weiße frenchgel kriecht von der spitze

Dieses Thema enthält 13 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  juli08 vor 8 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #21207

    juli08
    Teilnehmer

    warum kriecht das weiße frenchgel mir beim auftragen wieder von der spitze? :(was mach ich da falsch? könnt ihr mir ein rat geben:|bittel.g moni

    #335411

    bibilino
    Teilnehmer

    das gel ist zu dünnflüssig oder du trägst es zu dick auf. versuch doch mal jeden finger einzeln zu machen, also nachdem du das french auf einen finger aufgetragen hast den finger kurz in der lampe anhärten und dann mit den anderen fingern genauso fortfahren. und zum schluss halt ganz normal 2 min rein.

    Lg 🙂

    #335414

    miffy
    Teilnehmer

    Läßt du denn die Schwitzschicht drauf, wenn du das French aufträgst?

    #335416

    juli08
    Teilnehmer

    nein, ich mache es immer ab

    #335407

    ileenlucia
    Teilnehmer

    welche firma?

    #335415

    miffy
    Teilnehmer

    machst du das French denn unter oder auf den Aufbau? Ich lasse die Schwitzschicht immer drauf wenn ich unter den Aufbau arbeite. Wenn ich über arbeite mache ich sie ab, weil ich dann ja eh vorher den Aufbau noch befeile.

    Aber ich habe hier ein Gel zur Probe, da ist mir das French auf weggelaufen – vielleicht liegt es wirklich am Gel? !

    #335413

    luna2211
    Teilnehmer

    Ich habe auch ein French, welches immer zurück läuft. Ist von ICP. Ich lasse immer die Schwitzschicht drauf. Daran kann es also nicht liegen.

    Da ich nur das eine French habe, kenn ich es nicht anders und ich tu nach jedem Finger die Hand kurz ins Gerät. Dann geht es.

    LG Manu

    #335405

    huelya
    Teilnehmer

    ich arbeite auch einzeln egal ob ich die schwitzschicht abnehme oder nicht. ..wird sauberer

    #335406

    Habe verschiedene Viskositäten an French-Gel. Arbeite bei allen die Finger einzeln im Wechsel rechte Hand-linke Hand. Die andere dann jeweils ins UV-Gerät so lange ich den nächsten Finger bearbeite. So klappt es immer.

    Was ich aber auch mal hatte: ich hatte den Untergrund “zu grob” (Feilspuren noch sichtbar) und dann ist mir das French-Gel in den Feilrillen nach hinten verlaufen. Vllt. ist das bei dir auch so?

    #335417

    juli08
    Teilnehmer

    also ich beide varianten ausprob. 1ste : haftvermittler
    schwitzschicht abgemacht dann weiße spitze
    aufbau und gefeilt
    aufbau
    versiegelt
    dann hab ich ausprob. 2tens: haftverm.
    aufbau
    weiße spitze und dann gefeilt
    aufbau
    versiegelt
    ohne die schwitzschicht ab zu machen
    egal wie das gel kriecht weg und die spitze vom NN ict wieder zu sehen!ich habe jeden finger einzelnt gemacht!
    ich habe jetzt das mit dem french 2mal auftragen prbiert und auch darauf geachtet das ich alles gut um mantel es ist schon besser geworden, trotzem hab ich an zwei fingern wieder den NN in sichtich benutze die gele von EubeCos, irgendwo muss ich noch ein fehler machen mache ich ein aufbau zuviel? wie macht ihr das?

    #335409

    wildbastet
    Teilnehmer

    Mir ist das früher ganz oft mit meinem French-Gel passiert. Ich hatte mehrere Gele ausprobiert. Die Konsistenz war bei allen mehr oder weniger ähnlich: mittelviskos, deckend (aber auch ziemlich dick) wenn man mit Spot gearbeitet hat und nicht gut deckend wenn man mit abgeschrägtem Pinsel (dünn) gearbeitet hat. Und diese Gele haben sich im prinzip alle immer wieder mal “zurückgezogen”. War auch egal ob auf Schwitzschicht o auf gebufferten Nagel.

    Seitdem ich nun mein jetziges French-Gel habe (übrigens genau in der Konsistenz, wie ich den schon immer gesucht hab) – gar keine Probleme. Wo ich den auftrage, dort bleibt er auch.

    Das ist ein sog Tipp-Ex-French. Sehr dünnviskos, sehr gut deckend. Den verarbeite ich mit dem Pinsel (was auch immer mein Wunsch war u mit den anderen Gelen nie geklappt hat). Und auf den Aufbau (weil er hauchdünn auflliegt).

    #335412

    niesel86
    Mitglied

    Bei mir verzieht sich das French WEGEB der Schwitzschicht. Das is dann so nass, dass das French sich nach oben zur spitze hin zieht…darum hab ich mir angewöhnt die schwitzschicht runterzunehmen vor dem French. Da ich nun seit neuestem mit Make-Up Gel arbeite und das eh sehr glatt und glänzend aushärtet, buffer ich es an und dann eben mein French. Macht sich besser so…

    #335408

    ileenlucia
    Teilnehmer
    Luna2211;641822 wrote:
    Ich habe auch ein French, welches immer zurück läuft. Ist von ICP. Ich lasse immer die Schwitzschicht drauf. Daran kann es also nicht liegen.

    Da ich nur das eine French habe, kenn ich es nicht anders und ich tu nach jedem Finger die Hand kurz ins Gerät. Dann geht es.

    LG Manu

    Das Frenchgel white von Pina Parie verläuft nie! (Oh, ein Reim……grins) man kann alle zehn Finger damit machen, die Hand 2 Std oder länger nicht aushärten lassen und man würde trotzdem keine Veränderung sehen. Es bleibt auch Stunden nach dem auftragen genau da liegen, wo man es aufgetragen hat ohne sich auch nur einen Hauch zurück zu ziehen. Genau wie die Farbgeke von denen.

    #335404

    salty
    Teilnehmer

    Ich glaub das liegt am Gel, bei manchen ist das so! Habe das auch bei meinem French. Ich cleaner, buffer und trage es dann 2x dünn auf dann geht das. Ist schon so ein Mist das es so viele Qualitätsunterschiede gibt bei Gelen!

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.