Fußpilz

Fußpilz

Ein Zeichen für den Befall von Fadenpilzen, den Dermatophyten, ist eine schuppende und ausgetrocknete Haut an Händen und Füßen. An den Fußsohlen und den Handtellern ist die Hornschicht von Bläschen überzogen oder stark verdickt. Die Haut zwischen den Zehen und den Fingern ist verquollen und weist schmerzhafte Einrisse auf. Die durch Kratzen eindringenden Bakterien können tiefgehende Entzündungen auslösen. Sind die Fingernägel oder Fußnägel von Pilz befallen, ist die Nagelplatte verdickt und es zeigen sich weißliche oder gelbliche Verfärbungen sowie Unebenheiten an den Nägeln. Vom einzeln befallenen Nagel, der brüchig wird und einreißt, breitet sich die Infektion im weiteren Verlauf auf alle Nägel aus. Ist das Immunsystem geschwächt, dringt der Pilz in die Lymphbahnen vor und befällt tiefere Gewebe und verursacht dort schwere Entzündungen. Im schlimmsten Fall kann es zu einer Blutvergiftung kommen.

No Comments so far

Jump into a conversation

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Your data will be safe!Your e-mail address will not be published. Also other data will not be shared with third person.

  Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)