Wer kann helfen? Nutzungsgenehmigung im eigenen Haus für Homestudio

Nageldesign, Nails & Nailart! Nageldesign Forum – Nail Art, Nagellack & künstliche Fingernägel Selbstständigkeit Wer kann helfen? Nutzungsgenehmigung im eigenen Haus für Homestudio

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  engelshand vor 8 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #27889

    engelshand
    Teilnehmer

    Hallo Zusammen,

    jetzt wollte ich heute meinen Schein zur Anmeldung eines Kleingewerbes holen und bin doch jäh zurück geworfen worden.

    da ich dies aus dem eigenen haus machen möchte muss ich eine Nutzungsgenehmigung von der Bauaufsicht haben – hat da jemand erfahrung mit?

    Worin besteht der Unterschied bei der Bezeichnung – Nagelstudio bzw. Nageldesign.? ich habe gesagt das ich Nageldesign machen möchte und der Typ von der Bauaufsicht meinte ist doch das gleiche wie im Nagelstudio, ich müsste über Fluchtwege, Parkplätze verfügen und der Raum muss dafür geeignet sein………

    …..man bin gerade total traurig, da ich ich irgendwie gerade das gefühl habe es scheitert…..

    ….die frau vom gewerbeamt schlug dann vor erstmal mit (mobil) zu starten.

    … kann mir jemand helfen……? 🙁

    gruss

    #427564

    shorti100
    Teilnehmer

    Also ich kann Dir nur sagen, wie es bei mir war:

    Bin zu unserer Gemeinde (ziemlich kleiner Ort, so ca. 3400 Einwohner) und habe mein Gewerbe angemeldet. Habe da sogar noch Nagelstudio reinschreiben lassen und nicht Nageldesign (da ich die Nachteile deshalb erst danach hier im Forum gelesen habe…).
    Das hat 15 EUT gekostet und dann bin ich wieder gegangen.
    Ich mache das auch bei uns im eigenen Haus in einem extra Zimmer in einer sep. Wohnung, die leer steht. Toilette, Küche usw… ist also vorhanden. ABER: danach hat mich gar keiner gefragt! Das wollte keiner wissen, wo ich das mache!
    Also entweder kommt bei mir das dicke Ende noch nach, oder das ist total unterschiedlich?
    Allerdings hat schon jemand vom Amt angerufen (welches weiß ich nicht mehr so genau) und hat nachgefragt, ob ich Lagerhaltung habe. Weil ich nebenher in meinen Gewerbeschein von “Vertrieb von Kosmetikprodukten” geschrieben habe (verkaufe das nebenbei noch mit). Aber sonst war die ganze Sache recht schmerzlos…

    #427563

    hexe1411
    Teilnehmer

    Bei mir war das genauso wie bei Shorti, Gewerbe angemeldet als Nebenerwerb, und kein Mensch hat mich nach meinen Räumlichkeiten gefragt. Ist fast ein Jahr her, und es hat sich bis heute niemand gemeldet. Wir sind aber ein noch kleineres Kaff mit 2000 EW.

    #427567

    engelshand
    Teilnehmer

    DAs freut mich sehr, dass es bei dir ohne probleme geklappt hat.

    Ich weiß nur nicht was ich gerade machen soll, werde morgen da einfach noch mal anrufen und nachfragen. …

    hoffe der Tag läuft morgen besser dafür……..

    Gruss

    #427560

    sanarella
    Mitglied

    Hallo, überlege ja auch als hin und her ob ich ein Kleingewerbe anmelden soll aber wenn ich das alles lese mit den ganzen Vorschreibungen von den Ämtern habe ich gar keine Lust mehr. Bin mal gespannt wie das bei Dir ausgegangen ist. Berichte mal weiter,

    LG
    Sanna

    #427565

    snewe
    Teilnehmer

    Bei mir ist es leider genauso! Im meinem Gewerbeschein steht ausdrücklich drin, das ich unter meiner Privatadresse (eigenes Haus) keine Kunden empfangen und keine Waren lagern darf. Ich darf nur mobil arbeiten, bzw. mich irgendwo einmieten. Bin jetzt in einem Kosmetikstudio.

    Ich wollte mich aber demnächst auch nochmal bei der Bauaufsicht erkundigen, welche Auflagen man für ein Homestudio erfüllen muß.

