Wer ist hier alleinerziehend?

Dieses Thema enthält 13 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  mae11 vor 6 Jahre.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #34548

    rine
    Mitglied

    Hallo Mädels,
    ich wollte mal fragen, wer von euch hier alleinerziehend ist und trotzdem nagelt? Bei uns wird es wohl auf eine Trennung hinauslaufen und ich mache mir viele Gedanken wie das weiter gehen kann/soll. Ich möchte auf jeden Fall weiter nageln, die Kinderbetreuung ist auch gewährleistet, ich hab nur Angst was ist z.B. wenn mal schlechte Zeiten im Studio sind und man bräuchte beispielsweise Unterstützung (Wohngeld o.ä.), da wird man doch als Selbständige sicher nur belächelt oder

    LG

    #519558

    sugarhazle
    Moderator

    Ja leider…..das sind etwas unsichere Zeiten.hast du nicht genug Kunden um dich zu unterhalten, solltest du sehn ob nich ne Halbtagsstelle dazu besser wäre.

    #519563

    katzemidi
    Teilnehmer

    Ich nagel nur an Freundinnen, habe einen Teilzeitjob und minijob und bin AE. Ich denke man sollte wenigstens einen T Job haben sodas man versichert ist und trotzdem von irgendwo Geld kommt wenn mal alle Stricke reißen!

    #519554

    rine
    Mitglied

    Danke. Ja stimmt, ich denke auch ein 400 Euro Job dazu wäre sicher besser auch fürs eigene Gefühl. Ich mach mir da ja auch gerne selber Druck und Ängste…

    #519559

    sugarhazle
    Moderator

    Naja ein halbtagsjob is besser, wenn du ne KK brauchst, und du musst dann damit mehr verdienen als mit Nägeln.

    #519555

    rine
    Mitglied

    Das wiederum is schlecht, denn mit Nägeln hat man ja ruckzuck mehr verdient als mit ner kleinen Stelle…

    #519560

    sugarhazle
    Moderator

    Ja aber musst halt davon auch KK bezahlen.

    #519567

    mae11
    Teilnehmer

    Wenn die Kinderbetreuung gewährleistet ist, dann würde ich es drauf ankommen lassen. Krank werden gilt für uns eh nicht. Weder als Mutter noch als Selbstständige. Und wenn es echt hart auf hart kommt, dann muss eben mal 2 Tage zu bleiben und ein Samstag dran glauben.
    Ich war auch alleinerziehend und habe es geschafft. Auch ohne Geld von Ämtern. Klar war das streßig, und manchmal hart. Aber es hat geklappt und ich bin dran gewachsen. No risk no fun habe ich mir gesagt und dem Ämtern den Vogel zurück gezeigt ( die haben angefangen)…. 🙂 UND?
    Bin immer noch da!

    #519566

    sanne1
    Mitglied

    @mae11 930335 wrote:

    Krank werden gilt für uns eh nicht. Weder als Mutter noch als Selbstständige. Und wenn es echt hart auf hart kommt, dann muss eben mal 2 Tage zu bleiben und ein Samstag dran glauben.

    nur mal als Beispiel.
    Was ist, wenn du so erkrankst, dass du den Laden für ein paar Monate nicht mehr aufmachen kannst? und du ev. in reha musst oder im KH noch liegst.

    ganz ehrlich? davor habe ich Angst.
    gruss
    sanne

    #519564

    katzemidi
    Teilnehmer

    ja sanne1 hat Recht denn man weiss nie was kommt. Deshalb warum nicht irgendwo auf 50-80 % einen Teilzeitjob suchen, wenn krank haste Einkommen ein wenig und Nebengewerblich auf minimum dein Hobby machen. So werde ich es eines Tages machen. Ist besser und du bist abgesichert ein wenig!

    #519561

    juleki
    Teilnehmer

    Wenn man eh schon ein ängstlicher Mensch ist, sollte man die Finger von einer Selbständigkeit lassen!

    Dann lieber nen versicherungspflichtigen Teilzeitjob und ein Nebengewerbe!

    #519562

    bina89
    Teilnehmer

    ich bin auch allein erziehend… werd mir demnächst aber auch nen leinen job dazu suchen, da wir so nicht über die runden kommen. habe zum glück meine mutti die mir etwas aushilft wenns mal nicht ausreicht. aber das soll ja kein dauerzustand sein… meine bekannten und freunde sagen auch alle das ich doof bin das ich nicht zum amt gehe, da ich da wohl einiges dazu bekommen könnte… ich bin einmal da gewesen und hab mir diesem antrag gehlt… hab ihn aber nie abgegeben… ich finds da so furchtbar wenn man sieht wie die ein behandeln und so… ne das will ich nicht… nu biin ich aber am überlegen was ich machen soll…wäre auch eher für nen teilzeit job…. aber als ws? hab keine ausbildung gemacht da ich zu früh schwanger geworden bin… jetzt sind sie bald 3 und 4 und gehen in die kita… such ich mir nun nen 400 € job oder doch nen ausbildungsplatz oder nen teilzeit job, aber bekomme ich einen ohne ausbildung? ich bin so untentschlossen…

    #519556

    rine
    Mitglied

    Ja und die Power hab ich 🙂 Ich zieh das durch mit dem Nageln, ich hab damals vor dem Kind richtig viel Kohle damit verdient und auch recht gut was auf die Seite packen können. Im Laden hab ich ja noch jemand mit drin, wir zahlen beide die halbe miete und wollen uns auch gegenseitig vertreten bei Krankheit o.ä. Wir sind bisher recht gut organisiert… ich schau optimistisch in die Zukunft. Wenns hart auf hart kommt findet man immer auf die schnelle noch nen kleineren Job dazu. Unterhalt für die Kids krieg ich ja auch noch.
    Danke für eure Meinungen.

    #519557

    rine
    Mitglied

    Ich hab übrigens im Internet gelesen, man könne als selbständiger sehr wohl Anspruch auf Wohngeld z.B. haben, dies hängt nicht vom Status ab, sondern von der Höhe des Einkommens. Nur mal als Info.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.