Wer nimmt eine Anzahlung von euch?

Dieses Thema enthält 37 Antworten und 24 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  delalune vor 9 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 38)
  • Autor
    Beiträge
  • #9705

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    ich hatte jetzt schon einige Male das Problem, dass Kundinnen entweder gar nicht abgesagt (schweeeeer krank) haben oder halt nur sehr kurzfristig (halbe Stunde vorher).

    Jetzt habe ich mir auch das mit der Ausfallpauschale überlegt – will 10, 00 € nehmen für Termine, die gar nicht oder nur sehr kurzfristig ohne triftigen Grund abgesagt werden.

    Nun habe ich ebenfalls überlegt, von Neukundinnen bei der Terminvereinbarung 10 € als Anzahlung zu nehmen, damit sie ihren Termin wahrnehmen.

    Macht das jemand von euch? Wer von euch hat mit der Ausfallpauschale Erfolg?

    #178351

    jelokd
    Teilnehmer

    Also, ehrlich gesagt, halt ich davon nix….
    Ist bei uns in der Gegend auch eher unüblich.

    Ich halte es eher so, dass die, die kurzfristig absagen oder eben gar nicht, ab dem 2. mal keinen so flinken Ersatztermin mehr bekommen. Man kennt ja seine Pappenheimer 😉
    Und Neukundinnen, die schon mit einer solchen “Moral” an die Sache rangehen, bekommen gar keinen Termin mehr.

    Ich glaub, es wäre eher schwierig, das Geld dann einzutreiben. Und nen Rechtsanwalt oder sonstwas zu beauftragen steht auch in keiner Relation.

    Im Übrigen müsste so eine Vereinbarung in den AGB´s stehen, die man der Kundin dann zum Unterschreiben geben müsste. Sonst musst du wieder nachweisen, dass du die Kundin drauf aufmerksam gemacht hast.
    Und schon beim 1. Kontakt mit der kundin mit Sanktionen zu drohen, ist eher negativ….

    Ich plane diese Ausfälle mit ein, dann bin ich nicht all zu sauer, wenns passiert.

    Es wäre bei mir auch kaum möglich, die 10 € bei der Terminvergabe zu kassieren, denn das läuft zu 99% telefonisch.

    Aber du wolltest ja eher wissen, wer Erfolg damit hat. …
    😉

    #178347

    maritta koch
    Teilnehmer

    Naja. .. auch die die keinen Erfolg haben. .. generell Meinungen sind gefragt. …

    Ja ist halt schwierig – ich habe letztens bis um 15:00 Uhr auf eine Kundin gewartet, die um halb 4 einen Termin hatte.
    Um 3 hat sie abgesagt. …

    Da hätte ich um halb 1 auch schon nach Hause gehen können. … das ist halt sehr ärgerlich.

    #178352

    jelokd
    Teilnehmer

    Sone Problemchen hab ich auch ab und an….
    Meine Mädels und Frauen wissen, dass ich, wenn ich 5-10 Minuten warte, mal ne SMS scheibe oder mal kurz anklingeln lasse.
    Meistens weiß ich dann sofort, ob ich frei hab, oder ob jemand noch im Verkehr steckt.
    Ich hab in meinen Studioregeln aber stehen, dass ich mit das Recht rausnehme, bei einer Verspätung von 15 Minuten und mehr einen Alternativtermin anzubieten, damit der weitere Verlauf nicht kompltt ins Schlittern gerät.
    Das funktioniert eigentlich ganz gut. Und so recht Gebrauch musst ich bislang auch noch nicht machen von dieser Regel.

    #178363

    sunnymaus4
    Gesperrt

    ich denke auch das es sehr abschreckt,

    anzahlung bei terminvergabe.

    lg steffi

    #178348

    maritta koch
    Teilnehmer

    Ok – 3 gegen 1. .. dann werde ich das wieder ändern. …

    #178353

    jenny33
    Teilnehmer

    also mein ding wer das auch nicht mit den 10, – aber ich lasse mir immer die nummer geben und schreibe morgens eine sms ob es bei dem termin bleibt oder nicht. Deswegen lasse ich mir immer die nummern geben von neu kunden

    lg. Jenny

    #178346

    tusnelda_zackig
    Mitglied

    Ja, es ist schon ärgerlich, doch eine Vorkasse wird sich nicht machen lassen. Da wie gesagt, die meisten Termine tel. vereinbart werden.

    Ich warte auch immer so etwa 10 Min. dann schick ich eine SMS oder ruf kurz durch, dann klappt es auch noch von der Zeit.

    Ich finde es respektlos, aber man kann die Kunden nur daraufhinweisen, daß es in naher Zukunft keine freien Termin gibt, viele überlege es sich dann noch mal und kommen lieber 15 Min. zu spät, als den kommenden Termin erst in 2 Wochen zu haben.

