Welche Preise in der Anfangszeit?

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  letstalkabout vor 9 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #17949

    letstalkabout
    Teilnehmer

    Hallo,
    habe vor drei Wochen eine Ausbildung in Gel gemacht. Habe mir zu Hause ein Studio eingerichtet und direkt losgelegt…
    Also seit dem ca. fünf Komplett Sets gemacht.
    Was kann ich, Eurer Meinung nach, preislich berrechnen?

    Mein Ziel ist später:
    Neumodellage: 45 + 5 € French
    NNV mit Schab. 35 + 5 € French
    NNV ohne Verlängerung 25 €
    Auffüllen 27 + 5 € French

    Danke schonmal.
    Wie lange dauert es etwa, bis ich gut genug bin die regulären Preise zu nehmen?

    #291404

    danny26
    Teilnehmer

    Hmm,
    also das mit den Preisen muß jeder für sich selbst entscheiden, kommt auch drauf was du für Produkte nimmst.Machst du das als Homestudio?

    Jetzt nochmal was ganz entscheidenes,
    willst du schon an Kunden arbeiten oder erstmal an Modellen? Ich habe über ein Jahr nur an Modellen gearbeitet, bevor ich mein Studio aufgemacht habe;)

    #291408

    kajen
    Teilnehmer

    du hast fast meine Preise….. ich habe in der Modellzeit 50% genommen und 4 Monate an Modellen gearbeitet… hatte so im Schnitt ca 15 Modelle….

    und ich hatte gleich von Anfang an eine Preisliste mit den späteren Preisen hängen, diese durchgestrichen und die Modellpreise dahinter…. meine Modelle bekommen dieses Jahr noch 20% (damit viele bleiben) und ich gebe auch 6 Monate noch volle Garantie…

    LG KaJen

    #291410

    stefanie1512
    Mitglied

    Mutig! Ich habe vor 3 Wochen ein Seminar belegt, aber mit dem Selbstständigmachen da lass ich mir noch Zeit! Finde nicht, dass ein 2-Tages Seminar reicht, um wirklich schöne Nägel zu machen u. dafür den vollen Preis zu verlangen. Sorry, meine Meinung. Ich möchte noch einige Schulungen machen u. hab noch viel zu lernen, bevor ich meinen Traum verwirkliche.

    #291406

    sweetbody
    Mitglied

    Wenn Sie aber Geld nimmt für die Modellagen, dann muss Sie sich ja selbständig machen!
    Es spricht ja nichts dagegen, Materialgeld für die Arbeiten zu nehmen.So wie Kajen schon sagt, 50 % vielleicht….

    Lg

    #291407

    nanook
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich bin auch zur Zeit in der “Modell-Phase”. …. und klar bin ich “selbstständig”, sprich ich hab nen GS etc. Sonst kann ich ja auch nicht die Materialkosten zurückverlagen.
    Ich habe mir für die Modellpreise ausgerechnet, was ich pro Person an Material verbrauche, habe dabei auch alles berücksichtigt. z.B. Handschuhe, Mundschutz, Strom usw….. Daraus habe ich dann meine Preise erstellt, und siehe da, es sind 50% von dem, wo ich mal hin will 😉

    Meinen Modellen gegenüber sage ich, dass ich noch in der Übungsphase bin, und dass die Preise mit der Zeit steigen werden. Das ist halt von meinen noch kommenden Schulungen und meiner Entwicklung abhängig. Den Endpreis erfahren auch alle, genauso, welche Preis-Aktionen es dann geben wird. Damit sind bis jetzt alle einverstanden und sie waren auch alle glücklich, dass ich direkt so ehrlich bin.

    LG

    #291405

    socki
    Teilnehmer

    Ich hab derzeit 1/3 von dem wo ich mal hinwill

    LG

    #291411

    letstalkabout
    Teilnehmer

    super, danke für eure antworten!
    also mutig nenne ich das nicht, denn wenn ich jetzt nicht anfange wie will ich denn je gut werden?
    habe ein homestudio und werde jetzt einen GS holen.

    das ich nicht soviel verlangen kann wie ein profi ist klar. meine modelle wissen, dass mal ein nagel etwas länger sein kann als der andere und es auch vielleicht mal ein unschönes oder zu frühes lifting geben kann.
    trotzdem habe ich materialkosten und die nägel sind auch keine bestrafung von der qualität her…

    eure resonanz zeigt mir, dass ich ungefähr richtig liege.

    kajen, so wie du mit der späteren preisliste habe ich das auch schon gemacht.
    was meinst du mit garantie und wie mußt du, deiner meinung nach, arbeiten um den regulären preis zu verlangen?
    lg

    #291409

    kajen
    Teilnehmer
    letstalkabout;555848 wrote:
    super, danke für eure antworten!
    also mutig nenne ich das nicht, denn wenn ich jetzt nicht anfange wie will ich denn je gut werden?
    habe ein homestudio und werde jetzt einen GS holen.

    das ich nicht soviel verlangen kann wie ein profi ist klar. meine modelle wissen, dass mal ein nagel etwas länger sein kann als der andere und es auch vielleicht mal ein unschönes oder zu frühes lifting geben kann.
    trotzdem habe ich materialkosten und die nägel sind auch keine bestrafung von der qualität her…

    eure resonanz zeigt mir, dass ich ungefähr richtig liege.

    kajen, so wie du mit der späteren preisliste habe ich das auch schon gemacht.
    was meinst du mit garantie und wie mußt du, deiner meinung nach, arbeiten um den regulären preis zu verlangen?
    lg

    ich habe am 1.4 angefangen und am 10. bin ich ganz schnell zum Amt um Gewerbe anzumelden….

    die meisten geben 1 Woche Garantie, falls mal ein Lifting o.ä. kommt… ich repariere auch nach 14 Tagen kostenlos, es sei denn es ist Eigenverschulden… und ich habe/hatte Glück mit meinen Modellen…. 2x hatte ich den Fall ‘Nagel ab’ und beide male wurde zugegeben das das Auto Schuld war und es wurde anstandslos bezahlt 😉

    und da jetzt alle erst nach 3 – 4 Wochen zum Refill kommen, weiß ich das ich auf dem richtigen Weg bin, bzw meine Gele gefunden habe….

    #291412

    letstalkabout
    Teilnehmer

    hallo kajen,

    wie lange wird es wohl dauern, bis du deine regulären preise nimmst?
    welche gele benutzt du?
    lg

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.