Wie kann ich meine Privatwohnung gewerblich nutzen?

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  lovely vor 10 Jahre, 7 Monate.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #8935

    taner
    Keymaster

    Für einige bietet sich die Ausübung der Nageldesign Tätigkeit in der eigenen Wohnung an. Grundsätzlich ist es so, dass Wohnraum (auch der eigenen) nur mit Genehmigung des kommunalen Amtes für Wohnungswesen oder Bauaufsichtsamt als Gewerberaum genutzt werden darf, um nicht gegen das Zweckentfremdungsverbot von Wohnraum zu verstoßen.

    Diese Genehmigung ist bei der teilgewerblichen Nutzung einer Wohnung, d.h. wenn höchstens 50 % der gesamten Wohnfläche abzüglich der Verkehrsflächen für die selbständige Arbeit genutzt werden, nicht nöätig. Sollte dieser Fall vorliegen, werden in der Regel kein Firmenschild, keine Warenanlieferungen und kein Publikumsverkehr geduldet.

    Mann muss die notwendige Einwilligung des Vermieters für die teilgewerbliche oder gewerbliche Nutzung haben. Sollte die Einwilligung vorliegen, führt dues meist zu einem Gewerbezuschlag der Miete.

    #166244

    lovely
    Teilnehmer

    Mh, heißt das, wenn ich nur eine Miniecke als “Nagelstudio” nutzen würde, ist das kein Problem?

    #166245

    lovely
    Teilnehmer

    oder?
    … ich glaub ich hab es falsch verstanden!

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.