein French unter den Aufbau mache ich nur, wenn jemand French plus Nailarteinleger wie zB. Muschelsplitter, sehr groben Glitter etc. haben möchte.

    #576110

    sanne64
    Teilnehmer

    Kennt ihr ein schönes Naturweiss für auf den Aufbau?
    Ich hab das Nailcode French Natura —ist zwar eher dünnflüssig, gefällt mir aber unterm Aufbau trotzdem besser.
    Weisser sollte es nicht sein.
    Hat jemand so ein French?

    #576100

    Nora
    Keymaster

    Hi Sanne,

    für was brauchst Du solch ein French?

    Wenn wir den Zweck wissen könnten eventuell auch einfacher Empfehlungen ausgesprochen werden

    Habt einen schönen Tag!
    LG
    Nora

    #576111

    sanne64
    Teilnehmer

    Hi Nora
    ich wollt halt mal ein French das schön Naturweiss ist und sich auf den fertig gefeilten Aufbau deckend auftragen lässt.
    Hab schon einige durchprobiert aber die Naturweiss sind meist nicht deckend oder zu dickviscös.
    Viele tragen bei mir halt nur Naturweiss und ganz kurz.
    Ist kein Problem, ich dacht nur vielleicht kennt jemand so ein French.
    Es kommen ja immer neue Gele auf den Markt.

    #576103

    geena
    Teilnehmer

    Ich mag als natürliches Weiß sehr gerne das Milky Taste von Hanse Nailcouture verwenden. Es ist ein tolles Soft White, das du auch gut dünn auf den Aufbau arbeiten kannst. Ich mache meist zwei ganz dünne Schichten, dann deckt es gut und ist auch nicht streifig. Auch das Ivorycoast von Hanse ist in zwei super dünnen Schichten noch sehr, sehr natürlich. Ich stelle gleich mal ein Bild ein und verlinke.
    White Candy von Catherine ist auch super dünn, ultra deckend und ehr natürlich (wobei nicht unbedingt ein Soft White)

    #576104

    geena
    Teilnehmer
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.