Welche Acrylprodukte haben einen starken Halt?

Dieses Thema enthält 26 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  kenzo vor 6 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 27)
  • Autor
    Beiträge
  • #34226

    kenzo
    Teilnehmer

    Hallo zusammen!

    Kann mir einer von euch sagen welches Acryl von welcher Firma/ Hersteller ein wirklich guten halt hat?
    Habe seit mehreren Jahren Kunstnägel und schon alles mögliche ausprobiert. Gel und Acryl. Mein Favorit ist auf jeden fall acryl weil es bei der modullage enfach nicht so schmerzhaft ist wie mit Gel.

    Aber mein Naturnagel ist ziemlich schlecht. Die Kunstnägel halten schlecht, bekommen Luftblasen und das Material hebt sich regelmäßig und schon nach kurzer zeit am Nagelmond ab. Und da wo sich das Matrial abhebt, klettert die luftblase wie eine Laufmasche in den Nagel hinein und der Kunstnagel / acryl geht ab :(. ich bin verzweifelt

    Kann mir jemand einen Rat geben welches acryl ein etwas höheren Säuregehalt hat, sodass es auch auf nägeln wie meinen hält?

    Bei mir verwendet meine Nagelfee momentan cesars und abc-nailstore, was ja eigentlich sehr gute produkte sind, aber anscheinend zu soft für meine schlechten naturnägel( sehr dünn und brüchig).

    LG Kenzo

    #516029

    sugarhazle
    Moderator

    Liftings müssen nicht am Material liegen, wir wissen ja nicht, wie deine Nageltante arbeitet.Meist liegen Liftings an falscher Verarbeitung oder keine richtige Naturnagelvorbereitung.
    Verwendet sie Dehydrator oder Primer? Das hat mehrere Ursachen.Würde es Firmen geben, wo es bombig hält, und andere nicht, würde es die anderen wohl nicht mehr geben.

    #516051

    wombat
    Teilnehmer

    Ich würde auch erstmal Vorbereitung oder Verarbeitung überprüfen
    und wenn das ausgeschlossen werden kann, dann kann man immernoch das Material wechseln.
    Bei mir wurde früher nie die unsichtbare Nagelhaut entfernt. Ich hatte immer ohne Ende Liftings
    und dachte ich hätte Problemnägel. Jetzt habe ich weder Lifting bei Gel noch bei Acryl.
    Ohne vernünftige Vorbereitung kann das Material noch so gut und/oder teuer sein, es wird liften.

    #516031

    kiracat
    Teilnehmer

    Wenn Deine Naturnägel schlecht, dünn und brüchig sind, nützt auch das beste Material nicht viel.
    Meine Erfahrung ist, das es bei sehr dünnen Nägeln schon mal Probleme mit Acryl gibt, weil es so hart ist.
    Mitunter würde ein Gel besser halten, weil es flexibler ist.
    Und nicht das Acryl an sich hat den Säuregehalt, sondern der Primer der eingesetzt wird.
    Ist aus der Ferne jetzt schwer zu beurteilen. Es gibt wie Ramona schon sagt, viele Gründe.

    #516054

    kenzo
    Teilnehmer

    Danke für die lieben antworten ^^

    wobei schlechte vorbereitung des Naturnagels und/ oder Verarbeitung kann eigentlich ausgeschlossen werden. Meine Nagelfee arbeitet wirklich sehr gut und korrekt und “geht auch auf meine Nägel ein”. Sie tut alles um dieses problem in Griff zu kriegen und weiß dann halt auch irgendwann net mehr weiter…. Benutzt natürlich Primer. muss wohl an meinen nägeln liegen:(, vielleicht versuch ich mein Glück nochmal mit Gel

    #516043

    an04711
    Teilnehmer

    Wieso benutzt sie ‘natürlich’ Primer. Ich habe bei David Fowler und Stefanie Lore gelernt, daß Primer absolut überflüssig ist, man kann auch Aceton aus dem Baumarkt nehmen…wichtig ist nur, daß der Nagel korrekt vorbereitet wird und dann entfettet wird!

    #516049

    juppi
    Teilnehmer

    denke auch das es an der Vorbereitung liegt. Mal ein flexibles Gel nehmen und wenn es Acryl sein muß dann vllt. HN chrome. Das ist f. “Problemfälle”.

