Wie klappt Acryl richtig?

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  gianluca vor 8 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #22843

    macanzie
    Teilnehmer

    Hallo,

    hab mir letztens ein Acrylstarterset zugelegt und mal ausprobiert. Warum riecht das eigentlich so komisch?
    Aber meine Frage: Wie klappt das mit Acryl richtig. Hab vorher gelesen, dass man mit dem Pinsel in das Liquid tauchen soll und dann in das Pulver tauchen und ein Bällchen formen. Hab ich gemacht aber das was ich dann auf dem Tip zustande gebracht habe, war so was brösliges und nichts glattes. Aber das soll doch dann glatt sein oder? Zumindest siehts in den Schulungsvideos immer so aus. Kann man das Pulver auch anrühren?
    Was mach ich falsch?

    #357980

    mitchel
    Teilnehmer

    Wenns bröckelig ist dann ist das Bällchen zu trocken.
    Die richtige Mischung lernt man auch erst in der Praxis.
    Du wirst noch viele Bällchen machen die du nicht gebrauchen kannst am Anfang.
    Man muß erst mal ein Gefühl fürs Material bekommen.

    Ich würde eher zu ner Schulung raten.
    Ich selbst mache seit acht Jahren Gel-Nägel und habe auch das Acryl für mich probiert ohne Schulung.
    Mit mäßigem Erfolg.
    Nach ner Schulung gings fast von alleine.

    Besuch einen Umsteiger Kurs oder einen Workshop….

    #357987

    kayleigh
    Teilnehmer

    Als erstes mußt du deinen Pinsel vorbereiten!
    Auspacken und ab ins Liquid geht nicht, du mußt zuerst das Gummiarabicum trocken entfernen. Mit ner Zellette ausstreichen, sieht wie “Schuppen” aus, erst wenn alles raus ist, darf er ins Liquid.
    Den sauberen Pinsel dann ins Liquid tauchen, am Boden des Gefäßes schräg halten und die Haare ausfächern, damit die Luft zwischen den Haaren entweicht. Am Rand abstreifen, auf Küchenpapier ausstreichen, dabei von der Spitze wegeziehen; Pinsel dabei etwas drehen, so dass sich eine schöne Spitze bilden kann. Das ganze wiederholst du ein paar mal, dann kannst du mit deinen Bällchenübungen beginnen.

    Pinsel dazu ganz ins Liquid tauchen (s.o.) seitlich abstreichen, schräg halten und die Spitze langsam durchs Pulver ziehen. Dabei bleibt ein Matrialbällchen an der Spitze hängen, welches du auf einer Folie/Schablonenpapier absetzt. Wenns suppt und stark einsinkt, wars zu naß, wenns krümelig ist und nicht glänzt, wars zu trocken. Mach reichlich Bällchen, bis sie glänzend und weich sind, und nach dem Absetzen nur wenig einsinken. Danach gehts erst ans formen von Smilinie und Co.

    Pinsel nach jedem Bällchen auf Küchenpapier ausstreichen, sonst versifft dein Liquid. Nach dem Arbeiten mit sauberem Liquid auswaschen, schön ausstreichen und kopfüber aufhängen.

    Viel erfolg!

    lgYlvie

    #357982

    simy1
    Teilnehmer

    Ich kann mir da nur anschliessen… ich würde dir auch erstmal raten jedemenge Übungs-Bällchen machen um eine Materialkontrolle zu bekommen, denn das richtige Mischungsverhältnis ist wichtig…

    Und wenn du gefallen daran findest würde ich dir auf jedenfall zu einer Schulung raten…

    Viel Spaß und erfolg beim üben 😉

    Lg ‘Simone

    #357985

    daymar
    Teilnehmer

    ich probier es ja auch grad nur mal so für mich, ebenfalls mit mäßigem erfolg…
    bällchen klappen schon ganz gut aber meistens hab ich dann wieder was in den rändern…. an ein modell traue ich mich deswegen auch nicht.

