wer weiß rat / Antragsformulare, Finanzplan

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  timeless-nails vor 11 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #1349

    timeless-nails
    Mitglied

    bin heute sehr deprimiert! 🙁

    war heute beim jobcenter wollte ja nen antrag stellen auf einstiegsgeld usw.

    aber sie hat mich abgewiesen mit der begründung das ja nageldesign kein anerkannter beruf ist und ihr teamleiter deshalb keine förderung zustimmen würde! *heul*

    meine freundin gleicher fall wie ich, gleiches jobcenter hat nämlich die förderung erhalten! daraufhin meinte sie nur, das jeder teamleiter anders entscheidet und ihrer vielleicht in ihrem fall eine ausnahme gemacht hat!

    find ich ehrlich gesagt sehr unfair! wenn die mittel nicht mehr da gewesen wären etc hätte ich es ja verstanden aber so war ich sehr enttäuscht! 🙁

    sie meinte dann, naja sie können sich ja trotzdem selbständig machen als nebengewerbe, dann muss ich nur nachweisen jeden monat was ich eingenommen hab etc. so ähnlich wie wenn ich auf minibasis eingestellt wäre.

    zur zeit arbeite ich aber nicht hauptberuflich, kann ich dann trotzdem ein nebengewerbe haben?

    welche kosten kommen da noch auf mich zu?

    wäre super wenn mir jemand einen tip geben könnte!

    lieber gruß melanie ( die sehr sehr deprimiert ist )

    #60198

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    ein Nebengewerbe heist nichts anderes als das Du eben nur nebenbei arbeitest, stundenweise bzw. mit sehr geringem Einkommen. Nichts auf Vollzeit. Ist dann wichtig, wenn Du Arbeitslosengeld oder so bekommst weil Du dann ja trotzdem noch vermittelbar bist und einen “richtigen Job” annehmen müßtest.

    Aber von der Dame würde ich mich nun wirklich nicht abwimmeln lassen. Sie hat doch klar zum Ausdruck gebracht, daß es nicht in ihrer Entscheidung liegt. Entscheiden muß der Teamleiter. Wenn Du ein klares Beispiel dafür hast das es in einem anderen Fall genehmigt wurde dann müssen sie es auch bei Dir so machen.

    Erkundige Dich da auf jeden Fall noch mal – manchmal machen die es sich einfach nur leicht.

    Ich habe auch Nebengewerbe weil ich im Erziehungsurlaub bin, da darf ich bis zu 30 Stunden die Woche arbeiten.

    Gruß Maritta

    #60200

    engel111
    Teilnehmer

    hallo für den anfang ist besser ein nebengewerbe bis du genügent kundschafft hast ich habe ich_-ag antrag gestellt wo ich arbeislos wahr habe es bekommen es ist schwierig wen du kaum stamm kunden hast mit ersten förderungsgeld 600euro mußt du krankenkasse rentenversicherung versicherungen miete u.s.w zahlen 2 und 3 förderungs jahr wird es weniger und von was willst du leben, wen es noch nicht klappt spreche aus erfahrung hab mein 2jahr mit selbständigkeit wen mein mann kein job gefunden hätte würde ich umändern auf nebengewerbe.

    #60204

    timeless-nails
    Mitglied
    pharao wrote:
    Hi,

    ein Nebengewerbe heist nichts anderes als das Du eben nur nebenbei arbeitest, stundenweise bzw. mit sehr geringem Einkommen. Nichts auf Vollzeit. Ist dann wichtig, wenn Du Arbeitslosengeld oder so bekommst weil Du dann ja trotzdem noch vermittelbar bist und einen “richtigen Job” annehmen müßtest.

    Aber von der Dame würde ich mich nun wirklich nicht abwimmeln lassen. Sie hat doch klar zum Ausdruck gebracht, daß es nicht in ihrer Entscheidung liegt. Entscheiden muß der Teamleiter. Wenn Du ein klares Beispiel dafür hast das es in einem anderen Fall genehmigt wurde dann müssen sie es auch bei Dir so machen.

    Erkundige Dich da auf jeden Fall noch mal – manchmal machen die es sich einfach nur leicht.

