wie ins kassenbuch?

Dieses Thema enthält 27 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  magicdevil21 vor 10 Jahre, 6 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 28)
  • Autor
    Beiträge
  • #3997

    chila
    Teilnehmer

    hallo zusammen, ich habe mal eine wichtige frage.ich möchte gerne eine große bestellung tätigen, habe aber gar nicht so viel geld in der kasse.wie kann ich das ins kassenbuch eintragen? muß ich warten bis ich es zusammen habe, oder erst minus und am ende des monats eintragen? ich hoffe ihr wisst wie ich es meine. liebe grüße

    #97396

    sugarhazle
    Moderator

    Dann musst du eine Privateinlage machen, sprich, du legst das Geld von dir privat aus, trägst es auch so ein.

    #97387

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    aber ich z.B. mach ja für mein Nebengewerbe nur eine Einnahmen-Überschußrechnung, da trage ich jede Einnahme so ein wie ich sie mache und auch jede Ausgabe so wie ich sie mache.
    Ich habe ja gar keinen Kassenbestand in dem Sinne. Ich mache keine privaten Einlagen oder so.

    Wieso machen manche einen Kassenbestand und andere nicht? Ist das eine persönliche Entscheidung oder liegt das daran ob man haupt- oder nebenberuflich arbeited?

    Gruß Maritta 🙂

    #97397

    sugarhazle
    Moderator

    Hi, pharao, da hast du aber Glück, wenn da keiner was sagt, weil ein Kassenbuch darf niemals minus haben.

    #97388

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    ist ja so gut wie unmöglich – wenn ich online bestelle, steht auf der Rechnung das Datum der Bestellung und geliefert und bezahlt wird es meist erst zwei oder drei Tage später. Wie soll ich denn so was z.B. eintragen?
    Mache aber in der Regel die Ausgaben ja eh nur wenn auch Geld da ist – logischerweise.

    Gruß Maritta 🙂

    #97398

    sugarhazle
    Moderator

    Ja das kann man ja auch so drehn, aber es darf halt eben kein minus entstehn, denn das Kassenbuch ist wie eine Kasse im Laden, da geht auch kein Plus.
    Wenn mal sowas sein sollte, das du eine Ausgabe hast, die teurer ist, schreibst halt ein paar Kunden rein, die noch nicht waren, die du dann, wenn sie da waren, nicht mehr einträgst

    #97389

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    aber dann stimmen ja meine Karteikarten nicht mehr? Dann schmu ich ja total?

    Gruß Maritta 🙂

    #97399

    sugarhazle
    Moderator

    Ja, schon, also wenn man ein Kassenbuch beginnt, hast du ja schon Ausgaben, das Geld dafür musst du halt aus deiner Tasche darein als Privateinlage verbuchen.Also wie eine Kasse, die hat ja auch kein Minus.

    #97390

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi,

    also so lange keiner verlangt, das ich ein Kassenbuch in dieser Form schreibe tu ich das sicher nicht – ist mir viel zu kompliziert.
    Ich schreibe für jeden Tag an dem ich eine Geldbewegung hatte die Summe der Einnahmen auf und die Summe der Ausgaben – fertig.
    Am Ende des Monats kommt zum Glück seit ein paar Monaten ein bisschen Plus raus – fertig.

    Gruß und Danke für die Erklärung – Maritta 🙂

    #97400

    sugarhazle
    Moderator

    Also ich muss mein Buch immer mit abgeben.Samt Rechnung und so.Ist mir sicherer, denn wenn die lieben Leut vom Finanzamt sehn, das nicht alles mit bei ist, machen die sich nicht viel Arbeit und geben nur das mindestes an Geld wieder raus, je genauer man einreicht, desto mehr müssen sie machen.Mein Steuerberater wollt auch immer mein Buch.
    Wenns geholfen hat, dann freuts mich, aber wer so durchkommt, hat a dann auch Glück LG

    #97385

    martina27
    Teilnehmer

    ich mache seit Anfang an eine ganz normale doppelte Buchführung mit Bilanz und allem drum und drann.

    und wie Sugarhazle richtig geschrieben hat, eine Kasse darf kein minus haben.

    Keine Buchung ohne Beleg.

    Bei Bestellungen nehme ich immer das Rechnungsdatum.

    Je genauer man das macht umso mehr bekommt man am Jahresende auch wieder retour.

    Liebe Grüsse Martina

    #97403

    claudia69
    Teilnehmer

    Hallo

    Also es gibt einen himmelweiten Unterschied zwischen einem Kassenbuch
    und eurer Buchführung (Einnahmen-Überschußrechnung)

    Das Kassenbuch wird nur für den Barbestand in eurer Kasse geführt und darf kein Minus aufweisen.

    Bei der Einahemn-Überschußrechnung werden eure Einnahmen und Ausgaben gegenübergestellt und da kann dann durchaus minus rauskommen.

    Ich habe kein Kassenbuch

    Gruß
    Claudi

    #97391

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hi Claudi,

    da bin ich aber froh, dass Du das schreibst – dann liege ich mit meiner Vorgehensweise ja doch nicht so falsch.
    Wurde mir ja auch nicht anders mitgeteilt vom Finanzamt. Habe mir heute Nacht echt schon einen Kopf gemacht und wollte heute morgen da anrufen.

    Gruß Maritta 🙂

    #97404

    claudia69
    Teilnehmer

    Hallo

    Lest mal diesen Link,
    der besagt das auch das man als
    Kleinunternehmer kein Kassenbuch braucht

    mediafon – der Ratgeber Selbstständige

    Gruß
    Claudi

    #97401

    sugarhazle
    Moderator

    Boa, super Seite, danke Dir!

    Ich fall hier fast vom Hocker, das mach ich seit 9 Jahren so, hat man mir bei der Schulung so gesagt, mein Steurerberater, seine Gehilfin und ne Nachbarin, die auch Lohnsteuerfachgehilfin ist.:blink:
    Na dann hab ich ja was gelernt, was ich dieses Jahr nicht mehr machen muss:cool:

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 28)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.