Wie lange aushärten lassen. …….

Dieses Thema enthält 18 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  kelike vor 11 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Autor
    Beiträge
  • #1125

    maritta koch
    Teilnehmer

    Guten morgen,

    möchte mich jetzt auch gerne mal an Acryl wagen, hätte da aber doch noch eine Frage – oder zwei.

    Ich habe nirgends einen Hinweis darauf bekommen, wie lange das Acryl zum aushärten braucht bzw. wie lange ich es in der Regel modellieren kann? !
    Wenn ich eine Schablonenmodellage mache – egal ob Acryl oder Gel – muß auch da der Nagel immer gekürzt werden?

    Bis dann erst einmal sagt Maritta

    #56509

    fnecke
    Teilnehmer

    Ich mach zwar nur Gel aber hab mal gelesen das man es wie Gel aushärten muss 2 Min.
    Aber die anderen werden dir sicher eine 100%ige Auskunft geben können.

    #56505

    badkitten
    Teilnehmer

    Das acryl kommt nicht unter die lampe sondern härtet an der luft aus. es geht relativ fix, bis es trocken ist. deswegen finde ich auch eher gel für am anfang geeignet, weil man da länger zeit zum modellieren hat.

    Bei der schblonenmodellage kürze ich den nagel nicht so wie beim tipp. da ich ja noch genug NN haben muss, um die schablone da gut drunter zu schieben.
    Ich benutze die schablone zum beispiel auch, wenn nur ein nagel eine ecke abgebrochen hat.

    LG Kitty

    #56510

    fnecke
    Teilnehmer

    Ups da hab ich wohl scheisse erzählt bzw gelesen, sorry

    #56500

    martina27
    Teilnehmer

    hast du nicht, denn es gibt auch UV-härtendes Liquid. Da kann man solange modellieren bis man zufrieden ist und dann ab in die Röhre.

    Bei den Liquid gibts verschiedene: es gibt schnellhärtende und langsamer härtende und wie schon geschrieben eben UV-lichthärtendes.

    Wie lang es effektiv braucht zu härten, habe ich noch nie drauf geachtet.

    Liebe Grüsse aus dem Süden

    #56511

    lili82
    Teilnehmer

    Ich arbeite sowohl mit Gel als auch mit Acryl. Wie lange jeder einzelne Nagel zum Aushärten braucht, darauf habe ich nicht geachtet. Das ist aber auch nicht so wichtig. Ich fange beim kleinen Finger der rechten Hand bei der Kundin an und arbeite mich alle 10 Finger vor. Wenn du den letzten Nagel modelliert hast, sind die anderen schon am trocknen und während du die zuerst modellierten Nägel feilst, trocknen auch die restlichen Nägel…

    Worauf du aber beim Kauf unbedingt achten solltest: kauf dir ein Acryl, das langsam oder höchstens mittel schnell aushärtet. Mit allem anderen wirst du als Neuling scheitern und die Lust am Acryl verlieren.
    Pinsel immer tief ins Liquid tauschen, da ansonsten der Pinsel verklebt und antrocknet und dann kannst du ihn eigentlich wegwerfen. Am besten gleich einen Ersatzpinsel mitbestellen!

    Was die Schablonentechnik angeht: der NN sollte schon 1-2 mm lang sein, damit du die Schablone auch gut ansetzen kannst.

    Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

    #56506

    maritta koch
    Teilnehmer

    Hallo und schon mal Danke….

    …. ist es das Liquid oder das Pulver das schnell oder langsam aushärtet? Habe das noch nicht richtig verstanden.

    Habe heute morgen zugeschlagen als “Sphere” hier zwei Dosen Acrylpulver angeboten hat. Brauche also jetzt nur noch Liquid und einen Pinsel zu bestellen um die ersten Versuche zu machen.

    Welche Variante zum Versiegeln ist am besten:

    – Gel
    – Sun-Blocker
    – Top-Coat
    – oder auf Hochglanz polieren

    Schönen Gruß sagt Maritta

    #56501

    martina27
    Teilnehmer

    Hallo,

    das Liquid ist für die Härtung maßgebend.

    Ein echter Acrylaner poliert!

    Da nicht jedes Gel auf jedem Acryl hält.

    Liebe Grüsse aus dem Süden.

    #56514

    kelike
    Teilnehmer

    Hallo,

    brauche ich eine spezielle Polierfeile / -block oder kann ich auch einen “normalen” nehmen?

    Liebe Grüsse,
    Kerstin

    #56502

    martina27
    Teilnehmer

    Hallo,

    du brauchst mehrere Feilen mit verschiedenen Körnungen

    von 100/180/240/320 dann Polierblock 1000/4000 und dann noch mit einer Polierfeile (3 – oder 4 Seitig).

    Man kann die letzten Stufen auch mit Polieröl machen, man braucht dazu aber ölresistente Feilen.

    Es gibt auch Chamois-Polierer das ist ganz feines Leder.

    Jede Feilstufe einzeln abarbeiten, immer den Staub entfernen. Je sorgfältiger das man arbeitet, desto schöner ist der Glanz.

    Viele haben keinen Bock auf diese Polierarbeit, deswegen versiegeln diese mit Gel, ein echter Acrylaner wird das jedoch nie tun.

    Liebe Grüsse aus dem Süden.

    #56515

    kelike
    Teilnehmer

    OK, jetzt bin ich entmutigt 🙁 Will ja ein richtiger Acrylaner werden und bei Tammy Tayler sah es “einfacher” aus…

    Na dann mache ich mich auf die Suche…

    Vielen lieben Dank,
    Kerstin

    #56503

    martina27
    Teilnehmer

    Hallo,

    nicht entmutigen lassen.

    das sah nur deswegen einfacher aus, weil sie bei ihren Modellage kaum Hubbel und Buckel hatte und das Video ist nur eine Zusammenfassung der wesentlichen Arbeiten.

    Liebe Grüsse

    #56516

    kelike
    Teilnehmer

    Sind das die richtigen Polierfeilen?

    eBay: Hochglanz Polierfeile 5 Stück Körnung 1000/4000 (Artikel 7245079376 endet 26.07.06 10:03:42 MESZ)

    Bin am Samstag auf der Akzente – da kann ich auch noch schauen…

    Probier das dann mal am Samstag und meld mich dann 🙂

    #56504

    martina27
    Teilnehmer

    Mit diesen Feilen bekommt man auf Acryl noch keinen richtigen Hochglanz.

    Die kann man als Zwischenstufe nehmen.

    Kannst dich ja auf der Akzente beraten lassen.

    Liebe Grüsse

    #56517

    kelike
    Teilnehmer

    Ok, werde ich machen…

    Vielen Dank für die wie immer hilfreiche Hilfe 🙂

    Liebe Grüsse,
    Kerstin

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.