Autodestruktiv

Autodestruktiv

Eine vom Patienten selbst verursachte Deformierung der Fingernägel, hauptsächlich der Nagelplatte. Die Autodestruktivität ist nur sehr schwer zu diagnostizieren, da die Deformierung der Nagelplatte auch durch verschiedene Hautkrankheiten verursacht sein kann. Diese müssen zunächst definitiv ausgeschlossen sein, um ein autodestruktives Verhalten diagnostizieren zu können. Häufigstes autodestruktives Verhalten ist das Nagelkauen. Eine weitere Form ist das Reiben der Nagelkante auf der Nagelhaut. Durch das oftmals unbewusste Verhalten des ständigen Reibens entstehen in der Mitte des Nagelbettes Rillen. Ursache für eine Nageldeformation kann auch eine falsche Pflege sein.

Das Abreißen, Abbeißen oder sonstiges Manipulieren an der Nagelhaut führt zu einer Schädigung der Nagelmatrix. Die natürliche Barriere, die die obere Nagelhaut gegen Umwelteinflüsse schützt, wird dann unterbrochen. Dieses Verhalten kann unter Umständen zwanghaft sein und es können Infektionen der Nagelhaut oder des Nagelfalzes entstehen.

Legt der Patient sein Verhalten trotz einer Hinweisung nicht ab, sollte ein Psychotherapeut hinzugezogen werden.