wie gewinne ich mehr kunden

Dieses Thema enthält 49 Antworten und 20 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  casam vor 11 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 50)
  • Autor
    Beiträge
  • #4588

    jeyje
    Teilnehmer

    😐 mann bin bischen verzweifelt. bei mir in der stadt macht ein nagelstudio nach dem andren auf. ich habe ein nebengewerbe seit august u habe schon zum 2. mal flyer gemacht da beim ersten mal keine wirkliche resonanz kam hab ich nun auch die preise geändert 🙁 bin mittlerweile bei auffüllen mit french 25 euro.
    jetzt habe ich gehört es hätte wieder ein studio aufgemacht und ist sogar noch 2, 3 euro günstiger als ich?
    ich weis nicht wie ich mehr kunden gewinnen kann, da es nur langsam mit mundpropaganda vorangeht. …
    habt ihr ne idee?

    #103982

    tanja_71
    Mitglied

    Hallo,

    Flyer hab ich auch schon öfter mal probiert, bringt aber bei mir auch nicht wirklich was.

    Eine Anzeige in unserer Stadtzeitung hat da schon viel mehr gebracht.
    Natürlich geht ein kleine Anzeige unter es sollt schon etwas größeres sein. frag doch mal nach ob man nicht einen Bericht über dein Geschäft bringen kann mit Bild.
    So hab ich das auch gemacht.

    #103995

    jeyje
    Teilnehmer

    ja das problem ist nur das kostet ein haufen u das kann ich mir nicht leisten…. ich mach das wirklich gerne und ich habe aber kaum kunden. die kunden die ich hab sind aber alle stammkunden und sehr zufrieden. ..
    mir fällt echt nichts mehr ein. .autowerbung geht grad nicht weil ich kein auto hab. …
    homepage ist in bearbeitung. …
    die konkurrenz ist zu gross

    #104002

    elke2000
    Teilnehmer

    Hallo, also ihr macht euch ja gegenseitig die Preise kaputt.Willst du noch
    billiger werden? Bei mir kostet Auffüllen French 53€.Also ihr könnt eure Nägel ja gleich umsonst machen.Wer arbeitet denn heute umsonst? Es ist eine Dienstleistung die du am Kunden erbringst, und das verschenkt man nicht.Ich weis es ist schwer, ich hatte auch mal den Frust mit den Billig-anbietern.Dann habe ich mich entschlossen, etwas zu machen was in Heidenheim noch keiner macht.Ich entschloss mich eine Acrylschulung bei Cesars Secrets zu machen.Das hat mich so begeistert, dass ich gleich meinen
    Eductor(Ausbilder)geacht habe.Im Januar2007 eöffnete ich ein Nagelstudio, Schulung-und Vertriebszentrum in Heidenheim.Ich habe es nicht bereut.Ich habe täglich Kundenzuwachs.
    Was auch wichtig ist, du musst gut sein.Du musst dich abheben von den anderen.Immer einen Schritt voraus sein.Dann lauft dass auch mit der Mundwerbung von ganz alleine.Ich habe auch lauter Billiganbieter um mich herum.Lass den Kopf nicht hängen!
    LG
    Elke

    #103996

    jeyje
    Teilnehmer

    ja aber leider ist das im süden so.die schauen nur noch auf die preise.ich hatte erst 35 euro auffüllen und nachdem ich gehört habe von vielen leuten : da kann ich ja gleich ins nagelstudio für gehen, und es wäre zu teuer für zuhause, hab ich meine preise geändert. das schlimme egal wie gut oder schlecht die nageldesigner sind die kunden schauen mehr auf die preise als auf die qualität.meine kunden kommen alle von teuren nagelstudios mit top nägeln. und haben nur gewechselt weil ich billiger war! (das heist nicht das ich nicht gut bin he he meine kunden sind sehr zufrieden mit mir )
    und dann kommt noch das finanzielle problem natürlich kann leider nicht so viel investieren

    #104001

    clio1967
    Teilnehmer

    ich habe auch schon viele preise verglichen. das ist alles ansichtssache.
    ich denke es kommt darauf an in welcher region sich das nagelstudio befindet(ländliche gegend oder großstadt). muß man sein studio finanzieren oder ist es im eigenen haus. Welchen kundenkreis möchte ich ansprechen. bei der jugend ist nicht viel zu holen.

    wie ich bereit an einem bild gezeigt habe, gibt es auch für teures geld auch miese nägel.

    es muß jeder eine kalkulation durchführen.