    In der Fusspflege (bei einem Hausbesuch) habe ich das allerdings durchgezogen mit der Vorkasse. Und was sage ich Euch, es hat geklappt. Nun hält er die Termine ein 🙂

    Man kann nur an die Einsicht der Kunden appelieren und erklären, das man ja hätte eine andere Kundin hätte ran nehmen können. Viele sehen dann Ihr falsches Verhalten ein.

    Also, auf das unsere Kunden im kommenden Jahr sensibler sind und zeitig genug Ihre Termine ändern.

    Liebe Grüße Andrea

    #178374

    summersun
    Mitglied

    Ich denke mal, dass das nicht gut ankommt. Könnte mir das für uns auch nicht vorstellen.

    Vielleicht kommt es auf die Präsenz bei dir in der Umgebung an. Wenn du relativ “allein” als Modellage-Studio angesiedelt bist im Umkreis, mag das gehen. Ansonsten werden viele recht schnell zur Konkurrenz abwandern. Ich persönlich würde so ein Geschäftsgebaren auch nicht dulden (mußte auch schonmal kurzfristig Arzttermine etc. absagen, hätte ich da jedesmal vorher in Vorleistung gehen müssen, wäre ich sehr verärgert gewesen).

    #178344

    susy
    Mitglied

    Hallo Maritta,
    kenne diese Probleme auch (aus dem Studio) wir hatten auch mal letztes Jahr daran gedacht, da und einige Damen in der Weihnachtszeit versetzt haben und das obwohl wir schon zu zweit gearbeitet haben um die Neukunden aufzufangen.Sind aber kläglich gescheitert und haben den Gedanken dann verworfen.Geht ja auch schlecht da die meisten Termine am Telefon ausmachen.Dieses Jahr ist es so das wir wohl keine Neukunden mehr annehmen können da wir schon komplett zu sind bis Weihnachten(Überstunden inclusive)
    Macht auch wirklich nicht den besten Eindruck wenn die Damen eine Anzahlung machen sollen, mache ich in meinem Homestudio auch nicht.Gibt ja andere Mittel und Weg!

    Lg
    SUSY

    #178371

    ragdoll
    Mitglied

    Also ich hätte (als Kundin) wenn man es mir erklärt, schon Verständnis
    für eine Anzahlung. Ich habe bei uns auch schon gehört das Anzahlungen bei
    Neukunden verlangt werden.

    LG Steffi

    #178364

    sunnymaus4
    Gesperrt

    @ragdoll 300930 wrote:

    Also ich hätte (als Kundin) wenn man es mir erklärt, schon Verständnis
    für eine Anzahlung. Ich habe bei uns auch schon gehört das Anzahlungen bei
    Neukunden verlangt werden.

    LG Steffi

    dann wärst du als kundin sicher die ausnahme!

    denn leider sind kunden eher abgeschreckt, und denken eher : ne dann geh ich woanders hin!

    lg steffi

    #178358

    ssabine
    Mitglied

    ich habe jetzt gehört das das ein friseur macht im nachbarort….
    allerdings ist die den termin vergessen hatte dann garnicht mehr hingegangen um
    die 10 € eben nicht bezahlen zu müssen
    ich denke nicht das man damit die leute “erzogen” bekommt
    die so eine moral an den tag legen werden das auch mit dem
    “starfgeld” machen und dann wohl eher garnicht mehr kommen

    lg bine

    #178354

    chila
    Teilnehmer

    ich habe meinen kunden gesagt, das ich für nicht eingehaltene termine, außer krankheit, beim nächsten termin 5, -euro mehr berechne. und bis jetzt haben alle verständnis dafür. es kann ja immer mal etwas dazwischen kommen, aber im zeitalter des handys, denke ich, kann man kurz bescheid sagen. lg iris

    #178372

    jenny1982
    Teilnehmer

    Hallo!

    Habe im Laden ein Zettel (gut sichtbar) hängen, dass bei nicht Absagen min. 2 Std. vor Termin die hälfte der Kosten zu tragen sind.
    Wenn das mal passiert “verwarne” ich diese Kunden und notiere es auch in der Karteikarte.
    Wenn es ein 2. mal passiert müssen Sie bezahlen!
    Die meisten haben Verständnis dafür!
    Mache es jetzt seit ca einem Jahr und hatte seitdem erst Zwei Kundinnen die nicht diese halbe Geld bezahlt haben und dann nicht mehr wieder gekommen sind.
    Und ehrlich gesagt solche Kunden braucht man auch nicht!
    Dennoch löst es das Problem bei Neukunden nicht.:(
    Ich halte das bei Nägeln, Füßen und Kosmetik so.

    Gruß Jenny

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 38)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.