wer hat sich getraut – sich selbständig zu machen?

Dieses Thema enthält 25 Antworten und 18 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  framehaus vor 9 Jahre, 7 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 26)
  • Autor
    Beiträge
  • #5578

    sannja
    Mitglied

    Hallo – ich bin zurzeit noch im Angestelltenverhältnis im kaufmännischem Bereich. Habe vor kurzem eine Abendschule angefangen zur staatlich anerkannten Visagistin, Kosmetikeren, Massage etc…

    Ich hab keine Lust mehr auf den öden Bürokram. In dem ich jeden Tag in die Arbeit gehe und mich frage für was… das schlimme ist, die zeit geht nicht vorbei und auf der anderen Seite ist meine Freizeit, in der ich dann Nägel mache oder lernen muss soooooo kurz dass ich nicht weiss wie ich das alles schaffen soll..

    Wie habt ihr angefangen – Euch Euren Traum zu verwirklichen? Erst halbtags arbeiten und studio nachtmittags oder der sprung ins kalte wasser?

    Freue mich ganz doll auf Antwort.
    Vielen Dank..

    Sandi

    #117543

    fnecke
    Teilnehmer

    Also ich mach momentan ist es so das ich in meinem Hauptberuf ganztags arbeite dann Nägel mach und noch für meine Kosmetikausbildung lernen muss die ich nebenher mach, also keine Freizeit trau mich auch nicht mich jetzt schon selbstständig zu machen weil mir dann einfach das Geld von meinem HB fehlt und das brauch ich noch zu sehr vorallem weil ja dann soviel abzüge kommen und Versicherungen sie man dann selber zahlen muss, deswegen mach ich jetzt meine Ausbildung noch fertig und dann denk ich über eine Selbstständigkeit nach.
    Sollte halt gut durchdacht werden.

    #117553

    tmc
    Mitglied

    Also bei mir ist es auch so… ich hab meinen Hauptberuf… einen Fulltime-
    Bürojob und bin jetzt seit Januar nebenberuflich selbständig, d.h. ich hab
    dann nach Feierabend oder Samstags Kundinnen, denen ich die Nägel mach.

    Wenn es sich ausweitet, wäre es mir sogar ganz recht, den Bürojob auf
    Teilzeit zu reduzieren…

    Träume auch von einem eigenen Nagelstudio, denn ich mach das ja bisher
    “nur” mobil, aber davon, dass ich es hauptberuflich machen könnte, bin
    ich leider noch weit entfernt.

    LG
    Tanja

    #117554

    diejane
    Teilnehmer

    Ich mache gerade 2 Jahre Babypause, und werde einfach den Sprung ins kalte Wasser wagen.
    Allerdings will ich mein Studio in unserem Haus einrichten, so das ich also keine zusätzliche Miete zu tragen habe, ich denke das ist viel Wert.
    Zudem kann ich mir die Zeit dann selber einteilen, und muss nicht den ganzen tag in einem Laden sitzen, sondern kann dann wenn ich Termine habe einfach runter gehen…
    Wenn ich nicht sowieso zu Hause wäre, würde ich es allerdings auch erstmal nur nebenbei machen.
    Ansonsten wäre mir das “Risiko” sicherlich auch zu groß.

    LG
    Jane

    #117555

    sannja
    Mitglied

    Hast Du ne Beziehung? Ich komm 3x in der Woche erst gegen halb zwölf nach Hause, Samstags job, 40 Stunden hauptberuf und und und

    Möchte soooo gern Nägel machen – aber ich weiss echt nicht mehr wann. Kann nach dem HB immer erst frühestens halb sieben anfangen und dann sitz ich bis tief in die Nacht – ist doch ätzend…

    Hab keine Lust mehr so weiterzumachen.Zu mal mein Freund dann wahrscheinlich auch irgendwann goodbye sagt, weil er mich nur noch zum Gute Nacht sagen sieht