    LG Sandra

    #427566

    lelale
    Teilnehmer

    @engelshand 796658 wrote:

    Hallo Zusammen,

    jetzt wollte ich heute meinen Schein zur Anmeldung eines Kleingewerbes holen und bin doch jäh zurück geworfen worden.

    da ich dies aus dem eigenen haus machen möchte muss ich eine Nutzungsgenehmigung von der Bauaufsicht haben – hat da jemand erfahrung mit?

    Worin besteht der Unterschied bei der Bezeichnung – Nagelstudio bzw. Nageldesign.? ich habe gesagt das ich Nageldesign machen möchte und der Typ von der Bauaufsicht meinte ist doch das gleiche wie im Nagelstudio, ich müsste über Fluchtwege, Parkplätze verfügen und der Raum muss dafür geeignet sein………

    …..man bin gerade total traurig, da ich ich irgendwie gerade das gefühl habe es scheitert…..

    ….die frau vom gewerbeamt schlug dann vor erstmal mit (mobil) zu starten.

    … kann mir jemand helfen……? 🙁

    gruss

    ………. ich müsste über Fluchtwege, Parkplätze verfügen und der Raum muss dafür geeignet sein………

    häng doch einfach nen notausgang schild über die Zimmertür wo dein studio ist, der Pfeil sollte natürlich richtung ausgang zeigen…………und parkflächen haste bestimmt öffentliche vor der Tür.

    Die Ämter machen nur Wortspielereien mit einem………..

    #427562

    magic-glitter
    Teilnehmer

    Sowas hab ich ja noch nie gehört.
    Bei mir hat auch noch nie einer gefragt, egal wo ich es gemeldet hatte, hab das schon seit 10 Jahren. Sind zwischendurch auch schon umgezogen und war nie ein Problem.
    Auch als wir unseren Shop angemeldet haben hatte sich keiner wirklich dafür interessiert.Aber da hätt ich auch keine Bedenken weil wir alle Auflagen erfüllen, aber gefragt ahtte auch keiner.

    #427561

    ongkara
    Mitglied

    Vielleicht hilft dir das weiter
    1992-2000 hatte ich auch mein Studio im Haus
    und bekam auch die Auflage der Nutzungsbedingung

    Geeigneter Raum:
    *normale ( Wohnraum ) Raumhöhe
    *keine textilen Bodenbeläge
    *Fenster
    Parkplatz:
    *kann auch deine Hofeinfahrt oder vor deiner Garage sein
    Begründung:wenn du arbeitest fährst du ja nicht raus
    bevor die nächste Kundin kommt ist die andere
    weggefahren.
    Eingang :
    *sollte seperat sein
    *bzw sollte nicht erst durchs gesamte Haus führen bevor es ins Studio geht
    WC :
    *Kannst du deine Gästetoilette angeben

    Eine Genehmigung habe ich nicht bekommen, aber sie gaben mir eine offizielle Duldung

    Offizielle Duldung
    bedeutet, das du die Räume in deinem Haus als offizielle Geschäftsräume benutzen darfst
    solange sich niemand am Gewerbeamt darüber beschwert oder hinhängt

    Erfahrung
    Es gab nie Probleme, niemand hat sich je daran gestört
    Verfasse eine ausführliche Auflistung bzw Beschreibung der einzelnen Punkte / Räume
    Plan vom Haus bzw der Etage
    lege diese ordentlich vor und bringe wenn du merkst das die auf Stur machen Beispiele wo es auch anerkannt wird
    und lass es auf eine Duldung hinauslaufen und gebe nicht nach

    Viel Glück

    #427568

    engelshand
    Teilnehmer

    @ onkara. …vielen dank für deinen Beitrag…den habe ich soeben gelesen….

    Habe heute morgen den Gewerbeschein bekommen – allerdings nur für eine Mobile tätigkeit.

    ….werde jedoch dann schauen dass ich es umgestellt bekomme – aber so habe ich zumindest jetzt die möglichkeit was zu machen. ….

    so muss ich dann wenn nur für die änderng noch mal 20 € bezahlen….

    ………mann wie kompliziert alles……

    #427569

    engelshand
    Teilnehmer

    @ onkara. ……jetzt muss ich doch noch mal fragen…..welche beispiele könnte ich anmerken bzgl einer offiziellen Duldung?

    Vielen dank und gruss

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.