Weiches Acryl! ? !? !? !? !

Dieses Thema enthält 64 Antworten und 12 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  honigbienchen vor 10 Jahre, 6 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 65)
  • Autor
    Beiträge
  • #8566

    ahnungslos
    Teilnehmer

    Ich habe gestern ein Acryl Starter Set mit einer etwas, na ja, sagen wir mal, groben Beschreibung zugeschickt bekommen, und mich natürlich sofort an meinen ersten Versuch gewagt.

    Im Grunde hat alles bestens geklappt, bis auf dass ich die Oberfläche trotz polieren recht rauh fand und ich nach 2 Stunden bin meinem Nagel wo hängen geblieben bin, er sich an einer Ecke ablöste, und ich dann bemerkt habe, dass ich den ‘künstlichen’ Nagel, wie eine Gummischicht abziehen konnte…

    Habe daraufhin mal bei den anderen geschaut und dort war es genau das selbe.
    Acryl soll doch eigentlich recht hart sein, und diese Nägel hatten mit hart nichts zu tun. Sie waren wie eine etwas festere Gummischicht, die sich ohne Probleme ablösen ließ und die man nach dem ablösen auch falten und zu kügelchen formen könnte 😉

    Was hab ich falsch gemacht?
    War die Schicht vielleicht zu dick, so dass das Acryl gar nicht richtig trocknen konnte, oder war es falsch, nach dem Auftragen des Acryls zum Abschluss noch einmal mit dem flüssigen Acryl drüber zu pinseln?

    Wäre euchsehr dankbar für eine Erklärung, bzw ein paar Tips.

    #161131

    sugarhazle
    Moderator

    Mit dem flüssigen Acryl zum Schluss drüber gestrichen?
    Hm, also wie du schon merkst, haben Schulungen einen guten Grund, gerade bei Acryl, denn das ist noch etwas komplizierter wie Gel.
    Am besten gehst du mal auf Anleitungen für Acryl und ziehst sie dir zu Gemüte, denn das was du beschreibst, ist für mich nicht verständlich, weiß nicht, was du da genommen hast und so.

    LG Ramona

    #161171

    ahnungslos
    Teilnehmer

    Ich habe zuerst natürlich nur den Pinsel in die Acryl Flüssigkeit getaucht, bin damit durch das Pulver, habe damit eine Schicht aufgetragen und bin daraufhin mit dem Pinsel noch einmal ins die Acryl Flüssigkeit.
    Damit bin ich dann noch einmal über den Nagel, um eine glatte Oberfläche zu erreichen.

    Aber was könnte denn nun der Grund für die nicht aushärtende Acrylschicht sein?

    #161172

    ahnungslos
    Teilnehmer

    Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass ich nicht versucht habe mir French Art zu verpassen, sondern wirklich nur meine eigenen Nägel zu verstärken

    #161132

    sugarhazle
    Moderator

    Völlig falsch, man streicht nicht, man geht auch nicht mit dem Pinsel durchs Acryl.
    Das Mischverhältnis der Bällchen, die man machen muss, sollten stimmen.
    Man arbeitet sich in Arbeitsschritten von 3 Bällchen vom French uber den Aufbau bis zum Nagelrand vor.
    Bitte lies die Anleitungen, dann wird es dir klarer, was ich meine.

    #161173

    ahnungslos
    Teilnehmer

    Die Bällchen habe ich auch geformt.
    Allerdings habe ich immer nur eins gemacht da ich mir gedacht habe, ich brauche ja wirklich nur die eine Farbe und nicht so wie beim French das weiß, rose und möglicherweise noch eine klare Schicht.
    Ich habe nur eine einzige Kugel geformt und die dann auf dem ganzen nagel verteilt.

    Ich habe gerade mal die anleitungen durchgeschaut, allerdings finde ich dort meist nur Anleitungen für die Tips oder Videos, in denen auch nur French Nails gemacht werden.

    #161133

    sugarhazle
    Moderator

    Sag ich doch, so ist es falsch!
    Nicht auf dem ganzen Nagel verteilen.

    #161134

    sugarhazle
    Moderator

    Ob du weißes French nimmst oder nicht, musst du trotzdem so vorgehn wie im Video, es sei den, deine Nägel sind kurz, dann mit weniger Material arbeiten.

    #161174

    ahnungslos
    Teilnehmer

    Ja, ich habe recht kurze Nägel, dadurch dass sie recht brüchig sind und sich gerne ‘spalten’…das typische Leid der Vegetarier 😉

    Na ja, ich werde nachher mal einen neuen Versuch an einem Nagel starten und schauen ob es dieses Mal fester wird…

    #161135

    sugarhazle
    Moderator

    Mit welcher Firma arbeitest du?

