Welche Gels werden nicht heiss?

Dieses Thema enthält 16 Antworten und 14 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  trinity23 vor 10 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #3799

    juliana85
    Teilnehmer

    Hi Zusammen ich hab mal eine Frage.
    Bei mehreren Kundinnen wird das Gel beim Aushärten sehr heiss auch wenn ich das Gel nicht zu dick auftrage. Wahrscheinlich ist es recht Säurehaltig!
    Was gibt es denn für günstige Gels die gut halten und auch nicht so heiss werden? Bzw. wo kann ich die im Internet bestellen?
    Bin für jeden Tipp dankbar!:)
    Gruß
    Juliana

    #95250

    martina27
    Teilnehmer

    dann sind das diejenigen Kunden die empfindliche Naturnägel haben oder bei denen die Naturnägel durch jahrelange Gelstrapazen und immer wieder Neumodellagen bereits sehr dünn sind und wenig Stabilität aufweisen.

    Das Gel ist in den seltensten Fällen schuld!

    Ich verwende die Gele von Eubecos (sind preiswert und gut) bisher hat sich niemand beschwert dass diese heiß werden. Vorausgesetzt man arbeitet sorgfältig und beachtet eben diese oben genannten Gründe, auch die dicke des Gelauftrags spielt eine wesentliche Rolle bei strapazierten oder dünnen Nägeln.

    Liebe Grüsse Martina

    #95259

    juliana85
    Teilnehmer

    Danke Martina für deine Antwort 🙂

    #95257

    annigerl79
    Teilnehmer

    Hay hallo

    ich weiß von meiner Vorgängerin und an mir selbst das die gele wenn sie sehr dick aufgetragen werden und besonders nur in einer schicht das diese dann auch immer heiß wurden. .. meine vorgängerin meinte dann immer nur kurz rein und gleich wieder raus das ein paar mal machen. .. auf der allessandro schulung habe ich gelernt das dies an den molekülen im gel liegt die kommen durch die uv röhren in schwingung und verbinden sich das das gel fest wird, die dame meinte auch das wäre durchaus normal!
    seit dem wir mit dem neuen gerät von alessandro arbeiten also mit led lampen ohne uv bestrahlungen wird es gar nicht mehr heiß… aber die anscchaffung ist dementsprechend teuer gewesen, denke aber es hat sich rentiert den viele sagen jetzt das brennt ja gar nicht mehr wie in dem alten gerät. …:)

    gruß anita

    #95252

    bella bijou
    Teilnehmer

    cal gel wird gar nicht heiß bio sculpture auch nicht wenn man es dünn arbeitet und bei wellan gibt es das flux top one lg christine

    #95256

    perfekt
    Mitglied

    Hallo Martina27

    ich verwende die gele von Unguis.
    Schón mal was da von gehört?
    Diese gele verzeihen auch mal kleine Fehler, die ein Anfänger macht.

    Heiß?
    Ich sage auch immer sobald es warm wird raus nicht lange warten, wenn die wärme verflogen ist wieder rein.
    Das klappt ganzn gut.

    #95251

    martina27
    Teilnehmer

    @perfekt 97497 wrote:

    Heiß?
    Ich sage auch immer sobald es warm wird raus nicht lange warten, wenn die wärme verflogen ist wieder rein.
    Das klappt ganzn gut.

    Dieses Thema kann zu einer Diskussion ausarten:

    Habe mal in meinen Unterlage gekramt:
    man soll die Hand nicht aus der Lampe nehmen, da dadurch die Bildung der Molekülketten unterbrochen wird und somit kann es bei der Modellage zu Liftings, Rissen, Absplitterungen, etc. kommen.

    Man soll ja nur auf intakten Nägeln eine Modellage machen, lernt man normalerweise in jeder Schulung!

    Ungius Arts: Auch andere Gele haben diese Eigenschaften das sie kleine Fehler verzeihen, ist alles eine Sache der Anwendung.

    Liebe Grüsse Martina

    #95253

    tanja_71
    Mitglied

    Ich hab festgestellt, das die meisten Gele nichtheiss werden.
    Das heiss werden liegt daran, dass der Naturnagel schon etwas angegriffen ist ( wie Martina das oben schon beschrieben hat).

    Was aber auch sehr oft der Fall ist, ist dass man das Gel nur zu dick aufgetragen hat.
    Ich arbeite viel mit dem Spotti, dabei ist das Gel meist etwas dicker als mit dem Pinsel und dann wird es so gut wie immer heiss.

