Welche art von Haarverlängerung?

Dieses Thema enthält 27 Antworten und 19 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  bosshoss vor 8 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 28)
  • Autor
    Beiträge
  • #14368

    natalia23
    Mitglied

    Hallo Ihr Lieben

    Ich würde mir gerne eine Haarverlängerung Machen lassen, nur weiss ich nicht genau welche technik! Was würdet Ihr mir Raten? Mit Schweiß-, Ultraschall- und Klebemethode oder doch Microrings?
    Schreibt mir bitte auch warum Ihr die Technik besser findet.
    Für eure Hilfe bin ich echt dankbar.

    Danke und ein Lieben Gruss

    Natalia

    #246811

    annika07
    Teilnehmer

    Also ich hab selbst eine HV drin. Ich hab mich für die Klebetechnik (Arcos Hairtalk Extensions) entschieden, weil die Klebeverbindungen flach sind, und so beim Hochstecken keine “Hubbel” machen, außerdem stören sie nicht beim Schlafen.
    Man kann sie auch mehrfach wiederverwenden, sie werden nach ca. 3 Monaten rausgemacht, gesäubert und wieder oben angesetzt, dann hat man keinen hässlichen Rauswuchs. Das Haar hat eine sehr gute Quali, bei guter Pflege kann man es ca. 1 Jahr lang haben.
    Nachteile hat das ganze natürlich auch. Es ist nicht ganz billig (habe eine komplette Haarverlängerung mit 45 cm langem Haar – ca. 800€), zur guten Pflege gehört, dass man die Haarprodukte der Firma benutzt, die auch nicht ganz billig sind.
    Aber wenn man Wert auf Qualität, eine lange Haltbarkeit und ein super natürliches Ergebnis legt, ist man bei der Methode richtig. (Ach ja die Klebeverbindungen können mitgefärbt, getönt und sogar dauergewellt werden, sie sind nachher also wirklich fast unsichtbar).
    Uff langer Text hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!

    #246817

    chaosqueen
    Teilnehmer

    hi, ich hatte bisher einmal eine haarverlängerung und habe mich aus finanziellen gründen (studenten sind nich gerade reich =D) zum selbermachen entschieden. da ich meine haare aber nicht ankokslen wollte habe ich mir bei eine zange, eine nadel und microrings gekauft, dazu 100 strähnchen mit 40cm (günstigste länge). wies geht war total schnell herausgefunden, und das beste: wenn ich mich doch vertan hatte, mit der zange wieder aufmachen, richten, wieder zu.ne freundin half mir am hinterkopf, aber inzwischen hab ich das sogar auch raus. das ergebnis war phenomenal.und bezahlt habe ich knapp über 50 euro!und wenn man das ganze werkzeug schon hat, ist es noch günstiger.haare habe ich bei hairlady gekauft.unglaublich günstig aber trotzdem super qualität.ich weiß nicht wieso, aber meine haare sind dann total shcnell gewachsen- ich hatte sie ca 3 monate drin, dann war es mir zu stressig die heruasgewachsenen strähnchen wieder einzusetzten.wenn die bondings etwas verrissen sind, kann man sie mit nem normalen glätteisen o.ä. leicht anwärmen und wieder zusammendrehen (rundbondings).und schon kann man sie wiederverwenden.die einzigen nachteile sind, dass es ein bisschen piekst beim schlafen, aber wenn man seine neue frisur liebt ist einem das wirklich wert. bürsten hab ich auch normal können, einfach von unten nach oben bürsten und die ansätze mit einer gaaaanz weichen borstigen bürste ausbürsten.bei mir hat sich nichts verfilzt, war auch nix kaputt, im gegenteil, hab nicht glauben können wie meine haare danach aussahen.
    hab leider kein bild wie sie genau vorher aussahen- gingen aber ca 2-3cm über die schultern.
    mit extensions:

    ohne (nach dem rausmachen):
    Image and video hosting by TinyPic
    sie sind ca 8-10 gewachsen in drei monaten.spricht für eine sehr schonende methode =)