    #161175

    ahnungslos
    Teilnehmer

    Ich habe alles von Nail-Discount-24 erhalten.
    So heißt dieser Shop aus dem ich das Starterset bekommen habe und das ist auch alles was auf den Döschen, bzw. Fläschen draufsteht

    #161136

    sugarhazle
    Moderator

    Hm, hab ich keine Erfahrung mit.
    Jedenfalls musst du einiges beachten, sprich nicht zu nass und auch nicht zu trocken arbeiten.
    Die Bällchen müssen cremig sein, Dann platzieren und sanft drücken und dann steichen, so dass die Oberfläche schön glatt ist.

    #161150

    kaju
    Teilnehmer

    Habe meine Antwort auf deine pm mal kopiert, falls nochjemand dieselbe Frage haben sollte.So hat wenigstens jeder was davon.
    LG Katja

    So, meine liebe Namenlose,
    bin wieder da und werde jetzt mal als aller erstes einen ganz lieb gemeinte Rüffel an dich loswerden.

    Es ist ein Irrglaube zu denken, man kann sich mal eben so ein Starterset kaufen und mal eben so versuchen, was du aber ja deinen Schilderungen zufolge leider schon selbst herausgefunden hast.

    Den ersten Rat den ich dir gebe, sind die Anleitungen, die auf der Forenseite zu finden sind.Desweiteren musst du dich als allererstes mit der Vorbereitung (und den damit verbundenen Gefahren) des Naturnagels beschäftigen, denn so wie ich es aus der Ferne beurteilen kann, hast du das ganz weggelassen, wodurch sich die Modellage natürlich auch nicht mit dem Naturnagel verbinden kann und keine Haftung besteht.Oberstes Gebot:Auf Haut hält nichts, worin sich begründet, warum du die Nagelhaut, die über den Nagel (teilweise nicht sichtbar) kriecht, entfernen musst, um Liftings zu vermeiden.Wenn du dich durch diese ganzen Dinge durchgelesen hast, nimmst du dir ein Blatt Papier und malst viele erbsengrosse Kreise darauf und schiebst das ganze in eine Plastukhülle.Dann fängst du erst einmal an, Bällchen zu arbeiten, denn das Wichtigste ist das korrekte Mischungsverhältnis.
    Ich kann es zwar nicht hundertprozent beurteilen, bin mir aber fast sicher, das dein Mischungsverhältnis mehr als zu flüssig ist, weshalb sich auch die Kaugummiartige Substanz begründet.

    Verhältnis 1 1/2 zu 1 Flüssigkeit zu Pulver ist das korrekte Mischungsverhältnis.

    Flüssigkeit bedeutet Flexibilität
    Pulver bedeutet Stärke

    Die Flüssigkeit ist immer in ein seperates Gefäß (Dappen Dish) gefüllt werden, damit der Rest der Flüssigkeit in der Flasche sauber bleibt.

    Pinsel in das Liquid tauchen, den Pinsel schön ausfächern, damit keine Lft im Pinsel verbleibt, Pinsel flach abstreifen und mit dem Pinsel das Pulver aufnehmen.

    Bällchen auf dem vorbereiteten Blatt absetzen.Bleibt es wie eine Erbse stehen, ist es zu trocken, sinkt es auf weniger als die Hälfte ab und es bildet sich ein feuchter Kranz drum herum, ist es zu nass.

    Richtig:Bis 10 zählen.Das Bällchen sollte sich dann um 1/4 abgesenkt haben und schön gewölbt sein, die Konsistenz ist cremig.Pinsel immer gut säubern, da du ihn sonst sofort wegschmeißen kannst.

    Wenn du das korrekte Mischungsverhältnis hast, kannst du es nochmal an dir selber wagen.

    So und nun wünsche ich dir viel Spaß beim üben, üben, üben…….

    Und wenn du das alles geschafft hast, reden wir nochmal über den Abschluss der Modellage.Bitte keine weitere Schicht Flüssigkeit auftragen!

    LG Katja

    #161176

    ahnungslos
    Teilnehmer

    Stimmt, das kann bestimmt nicht schaden…
    Ich hoffe mal, ich bin nicht allein mit meinen Anfängerschwierigkeiten 🙂

    #161158

    ilona65
    Teilnehmer

    Von Nail-Discount-24 – nicht zu empfehlen. Ich habe dort auch so ein Starterset gekauft. Jetzt kaufe ich nur marken Acryl und alles klappt schön.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 65)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.