    #516035

    wildbastet
    Teilnehmer

    Habe selbst dünne, weiche, brüchige Nägel. Trage seit mehreren Jahren Acryl, fast immer Stilettos. Material von Red Nails, Touche und Nfu.oh ausprobiert. Bei Nfu.oh hängen geblieben. Ich liebe deren Primer (säurefrei übrigens). Ist deine ND geübt in den Acrylmodellagen? Da gibt es ziemlich viele Tricks und Feinheiten. Z. B. werden verschiedene Marken unterschiedlich nass gearbeitet. Dann: am Nagelmond MUSS das Acryl “festgetreten” werden. Weiß nicht genau wie ich das erklären soll… So mit dem Pinsel festgeklopft werden dass kein Übergang sichtbar ist. Befeilen der Modellage spielt eine große Rolle: welcher Grit der Feile bzw wie grob die Bits? Die Länge der Modellage im Verhältnis zu deinen NN ist auch nicht zu verachten. Vielleicht hebelt dir die zu lange Modellage das Material ab? Hast du “nasse” (schnell schwitzende) Hände? Kann auch Ursache sein. Gibt es einen sichtbaren Übergang vom Material zum NN im Bereich des Nagelmondes? Wenn ja – Lifting vorprogrammiert.

    Wie schon so viele vor mir sagten: Liftings (wir sprechen hier wirklich von Liftings und nicht vom kompletten Abspringen des Modellierten Nagels) entstehen durch unsachgemäße Vorbereitung des NN und/oder die Ausführung der Modellage (Statik, Übergänge, Materialbeherrschung).

    Ich habe mir vor ein paar Wochen einen Stilo so angehauen, dass ich ihn aus der Matrix unter der Nagelhaut gelöst hatte (am Nagelbett blieb aber alles fest). Und nicht ein einziger Lifting ist dadurch entstanden.

    #516036

    wildbastet
    Teilnehmer

    @an04711 926930 wrote:

    Wieso benutzt sie ‘natürlich’ Primer. Ich habe bei David Fowler und Stefanie Lore gelernt, daß Primer absolut überflüssig ist, man kann auch Aceton aus dem Baumarkt nehmen…wichtig ist nur, daß der Nagel korrekt vorbereitet wird und dann entfettet wird!

    Uiiiii! Soche VIPs empfehlen Baumarkt-Aceton? Ist ja ein Ding? *doofguck*

    #516033

    malandi
    Teilnehmer

    @wildbastet 927254 wrote:

    Uiiiii! Soche VIPs empfehlen Baumarkt-Aceton? Ist ja ein Ding? *doofguck*

    das wundert mich auch grade! :blink:

    #516044

    an04711
    Teilnehmer

    Guckt Euch doch mal bitte Eure teuren Fläschen mit Primer an, was da die INHALTSSTOFFE sind, dann werdet Ihr sehen, das es ich um nichts Anderes handelt als Aceton. Die Beiden sagen, daß sie noch nie Primer benutzt haben, weder bei Gel noch bei Acryl.
    Ich habe es ausprobiert und ich muß sagen, ich merke auch keinen Unterschied, ob Primer oder nicht….
    David und Steffi beschäftigen sich viel mit den Inhaltstoffen der Produkte und decken ‘Geldmacherei’ auch auf, was sie nicht immer unbedingt beliebt macht bei den Herstellern der Produkte
    , aber glücklicherweise ist Ihnen das egal….

    #516030

    sugarhazle
    Moderator

    Ahaaa Primer is also nix als Aceton, genau…deswegen stinkt der ja auch im Gegensatz zu Aceton so fürchterlich…..Mein Exmann, Maler, würde dir jetz gern mal was zum Thema Primer(Haftvermittler, den die übrigens auch manchmnal verwenden müssen, )erzählen können…

    Lehn dich bitte nich zu weit ausm Fenster!Denn Primer kann man weglassen, wenn man viel dehydriert, und Dehydrator kannste mit Aceton gleichsetzen, also mal nix verwechselkn bitte.

    #516037

    wildbastet
    Teilnehmer

    Mein Primer enthält kein Aceton, ist säurefrei (hmmmmmmm… oder -arm? )… Jedenfalls riecht er in keinem Fall wie Aceton und auch nicht wie ein “normaler” Primer. Er bleibt auch glänzend auf dem Nagel, zieht nicht ein sondern bildet eine leicht klebrige Schicht. Dieser Primer funktioniert nach dem Prinzip des doppelseitigen Klebebandes. Und Aceton benutze ich bei stark feuchten Händen zum dehydrieren und entfetten. Es ist also schon mal in meinem Fall definitiv nicht das Gleiche. :p

    #516052

    bmwbunny500
    Teilnehmer

    @wildbastet 927395 wrote:

    Mein Primer enthält kein Aceton, ist säurefrei (hmmmmmmm… oder -arm? )… Jedenfalls riecht er in keinem Fall wie Aceton und auch nicht wie ein “normaler” Primer. Er bleibt auch glänzend auf dem Nagel, zieht nicht ein sondern bildet eine leicht klebrige Schicht.. … :p

    Welchen Primer benutzt Du?

    #516038

    wildbastet
    Teilnehmer

    Nfu.oh

    Und ich bin verliebt in alle Ewigkeiten. 😉

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 27)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.