Zusammenarbeit mit Kollegin? !? Leider schiefgelaufen

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  sakura08 vor 5 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #38262

    nailish
    Teilnehmer

    Ich hatte überlegt, mir eine Urlaubs Krankenvertretung zu suchen, weil es für mich ein Entlastung sein könnte. Also hab ich das meinen Kunden erzählt, was die davon halten und eigentlich fand jeder die Idee ganz gut. Eine Kundin erzählte mir dann von einer aus Ihrer Nachbarschaft, die mobil arbeitet. Cool , hab ich gedacht, da ruft Du mal an und lässt dir mal die Nägel machen……
    Sie war halt noch blutige Anfängerin (wie ich auch mal und jede von uns), leider auch ohne Schulung :-(. Sie hat aber sehr sorgfältig gearbeitet. Ich hab ihr auch viele Tipps gegeben, die Anfänger eben noch brauchen. Leider haben meine Nägel nicht gehalten, aber das konnte auch echt am Gel liegen. ….
    Jedenfalls hab ich ihr auch die Nägel gemacht und ihr jeden Schritt ganz genau erklärt, was man beachten muss, häufige Fehler und so weiter….. und ihr dringend geraten erst mal reine Modelle und keine Kunden zu machen, weil ihr einfach noch Übung und Erfahrung fehlt.
    Ich hab auch nach ihren Kunden gefragt, also ob sie zufrieden sind, Reklamationen usw. Ja, wären alle zufrieden und kaum Reklamationen.
    Das Ende vom Lied war, dass eine Kundin (ihre Nachbarin) bei ihr war und war eigentlich ganz zufrieden bis auf. ………(lange Liste)will jetzt nicht alles aufzählen.
    Eines Tages klingelt mein Telefon und da war eine Kundin von eben dieser Kollegin dran, und fragte mich nach einem Temin, weil sie bei der Anderen keinen passenden bekam (meine Nummer hatte sie von ihr). Ja, hab ich gemacht und die Nägel von der Kundin waren für Anfängernägel auch O.K..
    Dann wieder ein paar Tage später rief diese Kundin wieder an und wollte einen Auffülltermin (4Wochen) bei mir machen. Ich sagte Ihr, dass mir das unangenehm ist, weil ich keine Kunden abwerben will (Sie war ja bei der Kollegin immer zufrieden).
    Ja, sie wär ja EIGENTLICH immer zufrieden, aber…………………(lange Liste)
    Und sie möchte viel lieber zu mir kommen, da Ihre “Beanstandungen” nicht ernst genommen würden. O.K langes Hin und Her und noch einmal drüber geschlafen, sie hat also einen Termin bei mir bekommen.(Ihre Beanstandungen konnte ich auch echt verstehen).
    Aber wie das so ist hat eben diese Kundin die anderen Kunden, die sonst auch bei der Kollegin waren auch zu “mir geschickt”…..Hab ich erst gar nicht so richtig gecheckt, weil ich meine Kunden ja ausschliesslich über MundzuMund Probaganda krieg, Da denk ich mir nix bei, wenn ich höre :” ich hab ihre Nummer von XX”
    Naja nun bin ich die böse und selbst zu den Kundinnen hat sie den Kontakt abgebrochen, obwohl da einige Freundinnen bei waren……
    Jetzt mach ich halt Urlaub, oder bin auch mal krank und wenn ich nicht alles reinarbeiten kann, dann müssen meine Kundinnen eben sich selbst um eine “Vertretung” kümmern…..

    #563581

    sakura08
    Mitglied

    auf eine Art verstehe ich deine kollegin, ich wäre auch bisschen sauer. Aber ich denke mal du kannst ja nichts dafür…
    du kannst ja nicht aus Mitleid die Neukunden vertreiben….
    möge der bessere gewinnen;)

    #563580

    coratex
    Teilnehmer

    @nailish 986001 wrote:

    Eines Tages klingelt mein Telefon und da war eine Kundin von eben dieser Kollegin dran, und fragte mich nach einem Temin, weil sie bei der Anderen keinen passenden bekam (meine Nummer hatte sie von ihr). Ja, hab ich gemacht und die Nägel von der Kundin waren für Anfängernägel auch O.K..
    Dann wieder ein paar Tage später rief diese Kundin wieder an und wollte einen Auffülltermin (4Wochen) bei mir machen. Ich sagte Ihr, dass mir das unangenehm ist, weil ich keine Kunden abwerben will (Sie war ja bei der Kollegin immer zufrieden).
    Ja, sie wär ja EIGENTLICH immer zufrieden, aber…………………(lange Liste)
    Und sie möchte viel lieber zu mir kommen, da Ihre “Beanstandungen” nicht ernst genommen würden.

    Hallo Nailish,

    ich finde das du dir hier keine Gedanken machen solltest das du sie “abgeworben” hast.
    Erstens hat sie deine Nummer ohne weiteres an ihre Kundin weitergegeben weil sie keinen passenden Termin hatte.
    Zweitens hat sie sich doch irgendwie selbst ein Bein gestellt in dem sie die Kunden mit der Beanstandung nicht ernst genommen hat.
    Noch dazu entscheidet im Endeffekt jeder Kunde selbst wo er sein Geld lassen will.

    Zum Thema Kontaktabbruch:

    Sie wird in der Anfangszeit wohl noch öffter das Problem haben das der eine oder andere nicht wieder kommt und sie dann beleidigt ist, nicht jeder kann eine Niederlage (in dem Fall den Kunden halten) einfach wegstecken und nimmt das ganze dann persönlich.
    Sie wird wohl irgendwann selbst einsehen das sie ohne eine Ausbildung, den nötigen Ehrgeiz und das ernstnehmen von Kritik an ihrer Arbeit nicht sehr weit kommen wird.

    Qualität überzeugt eben.

    LG Corinna

    #563579

    beautyheaven
    Teilnehmer

    Ich finde auch, Du solltest Dir da jetzt keinen Kopf machen. Sie hat Deine Nummer weiter gegeben. Also muss sie damit rechnen, dass die Kundin dann auch zu Dir will. Und wenn sie Reklamationen hat, muss sie ebenfalls damit rechnen, dass ihr die Kundinnen weglaufen.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.