    #246793

    niese
    Mitglied

    Ich selbst habe jetzt zum dritten mal eine HV drin. Erste mal Keratin-schweiß-technik und dann Microrings und jetzt Euroloks. Ich würde immer die Kaltmethode wählen. Geht ganz leicht wieder raus, ohne das man sich die eigenen Haare raus zieht. Wenn mal was locker ist kann es schnell nach gearbeitet werden.
    Ich selbst bestell nur noch bei Trendy-hairs, die Qualität hat mich überzeugt. Wir arbeiten bei mir im Laden die Flachbondings um und dann geht das mit den Euroloks bzw Mikrorings ganz fix, komplett in drei std.
    Man braucht die Haarsträhne nicht einzelln mit Schablone abteilen, das geht schneller.

    #246812

    donneken
    Teilnehmer

    hallo,
    ich trage mittlerweile seit 14 jahren hv. habe mit schweißtechnik angefangen und bin dabei geblieben. damals waren die bondings noch rund, heute sind sie flach, so dass man nichts spürt und sieht. ich trage meine haare in 60-70cm länge. pflegen tue ich sie mit völlig normalen mitteln ausm supermark. in der regel hab ich sie 6-9 monate drin (pflege sie aber auch wirklich gut – spezielle bürste, nicht heiß fönen, ab und zu die strähnchen auseinanderziehen, damit sie nicht filzen und nicht über kopf fönen/waschen).
    da meine eigenen haare ab einer bestimmten länge brechen, würde ich sie nie so lang bekommen wie die hv.
    habe auch schon microrings gehabt – die sind mir zu dick und man sieht sie; und ultraschall geht bei mir nach einigen wochen wieder raus.
    haare nehm ich nur europäische (die sind zwar teuer, aber bei guter pflege benutze ich die 1, 5 bis 2 jahre.
    dir alles gute
    donneken

    #246801

    madelaine
    Teilnehmer

    Hallo donneken,
    habe mit großem Interesse deinen Bericht über HV gelesen, bin auch daran interessiert, aber habe keine Ahnung und kann das nicht selber. Da du in meiner Nähe (Hildesheim) wohnst, würde mich interessieren, wo du das machen lässt und was es kostet.
    Würde mich sehr über eine Antwort von dir freuen.
    Liebe Grüße
    madelaine

    #246816

    starling
    Mitglied

    hallihallo,

    ich schließe mich annika07 an, wir im salon haben bellargo und arcos. unsere extensions kunden sind fast alle auf arcos umgestiegen, seit sie das system kennen.
    es ist wunderbar schnell nachzuarbeiten, du musst nicht ewig sitzen und bei uns ist es im vergleich zu bellargo echt günstig.
    bei uns kostet eine doppelsträhne zwischen 16, – und 21, – euro, haarschnitt ist inklusive und styling beim ersten mal auch.

    ausserdem ist das system schonend zum haar, es reißt nix aus und du merkst keine drückenden bondings…übrigens auch auf fotos sehr schön, man sieht keine bondings wenn die haare mal “schief” sitzen

    alles in allem kann ich dir nur zu arcos raten, oder im gegenteil von bellargo und belmain (:rauch:)abraten.

    wünsche dir viel erfolg und freue mich auf fotos mit löwenmähne…

    #246813

    donneken
    Teilnehmer

    hallöchen madeleine,
    habe dir eine email geschickt
    lg
    donneken

    #246807

    hackensohn
    Teilnehmer

    Hallo,
    ich habe erst vor ein paar Tagen das fixieren der Hairtalk von arcos erlernt und bin einfach nur begeistert.
    Lg Petra

