Werbung – was nützt und was schadet. ..

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  maikowitch vor 11 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #8906

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hallo,

    das Thema Werbung ist ein breites Feld.
    Immer wieder stellt sich die Frage welche Werbemaßnahmen gibt es und für welchen Zweck sind sie geeignet.

    Angefangen bei den

    • einfachen Handzetteln,
    • aussagekräftigen Visitenkarten,
    • einen Aushang in einem großen Geschäft,
    • Gutscheine,
    • Probeaktionen für Neukunden,
    • Rabattaktionen für Altkunden,
    • Aktions-Kleidung mit Aufdrucken,
    • Werbeanzeigen in Ortsblättern oder Zeitschriften,
    • Internetpräsenz mittels einer Homepage
    • bis hin zu Radiojingels oder sogar
    • kleinen Fernsehspots ist alles drin.

    Welche Maßnahme gilt als die Beste, welche als die Schlechteste?

    Ist immer nur die Mund-zu-Mund-Propaganda das A und O in unserem Geschäft?

    Welche Zielgruppe will ich ansprechen und wie erreiche ich sie?

    Muß gute Werbung immer teuer sein?

    Wie schädlich ist eine schlechte Werbemaßnahme?

    Helfen immer wiederkehrende Aktionen oder doch lieber ab und an eine gezielt angelegte Werbeaktion für einen bestimmten Zeitraum?

    #165696

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    ich möchte das hier gerne mal nach oben schieben. … bitte schön. …

    #165704

    maikowitch
    Teilnehmer

    Oh das würde mich auch interessieren, da ich ja auch gerade am rumtüfteln bin, was ich alles machen soll für mein Homestudio. Vistitenkarten, Flyer, usw… Das finde ich echt super interessant.

    Lg
    Maike

    #165702

    minou
    Teilnehmer

    Ich denke, je nach Umfang der Dienstleistung, ist jedes der obengenannten Werbemittel gut. Ich muss mir im Vorfeld überlegen, wo mein Kosten-Nutzen-Faktor dabei ist! Mir, mit meinem kleinen Nebengewerbe, 3-4 Tage die Woche, reichen Werbemittel wie T-Shirts mit Aufdruck( Danke Maritta, die Idee ist Spitze!) und kostenlose Visitenkarten, ebenfalls von Vistaprint. Meine Nägel sind auch ein guter Werbeträger und die meiner Modelle auch. Könnte bei schlechten Nägeln natürlich auch kontraproduktiv sein! Im Moment reicht mir die Mund-Zu-Mund-Propaganda.Die Schülerinnen bekommen Schülerpreise und geben das bei Interessenten auch weiter. Die Erwachsenen bekommen Rabatt für jede Neukundin!

    LG Claudia

    #165701

    gizzy
    Teilnehmer

    Hallo…

    also ich als “Nageltante” im Nebenjob mache als Werbung Flyer in bestimmten Abständen sowie Visitenkarten. Ansonsten setze ich auch auch auf die Mund-zu-Mund-Propaganda….ist eigentlich die beste Werbung….;) und die billigste…grins….
    Schülerpreise gibt es bei mir nicht – denn ich bin der Meinung das Nagelmodellagen eigentlich Luxus sind und wenn Schüler die finanziert bekommen ist der Preis okay. Man muß bei Schülern unter 18 ja eh das Einverständnis der Eltern haben (ich mache es jedenfalls so) und daher denke ich schon das die Eltern damit einverstanden sind. Und ob Schüler oder nicht – man hat bei jeder Kundin die gleiche Arbeit.
    Ansonsten arbeite ich nach Bonussystem – beim 10 x gibt´s Rabatt und für jede Neuempfehlung gibt´s auch nen Rabatt….

    LG
    Sonja

    #165699

    mirella
    Teilnehmer

    ich habe zuerst mit der zeitungsanzeige versucht! und es ist total in die hose gegangen! super teuer es hat fast nix gebracht! bessere erfarhung habe ich mit flyer gemacht, wobei ich dazu sagen muß, daß 5000 flyer zu verteilen verdammt schwer ist :)! habe bestimmt noch über 3000 hier zuhause und weiß nix mit denen anzufangen. mund zu mund ist das beste, aber es dauert halt! wenn es schnell gehen sollte, naja vielleicht mit witzigen ideen wie z.B. mit diesen “Rosenverteilen” ich weiß es nicht mehr wer es gemacht hat, aber eine super Idee

    #165698

    bella bijou
    Teilnehmer

    Ich hab alle meine Kunden durch Mund zu Mund Propaganda bekommen mache nie Werbung, das Geld spar ich mir dur Internet hab ich nur eine und durch meine Autowerbung noch keine und die ist schon lang drauf kommt jetzt ab lg christine

    #165703

    zapparina
    Mitglied

    Ich komme aus der Werbebranche und kann nur davor warnen bei irgendwelchen Werbeflächen wie z.B. auf Stadtpläne, Bürger-Info-Broschüren oder Werbeflächen auf Fahrzeugen einer gemeinnützigen Einrichtung mit zu machen. Diese werden meist per Anruf angeboten und aus den Verträgen kommt man schwer wieder raus und bringt gar nix.

    #165700

    pitti
    Teilnehmer

    Also Zeitung und Flyer haben bei mir garnichts gebracht. Am besten ist bis jetzt die Mundpropaganda. Bestes Beispiel gestern hab ich meiner Kleinen und ihrer Freundin die Nägel für Hallowen gemacht. ( Natürlich mit Acrylfarben gemalt und TopCoat Versiegelt )
    Und promt ruft mich die Mutter gestern abend an für nen Termin.
    Im Studio mach ich hin und wieder ein Neuauflagenangebot, aber dort ist mir aufgefallen wenn ich ne Monatswerbung mach bringt fast garnichts, aber ein Tagesangebot mit Termin in den nächsten 14 Tagen, damit hab ich schon viele Kunden bekommen.
    Und am besten um den 1. eines Monats.

    LG Pitti

    #165697

    maritta koch
    Teilnehmer

    Guten morgen,

    ich selbst habe ganz klassisch mit Visitenkarten und Mund-zu-Mund-Propaganda angefangen.

    Für meine Neueröffnung hatten ich 1 Woche eine Zeitungsanzeige, dann 1 Woche eine PR-Anzeige (wurde von der Zeitung bezahlt mit Foto) und dann noch mal 1 Woche eine normale Anzeige.
    Durch die Werbung in der Zeitung hatte ich zwar nur 2 Neukundinnen aber ich war 3 Wochen hintereinander im Ortsblättchen. Dadurch haben mich viele mit dem neuen Studio wahrgenommen – was ich auch wichtig finde.

    Ich mache jeden Monat eine Monatsaktion. … die erste mit Paraffinbad ist zwar nicht der Renner gewesen aber 5 Kunden für Maniküre mit Paraffin habe ich dadurch trotzdem bekommen – ob sie auch regelmässig kommen weiß man leider nicht.

    Ich selbst denke regelmässige Aktionen mit gezielt ausgelegten Flyern in kleinen Mengen müßten eigentlich schon was bringen, da man so immer im Auge der potentiellen Kundschaft ist und im Gespräch bleibt.

    Mal sehen – habe ja erst seit 8 Wochen auf.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.