Zuviel Feuchtigkeit?

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  daggie vor 10 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #4304

    daggie
    Teilnehmer

    hallo 🙂

    ich hatte mir das erste Mal Nägel einen Tag vor meiner Hochzeit machen lassen und da war Nagelmodelage noch recht neu und gerade erst im kommen. Jedenfalls war das wohl damals die Gelmethode und am Tag der Hochzeit flogen die Nägel alle ab. Sie hatten schlicht keine Haftung mehr und die Studiobesitzerin meinte, dann wüde mein Naturnagel zuviel Feuchtigkeit produzieren. da liess ich es und klebte fortan Fingris auf. Das hielt etwas besser

    Vor 2 Jahren kaufte ich mir selbst eine Austattung (Gel/Lichthärtung) und da hatte ich wider das Problem, dass die Nägel nach kurzer Zeit keine Haftung mehr hatten. Stimmt das so überhaupt, dass ein Naturnagel zuviel Feuchtigkeit produziert? Die Fingris will ichjetzt nicht mehr und ich würde gerne meine Naturnägel verstärken, aber vermutlich fliegt das auch alles nach einem Tag ab :blink:

    #100712

    sylvie77
    Mitglied

    Hallo,
    ich glaube nicht das es an der “Feuchtigkeit” liegt dein Nagel fettet aber bildet keine Feuchtigkeit.
    Ich denke das es an der NN vorbereitung liegt beschreibe mal deine Arbeitsschritte damit man sich ein besseres bild machen kann
    LG Sylvie

    #100708

    martina27
    Teilnehmer

    Das Nägel fetten ist zwar ein riesen grosser Quatsch. Fett befindet sich zwar auf der dorsalen Nagelplatte die wird aber mattiert bis in die Randzonen. Wichtig ist es dass man diese Fläche auch von der unsichtbaren Nagelhaut die in losen Fetzchen auf der Nagelblatte aufliegen entfernt.

    Da hat viel eher die Feuchtigkeit mit der geringen Haltbarkeit zu tun, aber dagegen kann man einiges machen = Dehydrieren! und dann erst einen Primer oder Haftgel auftragen.
    Vor der Modellage niemals die Hände waschen oder eincremen und zwischen Duschen und Modellage ca. 3 Std. warten.

    Ansonsten schreib einfach mal Deine genauen Arbeitsschritte auf!

    Denke es liegt wie bei vielen wo sich die Modellage innerhalb kurzer Zeit löst, an der mangelnden Vorbereitung der Naturnägel und zusätzlich auch noch zudicht an der Nagelhaut und die Spitzen nicht sorgfältig ummantelt, bzw. bei Naturnagelverstärkung immer mit Schablone ein paar Millimeter verlängern, damit der Naturnagel schön eingebettet ist und nicht jeder Stoß direkt auf die Nagelplatte trifft und somit das Gel zum splittern und ablösen bringt.

    Liebe Grüsse Martina

    #100711

    perfekt
    Mitglied

    Hallo Martina

    für mich mich bist du sowieso die Übermutter der Nägel.
    Mal ne frage, wenn du gel machst mit rote spitze z.b, ziehst du das um den nagelrand und versiegelst du es um den nagelrand?

    leider mache ich das aber meine kunden feilen die kürze spätestens innerhalb einer woche an und die ummantelung der spitze ist weg.

    oder soll ich es gleich lassen um die nagelspitze zu versiegeln und egal ob weiß oder rote french, nicht mehr die nagelkannte vorne zu frenchen.

    was meinst du?

    danke

    silke schon wieder.

    🙂

    #100709

    martina27
    Teilnehmer

    @perfekt:

    Habe ich dir per PM beantwortet:

    Ich mache Nailart und French egal ob blau, rot, grün oder gelb alles unter den Aufbau und mit den nachfolgenden Schichten wird ummantelt.

    Wenn die Kundinnen selber handanlegen, musst du sie besser erziehen, wenn durch das selber kürzen Reklamationen wie absplittern etc. auftreten, dann müssen die Kunden das wie eine Reparatur bezahlen.

    Liebe Grüsse Martina

    #100713

    daggie
    Teilnehmer

    Hallo und danke für die Antworten 🙂

    Also meine letzten versuche sind ja über 2 jahre her und die Arbeitsschritte hab ich so gemacht wie in den Ausbildungsunterlagen.

    Ich pack aber den Kram mal aus, dann weiss ich zumindest was ich benutzt habe

    LG Daggie

    #100710

    martina27
    Teilnehmer

    @daggie 110467 wrote:

    Stimmt das so überhaupt, dass ein Naturnagel zuviel Feuchtigkeit produziert?

    Der Nagel selber produziert keine Feuchtigkeit, aber er saugt die Feuchtigkeit auf wie ein Schwamm. Wenn dann aber die Feuchtigkeit nach oben verdunsten will, geht das nicht weil ja obendrauf die Modellage ist, da bildet sich dann drunter sowas ähnliches wie ein Feuchtigkeitsfilm und dadurch hebt sich die Modellage ab. Wasser sucht sich immer den Weg des geringsten widerstandes und wenn da irgendwo ein microkleines Lifting ist wird es sich dort anfangen zu lösen.

    Liebe Grüsse Martina

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.