Wieviele Wochenstunden?

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  mailipgloss vor 6 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #33641

    zarina
    Teilnehmer

    Hallo!
    Habe jetzt lange gesucht und den beitrag nicht wiedergefunden.Muss für meine KK(bin Familienversichert und Kleinunternehmer) angeben wieviel Wochenstunden meine Tätigkeit in Anspruch nehmen.
    Ganz davon abgesehen das das ja immer sehr unterschiedlich ist hab ich Angst was falsches anzugeben.
    Kann mir da jemand helfen? Was tragt ihr ein?

    Liebe Grüße Sandra

    #508797

    mailipgloss
    Teilnehmer

    na das was du arbeitest.
    du weißt doch wieviele Kunden du hast und wielange du brauchst

    #508798

    mailipgloss
    Teilnehmer

    achso, wenn du falsche Angaben machst, kannst du damit echt auf die Nase fallen, denn die wollen das vom Finanzamt am Jahresende nochmal haben, somit kommst du um die Wahrheit nicht rum

    #508795

    kathrine
    Teilnehmer

    Also ich bin auch Familienversichert mit Kleingewerbe.
    Ich darf bis 18, 5 Stunden die Woche arbeiten und 355 € Gewinn im Monat machen. Das kommt aud die jeweilige Krankenversicherung an, das kann ein kleinwenig variieren. Ich bin bei der Techniker Krankenkasse und muß jedes Jahr einen Fragebogen ausfüllen. Den Steuerbescheid wollen die dann auch sehen und wenn man den noch nicht gemacht/zurück hat vom Steuerberater ne BWA (Betriebswirtschafliche Auswertung)
    Ich war bis zu meiner Heirat Nov. 2008 Privat Krankenversichert und als reguläres Gewerbe angemeldet. Die Unkosten waren schon enorm hoch, so das ich jetzt zwar etwas weniger verdiene aber auch viel, viel weniger Stunden kloppen muß. Die ganze Arbeit hat sich leider nicht mehr gelohnt :(. Ich konnte meinen bestehenden Kundenstamm reduzieren in dem ich weniger Tage die Woche geöffnet habe und jetzt wesentlich unflexiebeler geworden bin und im Telefonbuch stehe ich auch nur noch unter meinem Privaten Namen. Ich bin glücklich mit meiner Entscheidung. 😉 Freizeit ist auch was schönes.
    Man sollte aber schon mit seinen Angaben ehrlich bleiben, das sehe ich auch so.

    #508794

    zarina
    Teilnehmer

    Oh oh bitte nicht falsch verstehen.Bin immer ehrlich und es liegt auch alles beim Steuerberater kenne mich da einfach zu wenig aus.Da ich aber im mai angefangen habe wollen die den Wisch jetzt schon.Das mit den Wochenstunden finde ich sehr schwierig.Ich arbeite nach Termin also keine festen Öffnungszeiten es ist also ungefähr jede Woche anders einmal sind vielleicht 2 volle Tage dabei mal ne Woche fast nix!Also meint ihr ich soll einfach den Durchschnitt errechnen?
    Ja KathrinE das verstehe ich zu gut!Habe mir schon oft überlegt ob ich es nicht doch als Vollgewerbe machen soll aber beim rechnen Komme ich auch immer auf viiiel mehr Arbeit und nicht unbedingt viiiel mehr Geld.Deshalb wird es bei mir auch erst mal so bleiben.Mir ist meine Freizeit auch sehr wichtig für meine Familie und mein Hotti.Und solange es finanziell so geht ist es für uns auch die beste Lösung.:)

    Danke für eure Hilfe

    Liebe Grüße

    #508796

    kathrine
    Teilnehmer

    Ich nehm auch den Durchschnitt bei den Wochenstunden. Ist ja mal ne gute Woche dabei und natürlich auch mal ne weniger Gute.

    #508793

    jayju
    Teilnehmer

    GUten Morgen!

    Also ich bin bei der Bkk und da darf ich 350€ verdienen und max 19h in der Woche arbeiten!

    Erkundige dich doch bei deiner Krankenkasse, die geben Dir sicherlich gerne Auskunft!

    LG Daniela

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.