Was kostet ein Angestellter?

Dieses Thema enthält 38 Antworten und 14 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  lilinail vor 10 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 39)
  • Autor
    Beiträge
  • #9005

    sugarhazle
    Moderator

    Hi, nun mal ein Frage an Euch,

    da ich eventuell ein Studio mieten kann, bin ich am Rechnen, denn dann müsste ich mir jemanden einstellen, denn im Moment kann ich keine Neukunden mehr annehmen, was blöd ist, denn ich könnte noch einige haben, aber schaff es nicht allein.
    Das heisst, ich brems mich selber aus.Nur, so fällt Miete an und eben der Lohn einer Angestellten.
    Nun hab ich versucht, mich schlau zu machen.
    Fakt ist, stellt man jemanden auf 400€ Basis ein, dann fallen wohl noch so 25% Abgaben an, also einige meinen, es wär besser, einfach fest einstellen, aber eben auf Stunden und pro Stunde zahlen wär günstiger.

    So, nun denk ich weiter, Miete und Angestellter, diese Kosten müssen gedeckt sein, soviele Mehrkunden müssen auch kommen, und dann hab ich noch nicht gleich mehr in der Tasche als jetzt.

    Naja, bin schon am Grübeln.

    Aber die Hauptfrage liegt bei dem Angestellten, hoffe auch auf ein paar Tipps der Steuerfachangestellten.

    LG Ramona

    #167142

    liedschnitte
    Teilnehmer

    hallo schnuckel,
    hast du dir mal überlegt einfach einen tischplatz zur miete anzubieten?
    das ist am allergünstigsten, denn du bekommst geld und holst dir jemanden ins studio der all ein selbstst. ist und dir miete bezahlt aber trotzdem bekommst du mehr kunden in deinen laden und du musst keine versicherung usw. für einen mitarbeiter bezahlen!
    LG

    #167119

    sugarhazle
    Moderator

    Ja das weiß ich, aber ich leb hier auf der Insel, und weißt ja, dann hast du Konkurrenz.
    Ich will eben ne Hilfe für mich und eben meine Kunden, deshalb also eher eine Hilfe.
    Das andere würde mir nur die Miete mindern.Will aber mehr Kunden annehmen.

    #167116

    jelokd
    Teilnehmer

    http://www.nailfreaks.com/de/forum/showthread.php? t=10485

    schau mal da vorbei, da hat Esther damals was dazu geschrieben….

    LG

    #167117

    jelokd
    Teilnehmer

    Sugar, dein Tag hat doch nur 24 Stunden…
    wieso kannst du mehr Kunden annehmen, wenn du ein Studio hast?
    Wie stellst du dir das vor?
    Wenn die Leute zu dir kommen, dann wollen sie zu dir, und nicht zu jemand anderem….
    Du kannst doch nicht, nur weil du in einem Studio arbeitest, zwei Kundinnen gleichzeitig nageln…. 😉
    Eine Hilfe wäre eigentlich nur dahingehend möglich, dass du eine Mitarbeiterin findest, die nur runterfeilt, und du dann immer neu modellierst. Aber so jemand muss erst mal gefunden werden….

    LG

    #167120

    sugarhazle
    Moderator

    Ja sowas in der Art dacht ich mir, also ich mach meine Kunden, und alles was an neue Kunden kommt, würde die Angestellte machen, sollte dann schon nen Kurs machen.
    Das ich mir nem Studio nicht mehr >Kunden machen kann, ist klar, aber man kann es mal ausbauen.

    #167143

    nailsplauen
    Teilnehmer

    Ich würde keine Tischmiete machen.
    Du hast mehr davon wenn du eine MA einstellst.
    Ich würde Sie am anfang min. 1 Monat auf 165 € einstellen- zum einarbeiten.
    Danach kannst du Sie ja auf 400 €Basis einstellen oder voll.
    Bei einer normalen anstellung kannst du ca rechnen -den nettolohn den sie bekommen soll + 75 % = deine AG aufwendung insgesamt (so pi mal daume)

    #167121

    sugarhazle
    Moderator

    Danke dir,
    ja ne Angestellte kostet schon ganz schön was.

    Ich finds halt schade, dass ich keine Kunden mehr annehmen kann, aber mach ich das mit dem Laden, dann hab ich immens mehr Kosten, da bräuchte ich schon 20 Kunden, um das raus zu haben.
    Schön ist es schon, wenn man ein Studio hat, aber so wie jetzt bei mir zu Hause im Zimmer ist es natürlich am günstigsten.Aber dann stagniert es eben.

    Hach, manno, muss grübeln.

    #167144

    nailsplauen
    Teilnehmer

    Tja, das musst du dir reiflich überlegen.
    Arbeitest du 8h/tag 5tage/woche oder nur stundenweise in deinem homestudio?
    machst du das im eigenen haus oder WE?

    Weil z.b. wäre es auch eine idee eine zusätzliche kleine 1Raum WE im EG anmieten und dann dort zb mit einer MA zu arbeiten… (ist vom mietpreis wsl. günstiger und du bist in der nähe von deiner wE)

    #167146

    lilinail
    Teilnehmer

    Hallo,
    Bin neu hir, ich komme aus Offenbach am main, bin Italienerin, Sory für mein Rechtschreibung bin nicht so gut, meine frage ist, gibt’s denn hier Iemanden Oder hat jmd. eine Empfehlung für mich, mochte gerne eine Praktikum in der nehe absolviren,
    als nagelmodeliren bin gut, habe auch zwei zertifikate, Maniküre und Pediküre.

