Airbrush

Airbrush

Bei der Airbrushtechnik wird die Farbe nicht flüssig oder pastig mit einem Pinsel, sondern als feiner Nebel mit einer auf Druckluftbasis arbeitenden kleinen Farbpistole auf die zu bearbeitenden Flächen gesprüht. Die Technik selbst ist nicht neu, wird im Kosmetikbereich aber erst seit kurzer Zeit angewendet. Bekannt ist die Airbrushtechnik aus dem künstlerischen Bereich, wo sie besonders für den Fotorealismus und für Werbeplakate eingesetzt wird.

In der dekorativen Kosmetik wird diese Technik von Maskenbildnern verwendet, um das Make-up schnell und gleichmäßig aufzutragen und eine natürliche Optik zu erzielen. Dem Nailart-Design erlaubt das Airbrush feinste Farbverläufe und ungewöhnliche Strukturen, die mit kaum einer anderen Technik zu verwirklichen wären.

Differenziert werden Sprühpistolen mit Single-Action und Double-Action. Bei den Single-Action-Geräten wird die Farbe mittels Hebeldruck in einer zuvor eingestellten Stärke aufgesprüht. Double-Action-Geräte erlauben eine zusätzliche Feineinstellung. Sie sind für den Bereich des Nageldesigns besser geeignet, da der Sprühnebel mit unterschiedlicher Intensität auf den Nagel aufgetragen und die Möglichkeit der Gestaltung erweitert werden kann. Bei der Anschaffung eines Gerätes sollte unbedingt auf die Qualität der Verarbeitung geachtet werden. Auch sollte die Reinigung ohne großen Aufwand möglich sein, um das Gerät effektiv einsetzten zu können.

Die Druckluft, die den aus feinsten Farbpartikeln bestehenden Sprühnebel erzeugt, darf nicht mit Verschmutzungen vermischt sein. Zu benutzen sind daher Treibmitteldosen oder Kompressoren, die mit Teflonkolben und nicht mit Öl arbeiten. Die Kompressorleistung von 15 Litern Luft in der Minute sollte nicht unterschritten werden. Ebenfalls sollte auf eine geringe Geräuschentwicklung geachtet werden, damit Kundin und Nageldesigner nicht unangenehm belästigt werden.

Neben einer Vielzahl unterschiedlicher Sprühpistolen und Kompressoren bietet der Fachhandel eine Reihe verschiedener Zubehörteile und Hilfsmittel an. Der Airbrushanfänger sollte sich ausführlich beraten lassen und nach Möglichkeit auf ein Set zurückgreifen, das bereits die nötigste Ausstattung an Farben, Geräten und Hilfsmitteln beinhaltet.

No Comments so far

Jump into a conversation

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Your data will be safe!Your e-mail address will not be published. Also other data will not be shared with third person.

  Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)