    mal schauen wies mit dem geld ausschaut dass ich endlich ne schulung machen kann.
    ich weiss ned entweder bin ich zu dumm dafür oder eben doch die geborene gelerin

    hmm komisch….:blink:

    lg dani

    #357983

    simy1
    Teilnehmer
    DayMar;681636 wrote:
    ich probier es ja auch grad nur mal so für mich, ebenfalls mit mäßigem erfolg…
    bällchen klappen schon ganz gut aber meistens hab ich dann wieder was in den rändern…. an ein modell traue ich mich deswegen auch nicht.

    mal schauen wies mit dem geld ausschaut dass ich endlich ne schulung machen kann.
    ich weiss ned entweder bin ich zu dumm dafür oder eben doch die geborene gelerin

    hmm komisch….:blink:

    lg dani

    Übung macht den Meister Acryl sieht nunmal leichter aus als es ist… deshalb würde ich nicht sagen, dass du dumm bist 😉

    Lg Simone

    #357988

    gianluca
    Teilnehmer

    Ich hatte Anfangs auch Probleme..
    Das dauert bis das alles gut aussieht also mach dir keine Sorgen ich glaube alle die Acryl benutzen hatten Anfangs ihre Probleme…
    Aber ich muss dazu mal was sagen..
    ich hatte mir damals auch ein Starterset zugelegt… Und naya mit dem Pulver war nichts anzufangen, ich dachte auch erst es würde an mir liegen, hab dann letzens bei ner’ Freundinn – die anderes Pulver hatte es ausprobiert und da hat es auch besser geklappt.
    Keine ahnung naya…..
    Trotzdem noch viel Erolf & viel Spaß (:

    #357981

    mitchel
    Teilnehmer

    Komme auch besser mit nem System zurecht das sich feucht verarbeiten läßt wie zum Beispiel TT oder Tailored.NSI läßt sich auch noch gut verarbeiten in meinen Händen.

    Da ich auch ne Vollblutgelerin bin komme ich mit dem streichen besser zurecht als mit der Drückerei.

    #357979

    maritta koch
    Teilnehmer

    Ich schliesse mich Mitchel an. .. bin auch Gelerin aber ich liebe Acryl dass gestrichen wird. .. ich habe ABC Impulse.

    Habe auch verschiedene Produkte durch – habe ca. ein halbes Jahr ohne Schulung gekämpft – danach auch noch mal ein halbes Jahr und hab es dann alles verkauft. …

    Erst über eine Freundin bin ich dann zu ABC gekommen. Seit dem mache ich es genauso gerne wie Gel.

    #357984

    hexe1411
    Teilnehmer

    Ich kann dir auch nur zu Übung und Geduld raten. Habe mich vor ein paar Wochen an Acryl getraut und Ende Februar eine Schulung besucht. Hab bis dahin auch nur mit Gel gearbeitet und bin auch immer am Acryl streichen, obwohl ich bei ABC eher gelernt habe zu drücken und zu schieben.

    Was ich noch anmerken wollte, wichtig ist auch ein richtiger Pinsel. Wenn du das falsche Teil hast, mit dem du nicht zurecht kommst, macht dir die Arbeit mit Acryl keine Spaß. Mit dem ABC Studiobrush Nr. 8 komm ich z.b. nicht zurecht, der hat mir zuwenig Spannung. Seit ich den Pinsel von Touche verwende (danke Simy), klappt es mit der Frenchsmile schon viel besser. Aber ich kämpfe und schwitze immer noch bei jedem neuen Versuch, doch es wird besser :P.

    #357986

    daymar
    Teilnehmer
    simy1;681646 wrote:
    Übung macht den Meister Acryl sieht nunmal leichter aus als es ist… deshalb würde ich nicht sagen, dass du dumm bist 😉

    Lg Simone

    wollts alleine wegen dem dualsystem haben LOL
    aber da klappts komischerweise ganz gut.
    am pinsel kanns net liegen. wie gesagt die seitenränder….. wenn da nix drinnen is stimmt der aufbau usw nicht.. verhext is des 😐
    naja, muss jetz eben die osterferien richtig nutzen und schauen dass ich die kinder mal für 2 tage am wochenende zur oma schicke….

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.