    #117546

    sejla
    Mitglied

    Hi! Ich habe mich mit 21 Jahren Selbständig gemacht! Habe eine 3 Zimmer Wohnung nur für Kosmetik gehabt! Hatte das Glück das ich viele meiner Kundinnen von meinem damaligen Betrieb mitgenommen habe und somit einigermnassen über die Runden kam! Ein Jahr später habe ich ein Ladenlokal ergattert an einer Super Lage, zwischen zwei Grossen Hotels, Parterr, ganze Vorderfront mti Schaufenster! Super Miete, Super Ort, jeden Tag habe ich den See vor der Nase, Schiffe etc. ( Verliebt)
    Habe daraus ein Kosmetik-Parfümerie-Accessoire-Nail Studio gemacht! Es lauft sehr gut der Laden habe sehr viel Laufkundschaft, Stammkunden, Super Produkte, Habe ein gutes Preis-Leistungsverhältniss!
    Muss aber dazu sagen hatte immer glück das mein Mann genug verdient um mir in den Anfangsphasen unter die Arme zu greifen!
    Ich persöhlich kann nur sagen das es am Anfang sehr schwer ist jedoch die ganze Mühe lohnt sich-gehe jeden Tag mit einem Riesen Grinsen an meiene Arbeit, bin ausgeglichen, fröhlich und habe jede menge Spass an dem Was ich mache!
    So glaube in etwa das es genug ist!

    #117556

    sannja
    Mitglied

    Du konntest in Deiner Wohnung anfangen? uns ist gesagt worden, das ist nicht erlaubt 🙁 so mit Nutzungsänderungsvertrag etc.

    habe auch eine Eigentumswohnung und würde es gern dafür her nehmen..

    hast du vielleicht tips und tricks gehabt?

    lg 😉

    #117552

    venus981
    Mitglied

    Hi,
    ich habs 10 jahre nur an mir gemacht (hab aber ne Schulung gemacht) und vor einem Jahr habe ich angefangen meiner besten Freundin und Schwägerinnen zu machen, allerdings kostenlos. Jetzt im letzten Februar sagte mein Mann ich melde Dein Gewerbe an, weil wenn nicht jetzt wann dann? ! Er weiss ja das es immer mein Traum war Aber bei mir ist es auch so das es egal ist, das ich noch nicht Gewinn mache denn er verdient genug und ich kann mein künftiges Studio in unserem Haus einrichten. Aber es läuft jetzt an
    Lg Britta

    #117544

    schlumpfstrumpf
    Mitglied

    Hallo

    Bin auch Kosmetikerin, auch über Abendschule. Während der Ausbildung hab ich bei meiner Ex Chefin ein Praktium angefangen, was dann in ein Teilzeitjob überging.

    Dort konnte ich Erfahrungen sammeln und mir viel aneignen, von einer erfahrenen Kosmetikerin.

    #Also die Arbeitszeiten zuviel wurden, hab ich zugesehen das ich da raus kam und habe mich jetzt vorerst mit Nageldesign selbstständig gemacht, Kosmetik kommt im Herbst dazu….

    Lg Heike

    #117542

    houston
    Teilnehmer

    …ich muss sagen….

    Ich arbeite in meinem HJ, zwischen 220 und 240 Std. monatlich und mach an den “kurzen” Schichten, bis 17:00 Uhr, ab 18:00 Uhr Nägel. Dann am WE, je nachdem was anliegt.

    Dadurch hab ich auch sehr wenig Freizeit, die ich aber habe, teile ich mir sehr bewusst ein und achte sehr auf “unnütze Zeit”, die ich jetzt nicht mehr verplempere.

    Mein Ziel ist es nicht, das ich in meinem HJ aufhöre, sondern vielleicht einfach mal von den vielen Stunden runterkomme. Hab das Vergnügen, das ich sowieso die Dienstpläne mache, und wenn es jetzt so wäre, das ich ich z.B. mehr freie Tage einbauen würde, das könnte ich locker realisieren.

