Zertifizierte Maßnahme möglich? !

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  szusza vor 6 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #34284

    kuema
    Teilnehmer

    Hallo 😉

    Ich bin auch mal wieder da.

    Mein Anliegen ist eine Bekannte von mir, bekommt Harz4.
    Leider würde sie gerne i einem Nagelstudio arbeiten,
    kann sie aber nicht da sie sich finanziell die Leergänge nicht leisten kann.
    Jetzt hat sie sich bei ihrer Beraterin kundig gemacht die sagte ihr sie solle sich mal Fragen ob man das als
    Zertifizierte Maßnahme machen kann.
    Deswegen Frage ich hier mal, was sagt ihr?
    Und wie läuft das ganze ab? !
    Liebe Grüße

    #516562

    mailipgloss
    Teilnehmer

    naja als Ausbildung eben.
    so daß sie im Nachhinein ein Zertifikat in der Hand hat.

    Ist sie denn da Angestellt?
    Und was soll sie da machen?

    #516561

    kuema
    Teilnehmer

    So also ich habe jetzt noch mal mit ihr telefoniert. ..
    Sie sagte damit das Jobcenter ihr diese Lehrgänge bezahlt,
    soll sie Fragen ob es das ganze als eine Zertifizierte Maßnahme möglich ist.
    Ich habe da selber keinen Plan von, vielleicht damit sie das irgendwie Abrechnen können auf dem Arbeitsamt. ..
    weiß nicht genau. .

    Die Frage ist ja gibt es vielleicht Leute hier die ihren Lehrgänge bezahlt bekommen haben vom Jobcenter? !
    Weil sie könnte in einem Nagelstudio anfangen das Problem sie muss halt die Lehrgänge absolviert haben,
    sonst wird sie nicht eingestellt.

    #516560

    marys73
    Teilnehmer

    Hallo zusammen
    ich habe das so verstanden, dass wir als Ausbildungsstätte zertifiziert sein müssen. Qualitätsmanagement-System haben müssen und der “Tüv” uns geprüft hat. Sobald wir das bestanden haben, wird die Ausbildung in voller Höhe vom Jobcenter getragen. Das sind die Infos die ich habe. Nur so eine QM Zertifizierung ist verdammt teuer.

    lg mary

    #516563

    szusza
    Teilnehmer

    genau, das ausbildungs-institut muss auf jeden fall zertifiziert sein und weiter muss der betreffende eine verbindliche einstellungszusage von einem nagelstudio haben. für eine angestrebte selbstständigkeit wird in der regel die ausbildung jedoch NICHT vom jobcenter übernommen.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.