French-Manicure, Herkunft

French-Manicure, Herkunft

Die althergebrachte Art der French-Manicure ist der natürlich rosige Fingernagel mit weißer Spitze. Diese Form gepflegter Nägel ist zu einem Dauertrend in der Nagelkosmetik geworden. Das Ursprungsland der French-Manicure ist, wie der Name bereits sagt, Frankreich. In Fragen der Eleganz und der gepflegten äußeren Erscheinung war der Franzose von jeher erfinderisch. Um den unter den Nagel geratenen Schmutz zu kaschieren, wurden mit Beginn des 19. Jahrhunderts die Nagelspitzen an ihren Unterseiten mit weißer Farbe bemalt. Noch heute wird diese ursprüngliche Variante mit Hilfe eines Nagelweißstiftes gepflegt, der ein bis in die heutige Zeit benutztes Überbleibsel aus der damaligen Epoche darstellt.

Die klassische Art der French-Manicure ist die Grundierung mit einem Basislack, die Betonung der Spitze mit einem weißen Lack, der mittels einer Schablone in der richtigen Form aufgetragen wird und der Abschluss mit einem glänzenden Überlack.

Gegenüber farbigen Nagellacken hat die French-Maniküre den Vorteil, dass sie zu wirklich jedem Stil passt und die Hände und Nägel natürlich gepflegt erscheinen lässt. Um den Nägeln dauerhaft ein schönes Aussehen zu geben, hat sich im Bereich der Nagelmodellage immer mehr die permanente French-Manicure durchgesetzt. Diese mit verschiedenfarbigen Gelen modellierte und unter UV-Licht ausgehärtete Maniküre hält mehrere Wochen und macht die Fingernägel um ein Vielfaches kräftiger.

No Comments so far

Jump into a conversation

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Your data will be safe!Your e-mail address will not be published. Also other data will not be shared with third person.

  Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)