Welches Airbrushsystem würdet ihr empfehlen? ?

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Steffi vor 2 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #1308721

    Steffi
    Teilnehmer

    Bin auf der Suche nach einem Airbrush System.
    Sollte für Anfänger geeignet sein und qualitativ ganz gut.
    Allerdings zu einem vernünftigen Preis.

    #1308722

    Siyena König
    Teilnehmer

    Hallo Steffi also ich würde dvon Geckler empfehlen ich habe auch meine Airbrush dort gekauft und bin sehr zufrieden ist zwar nicht billig aber rentiert sich auf jeden Fall das Geld auszugeben….
    LG

    #1308723

    Nora
    Keymaster

    Hi @ks2301,

    wie lange hast du bereits Dein Airbrush System von der Firma Geckler?

    Die sind bereits sehr erfolgreich sehr lange auf dem Markt! …vielen Dank für Deine Empfehlung!

    Interessant ist natürlich wie das auch aussieht, wenn man nicht so damit zurecht kommt.

    Habe einen Vortrag zu diesen Airbrush Systemen gesehen, und man staune der Gründer ist sich selbst nicht zu schade Hand anzulegen und alles genau zu erklären, ebenso ein paar Tricks und Tipps zu teilen!

    LG

    #1309080

    artetoile
    Teilnehmer

    `

    Da ich schon lange nichts mehr gepostet habe und ich
    immer wieder gefragt werde….

    Hier nochmal ein alter Post von 2007 oder 2009
    für alle die anfangen zu brushen oder immer noch ein paar Problemchen haben….

    Zwei wichtige Grundübungen, die wirklich helfen!
    ….und manchmal auch die Erstschulung ersetzen. Hilft garantiert auch beim “Umnebeln”

    Nummer 1: für das richtige Fingerspitzengefühl

    Nehmt Isopropanol in die Pistole. (ISO habt ihr alle und braucht ihr auch beim Brushen immer wieder)

    Haltet die Pistole so, dass ihr etwas schräg in die Luft sprüht. Am Besten vor einem schwarzen Hintergrund, damit ihr den Sprühstrahl sehen könnt.

    Wichtig! Drücken und gaaanz langsam nach hinten ziehen. Ihr seht (und wundert euch vielleicht) dann, wann und wie früh schon der erste ganz feine Sprühstrahl herauskommt.

    Genau diese Übung könnt ihr nicht oft genug machen.
    Es ist das Feingefühl im Zeigefinger, das ihr ja alle vom Modellieren kennt.

    Nummer 2: damit’s nicht nass wird, sondern schön fein

    Jetzt kommt das Blatt Papier und ein bisserl Farbe. Wichtig ist, die Farbe 1:1 zu verdünnen.
    Eigentlich grundsätzlich! Für hauchfeine Schattierungen (Blütenkanten etc.) werdet ihr später auch noch höher verdünnen.

    Verdünnen in der Pistole immer mit Isopropanol (außer Createx-Farben, die dann klumpen)
    Isopropanol hat den Vorteil, dass ein großer Teil bereits auf dem Weg zum Nagel verfliegt.

    Zum Verdünnen: Erst einen Tropfen ISO und dann einen Tropfen Farbe in die Pistole.
    Dann die Kappe vorne mit dem Finger zuhalten und dasselbe machen, als ob ihr brushen wollt.
    Dann fängt es an zu blubbern und die Farbe mischt sich.
    Aber ein bisserl vorsichtig beim Ziehen des Hebels, sonst habt ihr Sommersprossen. Sieht cool aus 😉 😀

    Und jetzt auf dem Papier mit dem Feingefühl aus Übung 1 hauchdünne Schatten brushen.
    Macht vielleicht vorher mit einem Bleistift ein paar Punkte und gerade Linien drauf, um das Zielen zu üben.

    Probiert verschiedene Abstände aus und den Hebel mal einen mm mehr oder weniger nach hinten ziehen.
    Ist von Farbe zu Farbe und Pistole zu Pistole etwas unterschiedlich. Haben alle nen eigenen Charakter.

    lg
    Chris
    ______________________________________________
    A i r b r u s h m a c h t s ü c h t i g

    #1309695

    Steffi
    Teilnehmer

    ….danke Chris für die Tipps!!

    Gibt es denn Airbrushsysteme die etwas günstiger und auch für Einsteiger geeignet sind?

    LG

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.