    Würd mich freuen, falls jemand was für mich hat!

    Liebe Grüße,
    liliana

    #167112

    ute
    Mitglied

    Hallo Sugar
    Ich habe das mit meinen Mitarbeitern so geregelt.
    Schließlich muß man ja auch erst einmal sehen ob es passt, wie sie arbeitet, und ob es wirklich so viele Kunden mit der Zeit werden, damit es sich rechnet.

    Zuerst einmal nur auf Nebenverdienst, das heißt 14, 5 Stunden die Woche auf 165€ Basis.Dazu kamen dann noch ca 50€ Sozialabgaben.

    Nachdem das sehr gut anlief, habe ich sie nach 6 Monaten für 3Monat vom Arbeitsamt mit 30% gefördert bekommen.
    Jetzt ist daraus eine Festanstellung geworden, und sie trägt sich nach dieser Zeit gut selbst.

    Ich bin etwas entlastet, die Kunden sind zufrieden, und ich brauche Niemanden weg zuschicken.

    Für mich war das die beste Lösung, vielleicht hilft es dir ja etwas.

    LG Ute

    #167122

    sugarhazle
    Moderator

    Oh ja, Ute, das hört sich auch nnicht schlecht an.
    Vielleicht wirklich erst mal nur für ein paar Stunden, je mehr Kunden, je mehr kann sie dann machen.

    @nailsplauen
    Ich hab ein Arbeitszimmer zu Hause, 4 Kunden mach im Tag, früh und dann ab halb 3 bis abends.Hab ja noch Haushalt und Kinder, die mittags essen wollen.
    Hier haben alle Mittagspause, Inselleben, lach.
    Die Miete vo m Laden, muss ich erst sehn, der Durchschnitt ist hier 400€ und mehr.Aber er würde schon billiger sein.Man kennt sich halt.Einmal 2 Zimmer plus Bad und einmal ein Zimmer mit Bad, also 2 Sachen, die ich mir aussuchen könnte.
    Und ich kann rüber gucken von meiner Wohnung aus.

    #167113

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    erst mal – ich würde die Zwei Zimmer mit Bad nehmen – damit man einen Raum zum zurückziehen hat.

    Zu Deiner Frage – ich habe mir da letztens mal ein Rechenbeispiel gemacht. … Du mußt nur Deine Zahlen einsetzen.

    400 € – Basis = 60 Arbeitsstunden (in der Regel bei uns hier)

    Das macht ca. 7 – 7, 50 € Stundenlohn den Du zahlen müßtest wenn sie nicht an die 60 Stunden kommt.

    Wenn man von 1, 5 Stunden pro Kunde ausgeht, verdient die Angestellte in dieser Zeit ca. 10, 50 €. ..

    Bei einem Auffüllpreis von (Beispiel) 35 € rechnest Du pauschal 5 € für Material ab und dann noch die 10, 50 € für die Angestellte – bleiben 19, 50 €. .. für diese 19, 50 € hast Du bisher nichts getan. .. sondern kannst Zeitgleich ebenfalls eine Auffüllung für 35 € machen. .. dort die Materialkosten abgezogen, macht insgesamt bei zwei Auffüllterminen 49, 50 € in 1, 5 Stunden.

    Von diesen 49, 50 € müßtest Du jetzt noch die anteiligen Mietkosten und Versicherung und Steuern usw. .. abrechnen.

    Aber – hättest Du ohne die Angestellte gearbeitet, hättest Du nur 30 € eingenommen. …..

    Eine Angestellte sollte – wenn sie voll ausgelastet wäre ca. 40 Kundentermine im Monat schaffen um auf ihre 400 € zu kommen. .. das sind ca. 15 Stunden in der Woche – also reguläre Arbeitszeit.

    Du verdienst bei einem durchschnittlichen Preis von 35 € und 40 Terminen aber 1400 € – davon die 400 € für die Angestellte abziehen und 200 € Material – bleiben noch 800 €. .. davon dann noch mal die Grundkosten und Steuern.

    Du könntest also mit einer 400 €-Kraft – in diesem Beispiel ca. 500 € Gewinn im Monat haben.

    Am Anfang könntest Du sie nur nach Stunden bezahlen, die sie auch da ist – später dann so ausbauen, dass sie an zwei vollen Tagen da ist – dann bleibst Du immer noch bei einer 400€-Kraft.

    #167123

    sugarhazle
    Moderator

    Danke dir, Maritta, hab da auch schon in diese richtung gerechnet.
    Nur der Gedanke mit dem 400€ Job aus denen dann locker fast 550€ werden, das ist halt das, was mir nicht gefällt.
    Oder, sie müsste ein Gewerbe anmelden und dann bei mir arbeiten, 10€ pro Kunde oder ähnlich, hm, ja, alles nich so einfach, jetzt bin ich auch nnicht schlecht dran.Miete schon drin, Warmkosten haben wir eh, das ist alles schon mein Gewinn.Muss noch laaaange drüber schlafen.lol

    #167131

    mandys
    Teilnehmer

    Die größte Gefahr die ich immer bei sowas sehe:

    Wenn Sie dann gut eingearbeitet ist und tolle Nägel macht und Tips und Tricks erfahren hat dann geht Sie? !? !? !? !? ! Macht sich selbständig. Macht selber Nägel daheim oder in nem kleinen Studio. 🙁

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 39)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.