    Aber wie gesagt, ich nagle zuhause ( hab dazu extra meine ganze Bude neu organisiert und hab jetzt mein kleines eigenes Reich….und möchte auf die Sicherheit die mein HJ mitsich bringt auch nicht verzichten…

    Aber ich hebe meinen Hut vor allen Mädels die den “Schmackes” haben und den Sprung ins Wasser gewagt haben…

    Greets, Angie

    #117547

    sejla
    Mitglied

    Also ich weiss nicht wie es in Deutschland ist, aber hier in der Schweiz geht das ohne Probleme! Habe meinen Gewerbe angemeldet bezahle meine Versicherungen und die Steurern. Es gibt bei uns sehr viele Physiotherapeuten die eine Wohnung als Praxis nutzen, oder Naturheilpraktiker etc.
    Aber jetzt habe ich ja ein grossen Laden und stelle euch heute noch die Bilder hinein!

    #117557

    sannja
    Mitglied

    auja – Bilder – nur her damit 🙂

    ps @ angie

    Hut ab – aber ich möchte so einfach nicht mehr weitermachen. Und ich habe festgestellt, dass mir meine Beziehung zu wichtig ist, als das mir 1 Tag in der Woche bleibt, der meinem Freund genügen muss…

    dazu ist er viel zu hübsch – und das ist mir zuwenig zeit für eine Beziehung.

    Es muss auch ne andere lösung geben, als jeden Tag bis elf zu nageln und nur Sonntags frei *wenn überhaupt*

    LG Sandi

    #117561

    luna2007
    Teilnehmer

    wenn du die Möglichkeit hast zu Hause anzufangen mache es, Frage auf deinem Amt an ob du das zu Huase machen darfst…ich hatte bis jetzt auch noch nie Schwierigkeiten

    #117558

    sannja
    Mitglied

    In meiner Ausbildung zur Nail-Designerin ist uns ausdrücklich gesagt worden, man darf nur 1/12 der privaten qm für gewerbliche Zwecke nutzen. Ansonsten muss man einen Nutzungsänderungsvertrag mit der Gemeinde machen, der wiederum geld kostet…

    Eine Teilnehmerin wollte im Keller zu Hause ihr studio einrichten und da hiess es, das geht nicht. wenn einem da mal einer auf die Schliche kommt.

    Leider 🙁

    #117548

    sejla
    Mitglied

    Ich hab ja eine 2 Jährige Tochter ( schläft morgens bis ca 10h) und am morgen passt meine Mutter auf Sie auf! Mein Mann arbeitet nur bis 13.00h und ist am Nachmittag für die Kleine zuständig! Bis ich ca um 18.ooh wieder nach Hause kommme, muss aber dazu noch sagen das ich 2h Mittagspause habe, ist mir wichtig etwas vernünftiges zu essen und die kleine wieder zu sehen. Am Abend bin ich für Sie zuständig wenn mein Schatz mal etwas unternehmen will hat er dann auch ein bisschen freizeit!
    Ich liebe mein Leben so wie es ist! Und durch die Selbständigkeit erlaube ich mir immer wieder einen Tag zwischendruch frei zu nehmen, oder eine Woche oder zwei Mehr Ferien als alle anderen! Mag einfach nicht jeden Cent zehnmal umdrehen bevor ich meiner kleinen Tochter etwas kaufen kann! Ich will Reisen, Shoppen, meinen BMW haben und dafür krüpple ich mich halt ab – aber es macht halt eben Spass! Ich finde jeder der Mut hat solls versuchen- denn nur durch Herausforderung Wäschst man!
    Und nebenbei noch einer meiner Lieblingssprüche:
    NEID IST DIE ALLERGRÖSSTE FORM DER ANERKENNUNG! merkt euch denn gut!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 26)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.