    gruß clio1967

    Petras Nailshop – Home

    #104003

    elke2000
    Teilnehmer

    Naja, also das kann ich nicht verstehen.Stuttgart ist grösser wie Heidenheim.Wir sind hier Provinz.Auserdem habe ich 7Jahre zu Hause gearbeitet und hatte auch 50€ fürs auffüllen verlangt. Natürlich habe ich
    keine Schüler als Kunden.Meine Kundschaft fängt bei 30Jahren aufwärts an.
    Die kunden schätzen meine Arbeit und haben deshalb auch kein Problem mit dem Preis.Ich würde mir nie von der Kundschaft den Preis bestimmen lassen.
    Ihr sitzt mindestens 1-2 Std.bei der Nagelmodellage.Welcher Dienstleister
    verlangt plus Material nur 25€? Da musst du glaub lange suchen.
    Du leistes Gute Arbeit, das hat seinen Preis.Das hat auch nichts mit dem Wohnort zu tun.Ihr denkt glaube ich ein bisschen Falsch.Zwischen 40€und 50€ Auffüllen ist ein ganz normaler Preis.

    Lg
    Elke

    #103998

    skeptikeri
    Gesperrt

    ja aber überleg mal, viele müssen heute auf die Kohle achten und haben nicht mal locker 50 Euro im Monat über…es ist alles teurer geworden und irgendwo muss man sparen, weil die Gehälter nicht mit ansteigen….

    ist leider so, dass da viele eher in ein billig Studio gehen..leider.

    #103991

    michelle25
    Teilnehmer

    @skeptikeri 117352 wrote:

    ja aber überleg mal, viele müssen heute auf die Kohle achten und haben nicht mal locker 50 Euro im Monat über…es ist alles teurer geworden und irgendwo muss man sparen, weil die Gehälter nicht mit ansteigen….

    ist leider so, dass da viele eher in ein billig Studio gehen..leider.

    Also ich sage ehrlich, dass ich keine 50 Euro für neue Nägel ausgeben würde. Das ist für mich einfach zu viel Geld und das habe ich nicht einfach so übrig. Seit der Euro-Einführung ist (fast) alles doppelt so teuer geworden nur die Gehälter sind nicht mitangehoben worden. Und wenn dann noch der zweite Verdiener in der Familie wegfällt und mit Null Einkommen dasteht, weil für Hartz IV der andere Verdiener “zuviel” Geld bekommt, dann muss man echt jeden Cent dreimal umdrehen und überlegt sich jede Ausgabe. Und ich denke mal, dass ich da nicht allein dastehe.

    #103990

    mimikrueme
    Teilnehmer

    mal sehen ob es Dir hilft? ich habe:

    1. Ne Postkarte machen lassen, auf der ich 10 % Rabatt gebe bei Vorlage (Bild hab ich hochgeladen, zum ansehen)war kostenlos bei Vista-print
    2. Anzeigen kostenlos geschaltet, denn es gibt regionale Zeitungen die privatnutzern das kostenlos anbieten. (Aussage der Anzeigenannahme bei Nachfrage, solang ich nichts von Preisen in der Anzeige sage ist´s privat) Die Kunden fragen dann am Tele und erfahren bei mir die Preise.
    (Wieder Gatis)
    3. Hab ich hauptsächlich vor Schulen die Mädels angesprochen und nen Gutschein verteilt. Schüler bekommen bei mir eh Rabatt. (da selbst gedruckt auch fast Gratis)

    Flyer in Haushalten und Geschäften brachte bei mir nichts.

    Ich verteil die Dinger wenn ich an der Kasse bezahle mit nem freundlichen Spruch und nem Lächeln. Da reichen dann auch Visitenkarten (und wieder Gratis von Vista-print)

    So nach dem Motte, sie können auch auf den Sitter verzichten, denn ich hab ein kinderzimmer, spart doch Geld.

    Dann hab ich mit ner Kosmetikerin zusammen getan, sie verteilt meine Werbung an Ihre Kunden und ich ihre an meine.

    #103992

    michelle25
    Teilnehmer

    Wollte an meinen Beitrag noch was anhängen, aber ging irgendwie nicht.
    Die Frage war ja nicht nach teuren oder nicht teuren Angeboten, sondern nach der Möglichkeit, mehr Kunden zu gewinnen. Da sage ich mal: WERBUNG, WERBUNG und nochmals WERBUNG!
    Vielleicht gibts ja in deinem Ort so einen Art Lokalanzeiger/Zeitung, dort sind Kleinanzeigen häufig nicht so sehr teuer. Ansonsten überall Flyer verteilen in Briefkästen, in Frisörläden, beim Frauenarzt, im Supermarkt etc. auslegen. Und wenn man so einen Flyer in Folie packt (entweder einschweißt oder normale KKlarsichthüllen) kann man die auch mal an Laternenmasten pinnen. Aber bitte nicht an Bäume, das ist – glaube ich – nicht erlaubt.