    Ich habe auch Nebengewerbe weil ich im Erziehungsurlaub bin, da darf ich bis zu 30 Stunden die Woche arbeiten.

    Gruß Maritta

    und hast du auch einen steuerberater? ich bekomme harz und muss ja dann nachweisen was ich einnehme etc. brauche ich da denn einen steuerberater? und auf was muss ich noch achten, eine versicherung, krankenversichert bleib ich ja, aber ne versicherung falls ich nem kunden schaden zufüge brauch ich doch oder?

    lieber gruß melanie

    #60201

    engel111
    Teilnehmer

    die brauchen dein kassenbuch allso einnahmen ausgaben rechnungen

    #60205

    timeless-nails
    Mitglied
    engel111 wrote:
    die brauchen dein kassenbuch allso einnahmen ausgaben rechnungen

    müssen denn die quittungen von der kundin unterschrieben werden?

    und dann den ganz normalen betrag den sie zahlen muss?

    wo bekomme ich so ein kassenbuch her?

    lieber gruß melanie

    #60202

    engel111
    Teilnehmer

    kriegst du bei bürocenter es gibt auch katalog die adresse geb ich dir morgen da kannst du auch bestellen quitung betrag aufschreiben dan (von)dein name datum ort und dein unterschrift

    #60206

    timeless-nails
    Mitglied
    engel111 wrote:
    kriegst du bei bürocenter es gibt auch katalog die adresse geb ich dir morgen da kannst du auch bestellen quitung betrag aufschreiben dan (von)dein name datum ort und dein unterschrift

    ahja super wäre super lieb. danke schon mal im voraus.

    lieber gruß melanie

    #60203

    engel111
    Teilnehmer

    hallo bei office discount – Ihr Discount-Versand für Bürobedarf findest du kassenbuch quittungsblöcke ordner u.s.w preis ist ok wen du welche kennst kanst sammelbestellung machen ist günstiger.:)

    #60196

    beauty
    Teilnehmer

    Ich bekomme auch Harz und habe ein Nebengewerbe.

    Ich muß nur einmal im Jahr dem Finanzamt eine Abrechnung mit Ein- und Ausgaben vorlegen. Ich gebe den Kunden keine Quittung und lasse sie auch nichts unterschreiben. Du darfst 100 Euro im Monat dazu verdienen, die dir nicht vom Harz abgezogen werden. Alles was du mehr verdienst, ziehen sie dir ab. Beim Arbeitslosengeld sind es glaube 165 Euro

    #60197

    crazy
    Teilnehmer

    ouittungen, kassenbuch führung und so weiter, kannste auch selbst in excel machen.

    wird auch anerkannt.

    lg

    #60207

    timeless-nails
    Mitglied

    gute laune!

    hatte euch ja vor kurzem über meinen sehr betrübten tag beim jobcenter geschrieben und das sie mir die förderung in die selbständigkeit mündlich untersagt hat, obwohl meine freundin diese bewilligt gekriegt hatte!

    so daraufhin hatte ich mich nochmal schriftlich ans jobcenter gewandt und auch das reingeschrieben was sie mir gesagt hat, sprich das der teamleiter dies nicht bewilligen würde!

    so ich eigentlich schon damit abgeschlossen und wollte ja nun ein nebengewerbe anmelden 😉

    so heute kommt ein brief, mit dem schriftzug…..

    Nach nochmaligem Gespräch mit meinem Teamleiter sende ich Ihnen die von Ihnen gewünschten Antragsformulare zu.

    JÜPPPPPPPIIIIIII ich habe es geschafft mich durchzusetzen!

    bin sehr glücklich!

    so nun muss ich ja die pläne erstellen usw. meine freundin hat das von jemand professionell machen lassen für 100 euro die er bekommt wenn die gelder vom amt kommen.

    wie habt ihr das gemacht selber oder auch professionell?

    könnte jeden rat gebrauchen!

    lg melanie

    #60199

    lorelei30
    Teilnehmer

    Ist ja toll, das freut mich für Dich… Leider kann ich Dir da nicht weiterhelfen, aber ich wünsche Dir viel Erfolg…:)

    LG
    Tanja

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.