    Wenn man also Kunden hat, bei denen das Gel heiss wird, sollte man lieber in mehreren dünne Schichten Gel arbeiten.

    Liebe Grüße, Tanja

    #95261

    angel86
    Teilnehmer

    hallo,

    was ich schon beobachtet habe, es kommt im sommer öffter vor, dass das gel heiß wird beim aushärten. und das obwohl ich immer das selbst gel verwende und auch immer ziemlich gleich auftrage von der dicke her.
    das hat einfach etwas mit der molekülverbindung des gels zu tun beim aushärten und im sommer wenn die durchblutung besser ist reagiert man da mehr drauf. man soll ja auch wenn es heiß wird den aus dem gerät raus und den finger auf den tisch drücken beispielsweise dann lässt der “schmerz” nach.

    #95255

    femosis
    Teilnehmer

    Gele werden beim Härten IMMER heiß. Das liegt am enthaltenen Photoinitiator (z.B. Benzophenone), welcher für die radikalische Polymerisation verantwortlich ist. Je nach Menge, angetrebtem Vernetzungsgrad und “Kühlmitteln”, also Hilfsmitteln wie Silika, Glanz- und Haftsubstanzen, ist die Wärmeentwicklung in der Intensität und Zeitspanne extrem unterschiedlich. Das hat mit dem Säuregehalt eines Geles aber absolut nichts zutun, das ist nichts als ein altes, unausrottbares Märchen. Entscheidend ist unter anderem die Dicke des Auftrages, die Nagelfläche und die Intensität der uv- Strahlung. Gele, welche mit zwei verschiedenen Photoinitiatoren arbeiten (sprechen auf verschiedene Wellenlängen des Lichtes an), nehmen die Lichtenergie effektiver auf und führen zu einer schnelleren, aber auch wärmeintensiveren Härtung. Bei nur einem Initiator kommt es in der Regel zu einer etwas geringeren Wärementwicklung, da die Wellenlänge der Röhren nicht ganz genau die für die Polymerisation erforderliche trifft.
    Die Wärme ist also umgewandelte Lichtenergie.
    Breite Nägel mit dünnem Gelauftrag können von der Luft gut gekühlt werden, die Wärme wird von der Kundin nicht oder kaum gespürt. Bei dickem Auftrag auf kleiner Fläche reicht die Wärmeleitfähigkeit der Luft nicht mehr aus, die Wärme abzuführen, es wird heiß! Hier hilft nur mit verschiedenen Gelen zu experimentieren.
    Da diese aber oft auch sehr unterschiedliche und manchmal ungewünschte Eigenschaften haben, darf ich sagen : Willkommen im Irrenhaus. Ich bin nun seit 3 Jahren auf der Suche nach dem idealen Gel…

    #95254

    houki
    Teilnehmer

    Huhu

    Meine Nageltante benutz ‘Starlight Gel’ und das wird so heiß, dass ich fast immer vom Stuhl kippe.

    Mache ich mir selber die Nägel (ich benutze Gel von Fantastic-Nails) dann wird das überhaupt nicht heiß. Auch wenn ich das Gel sehr dick auftrage.

    Ich denke, ich habe das ideale Gel gefunden :), denn es hat auch ne super Qualität. Ich bin super zufrieden.

    LG
    Houki

    #95260

    juliana85
    Teilnehmer

    Danke für die vielen Antworten und Tipps!
    Oh auch mal ein Nageldesigner! Das ist ja interessant 😉

    #95249

    klaudia
    Teilnehmer

    Ich arbeite ausschließlich mit LCN… habe mit Hitzeentwicklung noch nie etwas zu tun gehabt!

    Dies wird nicht heiß! !

    LG Klaudi

    #95258

    miri
    Teilnehmer

    Hi, allso ich bestelle meine Gels bei http://www.germain-dream-nails.de.
    Benutze 1 Phasen gel und das wird auch beim aushärten nicht heiß!
    😛

    #95262

    sylvana82
    Mitglied

    Das Gel kann heiss werden, muss aer nicht!

    Wenns heiss wird, liegt es meist daran, dass der naturnagel sehr beansprucht wurde, durch das befeilen usw.

    Eubecos und Pmn sind sehr gute Gele, da wird eigentlich nichts heiss:)

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.