    #246795

    escada_85
    Teilnehmer

    hallo zusammen..
    habe seit gut 2 monaten eine Haarverlängerung mit 60cm, 75 Strähnen und den microrings..
    War erst ein wenig skeptisch, als mir eine freundin von den microrings erzählte..
    Nun habe ich sie und bin bis heute total begeistert.. halten super, habe keine einzelne Strähne verloren und bei mir sieht man nichts, auch wenn ich mal einen Dutt mache..Glätten oder locken, alles kein problem.. in Den sommerferien werden sie sehr wahrscheinlich wieder raufgesetzt, je nach dem wie weit die micros dann rausgewachsen sind..
    🙂
    LG Jasmin

    #246818

    miiiaaa
    Teilnehmer

    Hallöchen..
    Habe bisher zweimal eine HV gehabt, die erste war geknüpft, habe mir dies in einem afrikanischem Friseursalon machen lassen.. Sie hat einfach eine Strähne mit meinem eigenen Haar verknüpft (hat ausgeschaut wie ein winziger “Zopf”) und danach damit das ganze hält, noch mit dem Gummi befestigt, so ist absolut keine Hitze kein gar nichts ans Haar gekommen.. Mit dieser Methode war ich total begeistert, dass Haar war ein Indisches war auch total supper, ich habe soo schöne Locken machen können oder glätten, wie auch immer hatte immer eine tolle Frisur..

    Im Jänner hab ich mich dann überreden lassen, es mit der Schweiß-Methode machen zu lassen.. Der wirklich NUR einzige Vorteil war, dass ich keine einzige Strähne verloren habe.. Ansonsten bin ich leider von dieser Methode gar nicht begeistert und würde es auch so nie wieder machen lassen..

    Hoffe ich konnte dir etwas helfen.. :). .
    Schöne Grüße. .

    #246810

    danysany
    Teilnehmer

    Ich würde auch Eurolocks empfehlen, die sind flacher als Microrings und angenehm zu tragen. Von anschweißen halte ich persönlich nichts, da die Hitze das Haar schädigt.

    #246796

    escada_85
    Teilnehmer

    @danysany 712483 wrote:

    Ich würde auch Eurolocks empfehlen, die sind flacher als Microrings und angenehm zu tragen. Von anschweißen halte ich persönlich nichts, da die Hitze das Haar schädigt.

    nächste woche werden die micros mit eurolocks (oder auch long micros/eurolocks genannt) ersetzt bzw. wieder heraufgesetzt

    LG

    #246814

    annibunny7070
    Teilnehmer

    @escada
    haben dir 75 strähnchen gereicht zum verlöngern? oder verdichtest du damit deine eigenen?

    #246809

    schneggsche
    Teilnehmer

    @miiiaaa 712457 wrote:

    Hallöchen..
    Habe bisher zweimal eine HV gehabt, die erste war geknüpft, habe mir dies in einem afrikanischem Friseursalon machen lassen.. Sie hat einfach eine Strähne mit meinem eigenen Haar verknüpft (hat ausgeschaut wie ein winziger “Zopf”) und danach damit das ganze hält, noch mit dem Gummi befestigt, so ist absolut keine Hitze kein gar nichts ans Haar gekommen.. Mit dieser Methode war ich total begeistert, dass Haar war ein Indisches war auch total supper, ich habe soo schöne Locken machen können oder glätten, wie auch immer hatte immer eine tolle Frisur..

    Im Jänner hab ich mich dann überreden lassen, es mit der Schweiß-Methode machen zu lassen.. Der wirklich NUR einzige Vorteil war, dass ich keine einzige Strähne verloren habe.. Ansonsten bin ich leider von dieser Methode gar nicht begeistert und würde es auch so nie wieder machen lassen..

    Hoffe ich konnte dir etwas helfen.. :). .
    Schöne Grüße. .

    Spürt man die Zöpfchen dann nicht? Und dauert das dann nicht ewig, wenn dir die jede Strähne reinflechten muss?
    Und darf ich fragen, was sowas dann kostet und wie lang es bei dir gehalten hat?

    lg

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 28)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.