Wie lange dauert das bis sich die Haare regeneriert haben?

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  schmirgelchen vor 7 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #31494

    joanna25
    Teilnehmer

    Jetzt ist es soweit, meine Haare sind ganz kaputt! Zuerst blond dann braun dann blond drauf…..usw. die Haare sehen aus wie Heu, sind matt, man kann sie nicht mehr mit Bürste föhnen nur mit Glatteisen glättern, wie kriege ich sie wieder gesund? benutze schon gute Produkte aber es ist ein wenig zu spät.:rauch:

    #480848

    monalisasmile
    Teilnehmer

    oha… dieses Dilemme kenne ich…. mit meinen Platin-Haaren.. lach… da wird Dir wohl nix anderes übrig bleiben, als den mutigen Schritt zu gehen und einen frechen Kurzhaarschnitt zu wagen!
    Ehrlich! Es gibt kein Wundermittel, das kaputte Haare wieder gesund zaubert!
    Ich habe es gewagt…. war jetzt ein paar Jahre glückliche Kurzhaar-Trägerin und lasse jetzt grad meine Haare wieder wachsen….
    wenn man DANN die richtige Pflege nimmt, dann kann man Schaden VORbeugen….
    Tut mir leid… aber… viel mehr wird Dir wohl nicht übrig bleiben, wenn Du wirklich gesunde Haare haben willst… 😐

    #480846

    katzemidi
    Teilnehmer

    ..deine Haare sind aufgequollen und srohig, also ab damit!
    Ich färbe meine jede 6 wochen blond und dann noch einen rötlichen Ton drauf!
    Doch ich trage kurze Haare und lasse dann wieder schneiden bevor ich Färbe!
    Da passiert gar nix und ich nehme auch nur normales schampoo!
    Du musst kürzen denn das reicht glaube ich auch nicht nur die Spitzen zu machen!

    #480844

    joanna25
    Teilnehmer

    würde ich gerne schneiden lassen aber mir steht kein kurzes Haar, habe Große Augen und große Nase, oh ich weiß nicht:rauch:

    #480843

    hexedei2102
    Teilnehmer

    Ich zwar nicht aus dem Bereich..aber ne Bekannte hat eine Keratinbehandlung bim Frisör machen lassen und es sah super toll aus. So konnte sie die haare in ruhe raus wachsen lassen und sah dennoch nicht aus wie ein Strohkopf.

    #480849

    erdbeerliesl
    Teilnehmer

    Von redken gibt es eine blaue serie. Die ist speziell für solche haare. Lass dich mal bei nem frisör beraten. Ich hab von der serie das shampoo gehabt. So ne drinbleibkur snap heisst die und dann gibts da noch sowas wie ein haarauffüller, das muss man aufs handtuchtrockne haar sprühen. Einwirken lassen (man darf haare nicht kämmen während des einwirkens) und dann ausspülen… Sehr sehr gute produkte!

    #480850

    erdbeerliesl
    Teilnehmer

    Oder hiess das cat? Irgendwie so jedenfalls… Blaue serie von redken!

    #480852

    schmirgelchen
    Mitglied

    Durch das Färben ist ein mechanischer Schaden entstanden. Wenn du dir eine Mauer vorstellst und da sind Steine rausgefallen, dann kannst du dir den Strukturschaden deiner Haare vorstellen. Keine noch so gute Pflegereihe wird dir wieder gesunde Haare bescheren, du kannst nur versuchen zu mogeln, bis das alles rausgewachsen ist (solltest du keinen Kurzhaarschnitt wollen). Wie lang sind denn deine Haare jetzt?
    Es gibt echt tolle Kurzhaarfrisuren, da kann dich dein Frisör sicherlich auch gut beraten.

    Und bitte bitte, hör auf sie mit dem Glätteisen zu glätten, jedenfalls wenn du nicht radikal schneiden willst! Damit machst du es nur schlimmer. versuch dir öfter einen Zopf oder Pferdeschwanz zu machen, wenn sie arg strohig aussehen. Aber durch glätten gießt du nur Öl ins Feuer.

    #480845

    geena
    Teilnehmer

    Ich muss leider meinen Vorrednerinnen zustimmen. Ich habe mir selbst jahrelang die Haare blondiert (bin von natur aus brünett). Letztes Jahr hatte ich die Nase voll vom Blond und meinen strohigen Haaren und habe sie mir braun gefärbt. Nun ist meine eigene Haarfarbe zwar braun, aber irgendwie vom Ton her langweilig/öde. Ich töne die Haare jetzt circa alle 8 Wochen in einem Nussbraun und man sieht auf Meilen, wo das alte überfärbte Haar anfängt. Dieses Haar ist trotz teurer Friseurshampoos/Masken einfach geschädigt. Ich lasse es regelmäßig ein paar cm schneiden damit “die Reste” endlich weg sind. Das andere Haar ist seidenglatt, glänzend und wäre auch ohne Spülung leicht zu kämmen.
    Wie lang sind deine Haare jetzt? Kann es verstehen, dass du nicht radikal kurz schneiden willst. Wie wäre es mit einem kinnlangen Bob oder einem durchgestuften Bob? Da käme dann ja schon mal ne Menge ab.

    #480851

    marielou
    Teilnehmer

    die Struktur wie bei gesunden Haaren wirst du nicht reparieren können. Trotzdem würde ich es erst mit intensiv Pflege probieren. Das heisst gute Haarpackungen (am besten vom Fachgeschäft) die man 10 MInuten unter Wärme (ins Handtuch einwickeln) einwirken lässt. Das ca einmal die Woche und zwischendurch Aufbaukeratine aufsprühen ins Handtuch trockene Haar und drinne lassen. Fönen vermeiden so oft es geht und wenn nicht geht den Fän auf kühl stellen. Beim kämmen vorsichtig sein und nicht durchreissen, sonst brichst du Haare ab und beim trocknen mit Handtuch nicht schrubbeln sondern nur drücken.
    Zusätzlich würde ich mir monatlich 1-2 cm abschneiden/lassen. Das Programm mußt du allerdings solange machen bis sie rausgewachsen sind.
    Deine Haare wachsen im Monat wieder einen cm, somit siehst du wenig vom kürzen. Besser wäre aber schon beim erstenmal mehr zu schneiden und dann monatlich nur die spitzen.
    Auf Haare färben musst du ganz verzichten und wie schon erwähnt wurde, Glätteisen sind Horror für die Haare.
    Viel Erfolg und gutes Gelingen wünsche ich dir

    #480847

    kisha537
    Teilnehmer

    Was wirklich hilft sind “Cerastase” Ampullen, das ist eine Keratin Kur fürs Haar.
    Kann ich dir wirklich empfehlen, du kannst die Ampullen zb im Hagelshop bestellen. 😉
    VG

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.