    #103975

    dany
    Teilnehmer

    Also ich bin in meiner Gegend auch nicht die Günstigste, aber im Gegensatz zu einigen hier wohl “geschenkt”. Mich zwingt einfach die momentane Marktlage zu den Preisen, das ist keine Ausrede, das ist einfach so!

    Wenn ich weniger nehme, habe ich mehr Kunden…nicht nur “Billigkunden” sondern auch sehr anspruchsvolle Kunden.

    mag sein dass die Preise sich bei mir mal nach oben hin ändern, aber im Moment komm ich ziemlich gut klar.

    Der Preis wird ja bei diesem Thema auch nicht unbedingt das Problem sein, aldo finde ich es unangebracht dahingehend drauf rum zu hacken.

    Ich empfehle Dir einfach eine Aktion nach der Anderen, damit die Leute auf die aufmerksam werden.
    Biete Gastronominnen die Modellage billiger an…die müssen ihre Hände auh oft zeigen, oder Verkäuferinnen in Gechäften. Mache ne Probenagel-Aktion (wie ich jetzt im März) in einer Drogerie…usw….mensch da gibts soviel wo Du nicht vorher Unmengen an Kohle investieren musst.

    Letzenendes ist es aber die Munzumundpropaganda die Dir die Kunden verschafft und das passiert nur bei super Arbeit!

    Nur Mut….bei mir hat es auch einige Monate gedauert.

    #104009

    casam
    Teilnehmer

    Hallo Gleichgesinnte,

    ich habe seit mittlerweile 15 Jahren Erfahrung im Naildesign und kann eure Probleme sehr gut verstehen ! Jedoch regt mich persönlich dieses Preisgezumpel tierisch auf! WIR sind alle Naildesigner – ob alle gut sind – die Frage sei dahin gestellt – aber die die davon Leben müssen, können sich nicht unter dem Preis verkaufen! In meinen Augen zeichnet sich die liebe am Beruf und die gute Qualität der Produkte immer noch ab!
    Ich war früher Acryler, habe dann auf Alessandro gewechselt und bin jetzt bei Abalico hängen geblieben! Wir hier in unserem Studio verlangen für eine Neumodellage 94 Euro und wir haben in unserer Umgebung 9 Studios die alle “billiger” sind als wir! Der Begriff allein genügt “billig” wie hört sich das an?

    Jetzt die Wahrheit – wir arbeiten zu 5. Vollzeit im Studio und es werden fast täglich mehr Kunden die alle mal bei “billigen” waren aber es nicht hält etc. Wieso halten wir uns dann? Dann müsste Porsche, BMW und Mercedes schon lang Pleite sein – man kann ja auch KIA fahren?

    Glaubt an Euch und Euer können, ihr gebt Kunden nur das Gefühl wenn ihr mit günstigeren mitziehen wollt ihr seit nicht überzeugt!

    An alle da draußen – KOPF HOCH! Keiner muss sich unter Wert verkaufen, wir verdienen ja sonst weniger als ein Hartz IV Empfänger und rödeln uns kaputt!

    Die Liebe zum Beruf und die spezialisierung auf 1 Methode finde ich bringt die Kunden! Es dauert in der heutigen Zeit länger – aber Qualität setzt sich durch!

    #104004

    elke2000
    Teilnehmer

    Sorry, Aber das ist genau das Problem mit den Billigstudios.Da jammert man das man keine Kunden bekommt.Ihr macht euch doch gegenseitig kaputt.
    Würdet ihr alle angemessene Preise verlangen würde das Problem gar nicht auf kommen, das die Leute ein Billigstudio aufsuchen und sich beglagen
    das es zu teuer ist.
    Es gibt auch noch sehr viele zahlungsfähige Kundschaft.
    Ihr denkt immer, wie es nicht geht.
    Wenn man ihr der Branche Geld verdienen will, dann müsst ihr von euren Billigstudios wegkommen.

    Ich spreche aus Erfahrung, bei mir Funktionierts auch!

    LG
    Elke

    #104005

    elke2000
    Teilnehmer

    Hallo Casam,
    Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.
    Ich bin genau Deiner Meinung.

    LG
    Elke

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 50)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.